Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

02.09.09 17:11 #1
Neues Thema erstellen

Bobby ist offline
Beiträge: 5
Seit: 02.09.09
Jetzt erstmal ein Hallo an Euch alle hier !

Weiß nun trotzdem nicht, wie ich anfangen soll...
Vielleicht erstmal soviel, das ich 41 Jahre alt bin, verheiratet, und mir meine Arbeit Spaß macht und ich in einer schon sicheren Position bin.
Seit ca. 3 Jahren gehts mir nicht gut. Fühle mich ausgepowert, ausgelaugt, antriebslos, durch alles überfordert - das geht sogar so weit, das ich manchmal nicht mehr weiß wie ich den Tag überstehen soll. Alles ist mir zuviel.
Das ist komisch, da ich früher ein lebenslustiger Mensch war, der eigentlich für jeden Spaß zu haben war, und der einfach auch Spaß am Leben hat.
Sicher hab ich a bisserl was um die Ohren, da ich ein großes Haus hab, nen schönen großen Garten, und ein paar Haustiere. Aber das Argument der Ärzte, bei denen ich bisher war, das ich wegen dem Stress wohl einfach immer so müde bin, lasse ich nicht gelten.
Denn für mich ist die Arbeit im Garten eigentlich Entspannung.
Auf jeden Fall kam zu den ersten Anzeichen von Erschöpfung dann auch noch diese Müdigkeit. Mir fallen teilweise einfach die Augen zu. plopp !
Ist halt nicht so toll, weil ich halt sehr viel in meinem Job mit dem Auto unterwegs bin.
Narkolepsie ist das nicht, das kann ausgeschlossen werden, ebenso wurde meine Schilddrüse für i.O befunden.
Ich war schon bei einigen Ärzten deswegen, und nix kam dabei raus.
Weil ich auch oft zur Unterzuckerung neige schickte man mich zum Zuckertest - negativ. Und trotzdem bekam ich dann mal so ein Messgerät, und komischerweise hatte ich nen dann nen Zuckerwert von 30 !!!
Ich hatte bisher immer zu niedrigen Blutdruck, jetzt steigt er immer weiter.
Und mein Puls rast auch ab und an davon. Und von den 12 kg, die ich zugenommen hab, obwohl ich doch Sport mach, erzähl ich besser nicht.
Im letzten winter bekam ich dann auch noch ne Lungenentzündung. Das war die Krönung der Hals- u. Ohrenschmerzen die ich das ganze Jahr vorher schon hatte.
Und mittlerweile kann ich mich auch oft nicht mehr an das erinnern was am Tag zuvor war.
Alles in allem deuten die symptome schon auf eine Nebennierenfehlfunktion hin, ABER :
wie kann ich das beweisen ???
Ich hab ja endlich nen Arzt gefunden, der mich ernst nimmt. Der sich anhört was ich erzähle, der mich ausfrägt und mich nun mal durchchecken wollte.
Hat er nun auch, aber ... Mir gehts ja, grad was die Müdigkeit anbelangt, nicht immer so. Das sind gute Tage und schlechte Tage. Nun war ich gestern den ganzen Tag bei dem Doc, mir wurde ständig Blut abgenommen, aber es ging mir gut !
Nur mal Nachmittags nen kleinen Durchhänger - ansonsten echt toppfit !
Ich hab etzt echt Schiss, das der mich auch für nen Hypochonder hält, oder kann man - auch wenn man nicht den ganzen Tag die Müdigkeit hat - im Blut nachweisen das was mit dem Cortisol nicht stimmt. Hat da von Euch jemand erfahrung damit ???
wäre nett wenn ich da mehr darüber erfahren könnte !

Nebennieren, Nebennierenschwäche

Oregano ist offline
Beiträge: 63.204
Seit: 10.01.04
Hallo Bobby,

wurde meine Schilddrüse für i.O befunden.
Könntest Du bitte mal alle gemachten Schilddrüsenwerte hier zeigen?

Was war denn vor mehr als drei Jahren bei Dir so los?
- Zahnbehandlung, Umbau, Umzug, Renovierung, neuer Job, neue Möbel, Krankheit, Impfung, Medikamente .....?

Ist beim Arzt schon der HBA1C-Wert gemacht worden (=Langzeitzuckerwert aus dem Blut)?

Grüsse,
Uta

Nebennieren, Nebennierenschwäche

Bobby ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 02.09.09
Hi Uta,
oh je, die Werte hab ich nie gesehen von der Schilddrüse, es wurde zwei mal dieser Atemtest gemacht, und bei der Sono letzte Woche wurde dann irgendwas von ml im normalen Bereich gesagt.
Aber jetzt wo du schreibst, wie es war als es losging ... Vor 3 Jahren bekam ich nen anderen Job. Das war zwar nur für ein halbes Jahr, aber da fing das so richtig an.
Nach dem Halben Jahr hab ich wieder nen anderen Job bekommen - den, den ich jetzt hab, aber die Beschwerden bleiben ...
was kann ich denn tun, damit mir ein Doc nochmal den Test mit der Schilddrüse macht.
Nicht zu vergessen ist der Unterzucker, den hab ich ja schon seit pfffuuu.... seit 1998 ... da war ich dann bei Deutschlands bestem Endokrinologen (lt. dem Focus Ärzteatlas), mit dem Resultat, das der mich nach 3 Tagen Krankenhausaufenthalt und Langzeitzuckertest fragte, ob ich denn verheiratet bin, ob ich glücklich bin usw. ...
Wie gesagt, ich bin mit meinem Leben zufrieden ...
was tun ???

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

Adlerxy ist offline
Beiträge: 746
Seit: 31.10.08
Hallo !

Einige Symptome deuten schon möglicherweise auf cortisol mangel hin. auf der andern Seite Gewichtszunahme hat mann eher wenn mann zuviel cortisol hat. Cortisol untersucht ja der Endokrinologe dann ist es besser über Tagesprofil zu untersuchen das heißt wo mann dann mehrmals zu verschieden tageszeiten cortisol mißt. Das ist aber glaube ich keine kassenleistung und muß mann dann selber zahlen, frag am besten den Endokrinologen wegen Nebennierenschwäche.

Grüße Detlev

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

Bobby ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 02.09.09
Hallo Detlev,
der Doc hat ja schon einmal den ganzen Tag über Blut abgenommen. Ging Morgens um 7.45 los bis nachmittags um 18 uhr ...
Aber genau an dem Tag war ein richtig guter tag - da hat ich keinerlei Beschwerden oder Symptome. Der Tag zuvor war schlecht, der hinterher auch, und heut ist es richtig schlecht. Zwar sagte mir der Doc ich soll einfach wieder kommen, wenn die Symptome so arg sind, aber ich bin ja jetzt grad arbeiten und ich hab keine Ahnung ob ich überhaupt die Fahrt dorthin (60 km) schaffen würde, denn im Moment bin ich einfach nur müde...
Kann man denn überhaupt den Cortisol Mangel oder sei es denn vielleicht auch Überschuß im Blut auch nachweisen, wenn die Symptome aktuell nicht auftreten ???

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

Adlerxy ist offline
Beiträge: 746
Seit: 31.10.08
Ja das kann sein das dann an dem tag grad Cortisol gestimmt hat. Ne andere Möglichkeit währe mal probeweise für eine gewisse Zeit ein Cortison präberat in Niedrigdosis zu nehmen und zu sehen ob sich dann Verbesserungen einstellen. Ich hatte vor ein paar Monaten bei mir auch den Verdacht auf cortisolmangel und hab dann meinen Arzt drauf angesprochen mal mit cortison zu probieren. Das hilft mir jetzt auch sehr Nebenwirkungen hab ich keine davon. Wenns nebennierenschwäche ist dann reicht das auch wenn mann in Niedrigdosis nimmt.

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

Bobby ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 02.09.09
Gestern Abend bekam ich die Ergebnisse der Blutuntersuchung - es war der Prima Vorführeffekt an dem Tag - keine aussergwöhnliche Abweichung beim Cortisol.
Aber wenn ich nochmal scharf nachdenke ... ich hatte ja im vergangenen Frühjahr eine Lungenentzündung, und musste 4 Monate lang Cortison nehmen. War nur ne geringe Dosis, aber damals hatte ich echt das Gefühl ich könnt wieder Bäume ausreißen.
Ich schob das damals darauf, das ich einfach wieder gesund werde, aber wenn ich nun drüber nachdenk - ich war auch zu der Zeit niemals so müde wie ich es jetzt wieder bin.
Ist ja echt ein Ding ... glaub das müsst ich meinem Doc auch mal sagen ...

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.204
Seit: 10.01.04
Da alle Hormondrüsen zusammen hängen, wären weiter auch die Schilddrüsenwerte interessant. Könntest Du die bitte hier doch noch einstellen?

Gruss,
Uta

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

Bobby ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 02.09.09
Hallo Uta,
das ist leider alles was ich dazu hab :-(
ich hoffe eh, das das mit dem hier einstellen klappt ...

prima --- klappt nicht, weil die datei zu groß ist ...
muß ich erst "zerlegen"
dauert a bisserl ...

Erschöpfung, Gedächtnisstörungen, Gewichtszunahme u.a. - Nebennierenschwäche?

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo Bobby,

für mich liest sich das sehr nach niedriegem 0,25 (OH) Vitamin D Spiegel oder Eisenmangel

VG Peter


Optionen Suchen


Themenübersicht