Schmerzen schlimmer nach Neuraltherapie

31.03.07 12:27 #1
Neues Thema erstellen

nikki82 ist offline
Beiträge: 84
Seit: 27.02.07
Hallo,

ich weiß nich so wirklich wo ich das Tehma ansprechen soll deshalb mach ich das hier. Wer kennst sich mit Neuraltherapie aus?

Ich hab am Montag eine Procain-Basen Infusion bekommen und anschließend kaum Schmerzen gehabt.Jedoch am Dienstag haben sich meine Muskeln beim bewegen total verkrampft.Überwiegend Arme und Beine.Sie waren auch sehr schnell erschöpft.

Am Donnerstah habe ich dann Procain Spritzen bekommen. Die sogenannte Neuraltherapie haben wir begonnen.

Im Mund: Oberkiefer, Mandeln, die letzten beiden Zähne rechts und links
Bauch: Bauchnabel rechts und links
Rücken:unterer Rücken weiß nicht genau wo

An allen Punkten hatte ich ein Wärmegefühl und gerade im Rücken hat es beim Spritzen schon für sekunden kurz weh getan.

Nach dem Spritzen im Mund hab ich gedacht mir Platzt gleich der Kopf. Die Zähne haben richtig extrem weh getan und das hielt bis gestern abend an. Heute ist es nur noch leicht.Kauen war nur unter Schmerzen möglich. Kam mir vor wie nach der Weißheitszahn-OP

Ist das normal das sich die Schmerzen an den Zähnen so stark verschlimmern?

Sollte es nicht eigentlich besser werden?
Oder hängt das mit der sogenannten Erstverschlimmerung zusammen?

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Auch der Bauch tut weh.Es zieht manchmal richtung Leiste und ich hab das Gefühl von Muskelkather.

Ganz liebe Grüße Nicole

Schmerzen schlimmer nach Neraltherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 62.667
Seit: 10.01.04
Hallo Nicole,
hast Du schon mit dem Arzt/Hp gesprochen, der Dir die Procain-Spritzen verpasst hat? Was genau will er damit erreichen?

WAS IST ZU BEACHTEN?
MÖGLICHE NEBENWIRKUNGEN DER NEURALTHERAPIE
Sehr selten kommt es zu Unverträglichkeiten, die meistens auf das gesetzlich vorgeschriebene Konservierungsmittel in den Durchstichfläschchen zurück zu führen sind. In diesem Fall können wir als Alternative Lidocain einsetzen. Manchmal entsteht bei der Injektion ein Hämatom, ein „blauer Fleck“, der sich von selbst zurückbildet. Selten kommt es zu einem Gefühl wie bei Muskelkater.
Wenn wir größere Mengen von Procain verwenden, entsteht oft ein Gefühl wie nach einigen Gläsern Champagner für maximal eine viertel Stunde.
Deshalb immer eine Ruhepause von mindestens einer halben Stunde nach der Behandlung einplanen und am gleichen Tag nicht selbst mit dem Auto fahren!
Schwerere Nebenwirkungen sind bei richtiger Anwendung der Neuraltherapie extrem selten. Dabei könnte es sich um Irritationen von Nerven, von Gefäßen oder von Organen durch die Injektionsnadel handeln. Aber auch diese bilden sich in der Regel von selbst zurück.
Falls bei Ihnen wider Erwarten doch einmal eine Nebenwirkung auftreten sollte, sagen Sie uns bitte Bescheid, damit wir Ihnen weiter helfen können.
www.beckdoc.de/neuraltheraphie.htm

Evtl. verträgst Du das Procain nicht (geht mir so); aber Lidocain und Ultracain vertrage ich. Oder es liegt tatsächlich am Konservierungsmittel.
Oder es war zu viel für Dich auf einmal?

Leider kann ich mehr dazu nicht sagen. Der richtige Ansprechpartner wäre wirklich der Arzt meiner Meinung nach.
Neuraltherapie - Störfeld-Erkrankungen
Die Procain Lüge (Teil1/2) - Heilpraktiker-Online.com ®

Gruss,
Uta

Schmerzen schlimmer nach Neraltherapie

nikki82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 84
Seit: 27.02.07
Hallo Uta,danke für die Links.

Die Seiten hatte ich mir auch schon angesehen.

Wir sind auf der Suche nach den Störfeldern die meine Schmerzen auslösen.

Ich hab Muskel und Nervenschmerzen mit verdachtsdiagnose Fibromyalgie.

Im Rücken hats ja auch ganz gut geholfen.

Ich glaub ich frag Montag gleich mal nach bei meinem Arzt.
Meine Mandeln tun auch nich mehr weh fällt mir grad so auf.

Aber das kommt mir schon komisch vor mit den Zähnen.


GAnz lieben Gruß Nicole

Schmerzen schlimmer nach Neraltherapie

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo nikki82,

wenn deine Zähne so stark nach der Neuraltherapie schmerzen hast Du da auf jeden Fall Herde.
So war es jedenfalls bei mir.
Wenn mein Zahnarzt den richtigen Herd angespritzt hatte, schmerzte dieser Zahn und die Fernwirkung (wenn dieser Zahn z.B. Schmerzen im Knie ausgelöst hatte) war biltzartig verschwunden.
Das sogenannte Sekundenphänomen.

Liebe Grüße
Anne S.

Schmerzen schlimmer nach Neraltherapie

nikki82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 84
Seit: 27.02.07
Dann muss ich mir wohl noch einmal eine Spritze dahin geben lassen. Allerdings weiß ich nicht welche Fernwirkung die Zähne haben. Leider.

Ich werde weiterhin forschen,geht mir manchmal auf die Nerven aber muss wohl sein.

Schmerzen schlimmer nach Neraltherapie
u.s.
Wenn mehrere Spritzen nicht helfen, müssen die verursachenden Herde aus dem Kiefer raus und die Ursachen müssen gemieden werden.

ciao

-Ulf

Schmerzen schlimmer nach Neuraltherapie

nikki82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 84
Seit: 27.02.07
Ich mag mir ungern noch mal Spritzen da hin geben lassen.Aber ich glaub das muss ich wohl noch mal machen lassen. Auf dem OPG kann man keine Entzündungen sehen und das ist relativ neu.Wurde dieses Jahr gemacht kurz vor der Behandlung mit Procain.

Hab zum Glück jetzt erstmal Pause.Erst in 3 Wochen wieder einen Termin

GLG Nicole

Schmerzen schlimmer nach Neuraltherapie

Oregano ist offline
Beiträge: 62.667
Seit: 10.01.04
Evtl. wäre zu überlegen, ob es gar nicht das Procain ist, das bei Dir so wirkt sondern die Basen?
Procain ist ja an und für sich schmerzdämpfend oder schmerzstillend (wird ja oft auch irgendwelchen Spritzen beigemischt, damit die beim Spritzen nicht so weh tun).

Nur so eine Idee...
Gruss,
Uta

Schmerzen schlimmer nach Neuraltherapie

nikki82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 84
Seit: 27.02.07
Aber die Spritzen waren reines Procain.Zumindest hat er das gesagt.

Ich frag ihn auf jedenfall wenn ich da bin nochmal.

Nicole

Schmerzen schlimmer nach Neuraltherapie
u.s.
Zitat von nikki82 Beitrag anzeigen
Auf dem OPG kann man keine Entzündungen sehen und das ist relativ neu.
Kommt immer darauf an, WER es befundet hat:

OPT-Befundung Kenntnisse

Der jüngste Fall eines Arztes, der knapp 10 befundete OPTs gesehen hatte und meinte, Eiter sicher ausschließen zu können, führt zu unserer Wiederholung:

1.Zahnärzte und Ärzte lernen nie, ein OPT toxikologisch zu befunden
2.Grobe Kenntnisse liegen vor, wenn mehr als 300 OPTs vor und nach der Behandlung zusammen mit dem Kernspin Kopf befundet wurden.

Anfänger erkennen Eiterherde unter den Zähnen oft erst im Kernspin oder CT. Viel mehr lernen Anfänger, wenn sie nach dem Ziehen von Zähnen darunter mit einem Metallhaken in den Knochen drücken:
Bei Eiter fallen sie tief – so als ob hier Fettgewebe sei.
Letzten Endes ist man nur überzeugt, wenn gefährliche Bakterien im Nährmedium eines bakteriologischen Abstriches gewachsen sind.
Die Auflösung der Knochenbälkchen durch Eiter erfordert anfangs unbedingt ein Spot-Licht und eine mächtige Lupe.
Noch nie hatte ein Arzt ohne die Anfangshilfen Eiter unter den Zähnen auf Anhieb erkannt.
Alle unsere Ärzte und Zahnärzte haben in den ersten 300 Fällen – so wie wir auch – eine Unmenge Fehldiagnosen gestellt.
Nach etwa 1000 Fällen stimmen die Diagnosen mit der Wirklichkeit überein. Nach etwa 10.000 Fällen kommt es zur Sicherheit, nach etwa 30.000 befundeten OPTs (meist mit MR/CT, stets mit Epikutantesten, Autoimmuntesten), besteht eine 100 %ige Sicherheit bei der Diagnosestellung, auch die Prognose, der Therapieerfolg, kann eindeutig festgelegt werden.
Viele Langzeit-Patienten haben so viel gelernt, dass sie ihre Bilder selbst befunden können.
Zahnärzte, die Entgiftete nicht über Jahre betreuten, wissen auch nach vielen Patienten immer noch nicht, was gefährlich ist und ob neue Veränderungen durch ein neues Allergen (Wohngift) bedingt sind und eine Nachoperation nur schadet.
Wie Gifte im Kiefer aussehen, weiß nur, wer hunderte positive Epikutanteste mit dem OPT verglichen hat. Dies gilt auch für die Riechnervschwellung, Epikutanteste und Normalisierung nach der Entgiftung.

Quelle: Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.

Alles Gute

-Ulf


Optionen Suchen


Themenübersicht