Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

11.10.11 15:31 #1
Neues Thema erstellen
Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

oioioi ist offline
Beiträge: 338
Seit: 21.11.10
Zitat von Sonnenblume1703 Beitrag anzeigen

Und unter der Sonnenbank oder auch Lichttherapie wird nun gerade das UVB raus gefiltert. Es gibt eine Lampe für ca. 300 Euro, die dieses UVB Licht hat.
Hi Sonnenblume, hab auch schon nach sowas gesucht. Wo gibts die Lampe?
Vielleicht auch per PN.

LG oioioi

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

Nesaja ist offline
Beiträge: 223
Seit: 16.04.09
es waere evtl. ratsam, die Lampe vor Kauf zu testen.
Ich habe meine inzwischen wieder verkaufen müssen, da ich aufgrund des extrem hellen Lichtes schwere Migraeneanfaelle bekommen habe.

LG
Nesaja

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 53.808
Seit: 10.01.04
Bitte beim Thema "Beschwerden..." bleiben.

Hier wurde schon über die Lichttherapie geschrieben:
"Winterdepression" - SAD, S-SAD und Vitamin - D - Mangel

Grüsse,
Oregano

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

oioioi ist offline
Beiträge: 338
Seit: 21.11.10
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Bitte beim Thema "Beschwerden..." bleiben.
sorry, bin mal wieder abgeschweift. Sollte noch jemand Fragen haben, dann per PN.

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D
darleen
habe das in eiem anderen Thread geantwortet..irgednwie haben wir jetzt 2 Threads mit ähnlicher Thematik..

Ursachen von Problemen bei der Substitution von Vitamin D

liebe grüße darleen

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D
darleen
Zitat von oioioi Beitrag anzeigen
@darleen, last but not least kann ich sagen, dass ich mich mit einem höheren Speicherwert auf jeden Fall besser fühle. Die Symptome beschränken sich bei mir auf den Einnahme-Tag bzw. 1-2 Tage danach.
Vorher hatte ich jahrelang schwere Erschöpfungssymptome mit Schmerzzuständen an Muskeln und Gelenken, welche zwar nicht vollständig weg sind, aber doch zu ca. 70 %.

Ich muss aber auch erwähnen dass ich seit März mit Chelaten und hin und wieder mit Rizinus-Öl entgifte. Außerdem hab ich mir alles Amalgam entfernen lassen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich evtl. auch dadurch (weniger Gifte) die Symptome bei der Vit. D-Einnahme verringert haben, aber wie gesagt, das ist nur eine Vermutung von mir, einen Beweis hab ich hierfür nicht.

LG 3x oi
hallo oioioi

das wird schon so sein, das durch deine Entgiftungshilfen es sich anders verhält bzw. deine Symptome sich verrigert haben..

das vieleicht doch etliche Faktoren zusammenkommen was für uns die Aufsättigung von Vitamin D. nicht möglich macht..aber das herauszubekommen ist eben warscheinlich nicht so einfach...leider..

freut mich das es dir gut geholfen hat bei deinen Erschöpfungszuständen..

liebe grüße darleen

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 53.808
Seit: 10.01.04
Aus einem schon etwas älteren eher kritischen Artikel über die Vitamin D-Einnahme:

Die Vitamin D-Vergiftung ist nur mit erheblicher klinischer Erfahrung vom Mangel, sprich einer Rachitis zu unterscheiden. Aufgrund dieser Probleme unterliegt die Vitamin-D-Bildung im Körper strengster Kontrolle. Deshalb kann es durch UV-Strahlung oder Sonnenlicht niemals zu einer Überdosis kommen. Vitamin D ist nicht umsonst ein hochwirksames Rattengift.
Vitamin D Allergisch auf Prophylaxe | Mahlzeit | Deutschlandradio Kultur

Grüsse,
Oregano

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

Tiffi ist offline
Beiträge: 105
Seit: 09.03.08
Hallo,

irgendwie bin ich froh dass ich nicht alleine bin.
Dass ich Vit D nicht vertrage glaubt mir nämlich kein Doc.

Beschwerden:

Verstopfung
innere Unruhe
Panik / Angst
Schlafstörungen
Träumen ( geht mir bei B Vitaminen genauso )


Sonne halte ich auch nicht lange aus, werde nervös.
Solarium halte ich auch höchstens 10 Min aus, dann kann ich nur noch zappeln.

LG

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

betti x ist offline
Beiträge: 9
Seit: 07.08.13
Hallo,
das Thema ist zwar schon älter, aber ich beschäftige mich grade damit,
da ich meinen Vit.D Spiegel von 13 im Januar und Juni auffüllen müsste.
Ich habe verschiedene Präperate ausprobiert,in verschiedenen Dosierungen,
von 80-4000 IE

Hochwertige Kapseln von Köhler-2000 IE
Hevert D3- 1000 IE
Vigantolöl - 500 IE

von allen Präperaten bekomme ich:

Kopfschmerzen
Bluthochdruck
Schlaflosigkeit
Knacken im Kopf
Unwohlsein
schlechte Laune

Magnesiumcitrat nehme ich jeden Tag min.300 mg.
Calcium min.1000mg aus Nahrung und Wasser.
Ich habe von beidem keinen mangel .

Ich habe einen Glutathion mangel.

Ich bin sehr froh das es euch gibt,da sogar meine Super Ärztin mich Zweifelnd
ansieht wen ich sage das ich vit.D nicht vertrage.

Habe Gestern,nach längerer Pause ,mal wieder 1 Tropfen Vigantolöl probiert.
Mit dem Ergebnis das ich die Nacht nicht schlafen konnte.
Der Blutdruck, den ich endlich einigermaßen in Griff habe, ist hoch gegangen.
Allgemein nicht gut.

Vielleicht ist ja etwas dran mit dem Entgiften,zuerst.
Werde erstmal kein vit.D mehr nehmen,sondern an anderen Schrauben drehen.

Übrigens habe ich mit den B vit. auch Pobs. aber nicht so Stark.

Wäre froh wenn jemand einen Tip für mich hat

Beschwerden/Symptome nach Einnahme von Vitamin D

Sonnenblume1703 ist offline
Beiträge: 1.876
Seit: 05.05.10
Wow Hammer, Oregano:

Zitat:

Die Vitamin D-Vergiftung ist nur mit erheblicher klinischer Erfahrung vom Mangel, sprich einer Rachitis zu unterscheiden. Aufgrund dieser Probleme unterliegt die Vitamin-D-Bildung im Körper strengster Kontrolle. Deshalb kann es durch UV-Strahlung oder Sonnenlicht niemals zu einer Überdosis kommen. Vitamin D ist nicht umsonst ein hochwirksames Rattengift.

Weißt Du, ich habe mich schon oft gefragt, warum in den Medien so viel über Vit. D Mangel gesprochen wird und andere wichtige Themen verschwiegen werden. Vielleicht deswegen - Vit. D. ist nicht umsonst ein hochwirksames Rattengift... ;-)
__________________
Cui bono?


Optionen Suchen


Themenübersicht