Vitamin D, Vitamin D3; Wechselwirkung Phosphat, Calcium, Magnesium

01.05.08 17:44 #1
Neues Thema erstellen
Vitamin D, Vitamin D3

veganerin ist offline
Beiträge: 49
Seit: 13.03.06
Zitat von HRoesch01 Beitrag anzeigen
Das wird üblicherweise aus Wolle von lebenden Tieren gewonnen, ist also
auch für Veganer nicht unbedingt die Katastrophe. Pelztiere bilden das
Vitamin im Fell und lecken es dann ab.

Viele Grüße

Heinz
<erklärbär>
Ist weniger eine Frage von Katastrophe, sondern einfach ob es vegan oder nicht vegan ist. D3 stammt von Tieren und ist somit halt einfach nicht vegan. Das meiste D3 wird aus der Schlachtwolle von Schafen hergestellt, und zwar auch über UVB-Belichtung. Es ist mitnichten so, dass das den glücklichen Schafen auf der Blumenwiese vom Körper rieselt und von blondrotbäckigen Sennerinnen aus dem Gras aufgesammelt wird. Selbst dann wäre es nicht vegan, da der *Besitz* und *Züchtung* von Tieren bereits unvegan ist. Also das Haar/Wollfett wird extrahiert und belichtet, und dann folgt der Herstellungsprozess. Für Veganer ist es irrelevant ob eine Substanz vom "lebenden oder toten" Tier kommt, es kommt vom Tier, ergo nicht vegan.

Was die Wirksamkeit betrifft, ich hab noch nie D3 supplementiert, nur D2 oder sonnenbelichtete Speisepilze (oder halt Sonnenlicht direkt), und mein PTH, Ca und 25(OH)D ist alles im grünen Bereich. Wobei, die Frage welche Variante vom Vitamin D besser ist, stellt sich uns gar nicht, denn D3 "existiert" wegen dem Gewaltmakel nicht als Option.

</erklärbär>

Vitamin D, Vitamin D3

veganerin ist offline
Beiträge: 49
Seit: 13.03.06
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Wuhu,
(schon wieder) ja, aber... Haare sind doch "totes" Gewebe! Könnte mir höchstens vorstellen, dass Vitamin D bei Bildung in der Haut bei der Erzeugung des Haares (im Folikel, unter der Haut) eingelagert wird... oder es wird eventuell tatsächlich ganz woanders im Tier gebildet und dann per Nährstoff- äh Blut-Bahn zum Haarfolikel transportiert... so wzB auch Spuren von Drogen u/o Giftstoffe im Haar eingelagert werden... ABER dann ist das Vitamin ja IM Haar und nicht außen - vielleicht wird das Vitamin D durch die Hautporen "ausgedünstet" (nicht ausgeschwitzt!) und legt sich an die Haare, so dass es dann abgeleckt werden kann... jo, mei, waas denn koana wias wiakle geht
Äh nein, Vitamin D3 bei behaarten Tieren wird nicht "gebildet" im Sinne von metabolischen Prozessen im Körper, sondern es ist eine chemische Reaktion des Sterins in WOLLFETT mit UVB-Strahlung. Dieses Vitamin D wird dann von den Haaren abgeleckt. Funzt auch mit ungewaschenem Menschenhaar, wobei bei nackten Tieren AUCH ein Sterin, nämlich Cholesterin IN der oberen Hautschicht mit UVB Licht reagiert. Praktischerweise gelangt es, wenn man nicht zu alt oder zu dick ist, über die Blutbahn gleich in den Körper, sodass wir uns nicht ablecken müssen. Wobei das eigentlich eine hervorragende Entschuldigung bei einer Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses wäre:-)

Vitamin D, Vitamin D3

veganerin ist offline
Beiträge: 49
Seit: 13.03.06
Zitat von Suchender2009 Beitrag anzeigen
Eine Zwischenfrage: Warum werden denn so hohe Werte angestrebt, die für uns Mitteleuropäer nicht ein mal natürlich sind?

Und noch eine Frage: muss sich mit Ca-Supplementierung aufpassen, wenn ich D3 zu mir nehme?
Das ist genau der Punkt weshalb es Mitteleuropäer gibt! Die weisse Haut ist nichts anderes als eine Anpassung der effizienteren Produktion von Vitamin D in der Haut WEIL diese Werte für Mitteleuroäer natürlich SIND!

Ca-Supplementierung würde ich bei ausreichender Vitamin-D-Supplementierung ganz weglassen, es sei denn man hat Osteoporose. Im Zweifel: 25(OH)D und Ca bestimmen lassen.

Vitamin D, Vitamin D3

Hygieia ist offline
Beiträge: 170
Seit: 02.04.10
Zitat von SamiaX Beitrag anzeigen
Interessant auch, was darin über die Vitamin D-Behandlung bei hohem Calcium steht - langsam und vorsichtig beginnen unter Schutz mit einem Diuretikum.
Weil der Eindruck entstehen könnte, man dürfe bei hoher Calcium-Aufnahme Vitamin D nur zusammen mit einem Diuretikum supplementieren, möchte hier aus dem Kommentar von Dr. Anton Hümpfner zitieren

- Ausnahmen: Lediglich bei Patienten mit idiopathischer Hyperkalziurie musste ich mit niedrigeren Vitamin D-Dosen (800-1000I.E/Tag) beginnen und über die regelmäßige Kontrolle der Kalziumausscheidung unter Thiazid-Diuretikum-Schutz allmählich die Vitamin D-Dosis hochtitrieren, bis der sek.HPT sich zurückbildete.
Quelle Mit Dank an Peter für den link!

Ich möchte gern auf den Calcium-Gehalt in Nahrungspflanzen hinweisen. Wenn der ökologische Fussabdruck zur Herstellung von einem Kilo Käse herangezogen wird, dann ist dieser acht Mal so gross wie der von dunkelgrünem Feldgemüse und damit noch grösser als der von einem Kilo Fleisch. DEr ökologische Fussabdruck von fleisch ist 6,4 mal so gross wie der von Feldgemüse.
Quelle

Wenn man die klimaschädlichen Emissionen einer Milchkuh in CO2 Äquivalente umrechnet und mit den CO2 - Emissionen eines Autos in Beziehung setzt, das 130 g CO2 pro 100 Kilometer emittiert, dann könnte man 24 000 Kilometer pro Jahr fahren, wenn die Haltung einer Milchkuh eingespart würde. Nichtfahren und Milchkuh nicht halten durch Verzicht auf Käse ( oder Fleisch ) verringert den ökologischen Fussabdruck entsprechend.

In welchen pflanzlichen Lebensmitteln ist viel Calcium enthalten?
( jeweils mg Calcium pro 100g Lebensmittel )

Blattspinat 110
Brokkoli 100
Fenchel 110
Grünkohl 210
Brennnessel (frisch) 200
Löwenzahn (frisch) 158
Leinsamen 230
Mohn 1460
Sesam 780
Haselnüsse 226
Mandeln 252
Paranüsse 132

Zum Vergleich: in 3,5 %iger Vollmich sind 120 mg Calcium pro 100 Gramm enthalten.
Quelle 1
Quelle 2
Quelle 3

vG H.

Vitamin D, Vitamin D3

SamiaX ist offline
Beiträge: 573
Seit: 18.01.10
Danke fürs Zitieren .

Dass meine Formulierung missverständlich ist, sehe ich nicht. "Bei hohem Calcium" kann ja schon grammatikalisch nicht die Einnahme sein, sondern nur der Laborwert. Ich denke die Formulierung muss nicht sein.

Vitamin D, Vitamin D3

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen
...
Ich würde an deiner Stelle einfach mal bestellen per Email, weil es wird ja eh gegen Rechnung verschickt. Wenn sie das nicht ausführen wollen oder können, dann werden sie ja wohl eine Antwort schreiben hoffentlich.
=>
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
...
Pps: Die Apo an franz Grenze hat mir zwar kein Angebot gesendet (um - zB - vorab zu bezahlen), sondern gleich die Anfrage (nach Österreich) versendet; Versand/Porto/Kosten: 8,60; Die Packung D2 kommt auf 2,50; Würde ich dieses Produkt in einer österr Apo (sehr mühsam, die sind alle kleinkarriert gehirngewaschen & sierig) bestellen, müsste ich pro Packung sicherlich 11,10 (x10!) blechen und nicht wie aktuell 10 Packungen inkl Versand um 33,60
es gab keine Antwort auf meine Anfrage per eMail - die Apo hat meine Anfrage als Bestellung genommen und nach relativ langer Zeit die angefragten (aber noch nicht bestellten!) D2-Tropfen MIT RECHNUNG an mich gesendet. Geschäftsgebahrlich nicht 1A, aber schließlich hätte ich die Warensendung ja auch wieder Retournieren können
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Vitamin D, Vitamin D3

Hygieia ist offline
Beiträge: 170
Seit: 02.04.10
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Geschäftsgebahrlich nicht 1A, aber schließlich hätte ich die Warensendung ja auch wieder Retournieren können
alibiorangerl,
andere Leute legen sich zur Zeit Gold und Silber ins Nachtkaschterl. Du kannst Dich darüber freuen ein paar Millionen - wie hört sich das an? - Einheiten Vitamin D2 in der Speisekammer zu haben. Das kann sich noch als vorausschauend erweisen. Nicht etwa, weil der Preis so stark steigen könnte, sondern weil unsere EU-Regierung dabei ist uns vor den pösen Vitaminen zu "schützen". Die Nahrungsergänzungsrichtlinie von 2004 hat festgelegt welche Mikronährstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein dürfen - statt der von vielen gewünschten Positivliste bei Arzneimitteln gibt es also eine bei Mikronährstoffen - jetzt soll die Festlegung der maximal zulässigen Mengen folgen. Eigentlich sollte schon dieses Jahr alles in trockenen Tüchern sein, aber es gibt 5 Petitionen aus England und Irland, bei der Festlegung der Maximumwerte nicht mit demselben Verfahren vorzugehen wie bei Schadstoffen.

Wer die Petition unterschreiben möchte, kann sich hier ( bitte etwas 'runterscrollen und hier informieren oder hier gleich unterschreiben.

Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung hat Höchstmengenwerte eingebracht, die so niedrig sind wie in Kleinstmengen an unverarbeiteten Gemüse oder Nüssen. Die Höchstmenge für Vitamin D soll 200 IE sein. Das betrifft Nahrungsergänzungsmittel oder vitaminierte Lebensmittel. Da können wir nur hoffen, dass "unser" Vitamin D2 ein apothekenpflichtiges Medikament bleibt. Laut EU-Regierung und CODEX Alimentarius sind sowieso nur Arzneimittel dazu geeignet Krankheiten vorzubeugen oder zu heilen.

Arzneimittel sind dagegen gemäß Art.
1 Nr. 2 lit. a der geänderten Richtlinie 2001/83/EG
“Alle Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die als Mittel mit Eigenschaften zur Heilung oder zur Verhütung menschlicher Krankheiten bestimmt sind,
oder
alle Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die am oder im menschlichen Körper verwendet oder einem Menschen verabreicht werden können, um entweder die menschlichen physischen Funktionen durch eine pharmakologische, immunologische oder metabolische Wirkung wiederherzustellen, zu korrigieren oder zu beeinflussen oder eine medizinische Diagnose zu erstellen (Art. 1 Nr. 2 lit. b der geänderten
Richtlinie 2001/83/EG).”
hieraus zitiert

Also auch Wasser?

Ich denke 10 Fläschchen Vitamin D2 sind vor diesem Hintergrund eine hervorragende Investition in die Zukunft. In wintersonnenreiche Länder auswandern ist auf jeden Fall teurer.

vG H.

Geändert von Hygieia (25.05.10 um 18:46 Uhr)

Vitamin D, Vitamin D3

GMO ist offline
Männlich GMO
Beiträge: 113
Seit: 06.05.10
Zitat von Hygieia Beitrag anzeigen
...sondern weil unsere EU-Regierung dabei ist uns vor den pösen Vitaminen zu "schützen".
Big Brother is protecting you!

Kann doch nie genug Kranke auf der Welt geben, um Absatz und Rendite der Pharmaindustrie anzukurbeln...

Sorry, wenn ich da irgendwelche Illusionen zerstöre, aber die Petition ist leider sinnlos, da ohne die geringste Aussicht auf Erfolg.

Einer der wichtigsten Gründe, warum diese ach so tolle Europäische Union überhaupt "erfunden" wurde, ist die Entmündigung der Masse - von langer Hand geplant und seit Jahrzehnten zielstrebig vorangetrieben. Nationalstaaten und ihre Regierungen haben faktisch längst aufgehört zu existieren, ohne dass wir davon viel mitbekommen haben - zentrale, überregionale Gremien entscheiden über die Köpfe der Menschen hinweg, was gut und richtig für sie ist. Unsere sog. "Volksvertreter" setzen um, was man ihnen vorgibt - und sie tun es gerne, spielen sie doch allesamt im selben Klub!

Die Verhältnisse werden Stück für Stück neu geordnet, ohne dass die meisten Menschen davon überhaupt was mitbekommen... mach mal ne kleine Umfrage, wieviele Leute von den Plänen, die du da oben ansprichst, überhaupt wußten: ich wette, kaum jemand!

Da geht's um viel, viel Geld - die richtig dicke Kohle! Leute wie du und ich haben in diesem ach so schönen, neuen Europa längst kein Sprachrohr mehr, auch wenn man uns immer fleissig das Gegenteil ins Ohr flüstert.

Die werden ihre Pläne mit 100%iger Sicherheit umsetzen - und uns das Ganze einmal mehr als großartige Errungenschaft verkaufen: alles ganz doll toll für uns! Dient allein unserem Schutz...

Vitamin D, Vitamin D3

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.903
Seit: 06.04.09
Zitat von veganerin Beitrag anzeigen

Finde ich toll dass es jetzt auch eine Apo direkt auf französischer Seite gibt die verschickt! Wo war jetzt nochmal die Kontaktinfo im Thread, lol.
Hallo Veganerin, schön mal wieder was von Dir zu hören

Die franz. Apo gibts hier: http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...tml#post462755

Sie verschicken von Deutschland, das ist billiger. (Fahren einmal die Woche über die Grenze)

Endlich hatten wir ja mal wieder Sonne, das habe ich ausgenutzt. Frage mich aber, wie lange darf man sich nicht waschen nach dem sonnenbaden, um das Vitamin D auf der Haut nicht wegzuspülen?

geht es schon flöten, wenn man zwischendurch zum abkühlen ins Wasser hupft oder nur nach intensivem abschrubben mit Seife????

VG, Brigitka

Vitamin D, Vitamin D3

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.903
Seit: 06.04.09
Hallo Carmen,

interessant daß das Blut für den 1,25 D Wert gefroren sein muß. Wenn das nicht der Fall war, ist das Ergebnis dann eher falsch niedrig oder falsch hoch?

Mein Wert war ja eher bißchen höher.

LG, Brigitka


Optionen Suchen


Themenübersicht