Vitamin D, Vitamin D3; Wechselwirkung Phosphat, Calcium, Magnesium

01.05.08 17:44 #1
Neues Thema erstellen
Vitamin D, Vitamin D3

Catamaran ist offline
Beiträge: 71
Seit: 23.10.09
Vielen Dank für Eure Antworten
__________________
Herzliche Grüße! Catamaran

Vitamin D, Vitamin D3

Hygieia ist offline
Beiträge: 170
Seit: 02.04.10
Hallo in die Runde!

Ich kann etwas für die Liste der Vitamin-D-Präparate beisteuern:

Es gibt in den Niederlanden ein Präparat, das Colecalciferol Drank FNA (zelfzorg ) heisst.
Es enthält 50 000 I.E. Colecalciferol pro Milliliter und ist ohne Rezept erhältlich. Das Wort 'zelfzorg' sagt das. Es gibt parallel ein verschreibungspflichtiges Produkt, bei dem das Wort 'zelfzorg' - für sich selbst sorgen - fehlt.

Ein holländischer Bekannter hat in seiner Stadt bei mehreren Apos nachgefragt und konnte bei der dritten 10 Milliliter kaufen. Sie kosteten 7,77 Euro.

Ich habe leider noch keine Versandapo gefunden, die das Produkt führt.

vG H.

Vitamin D, Vitamin D3

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Tiffi,

Zitat von Tiffi Beitrag anzeigen
Ich hab nur gehört dass man vor der Blutuntersuchung 2 Wochen kein Vit D nehmen.
zu diesem Thema hätte ich noch mal eine Anmerkung, fernab jeder Theorie und des Wissens...

Am 09.12.09 hatte ich einen Messwert an 25-OH-D3 von 89nmol/l.

Am 23.02.10 (einem Dienstag) hatte ich einen Messwert von 23,9 ng/ml entsprechend ca. 58 nmol/l !!!

Am Samstag vor dem Messdatum habe ich noch eine Kapsel Dekristol 20.000 genommen (morgens) - das war genau 3 Tage vor dem Messdatum... - und dies nicht um etwas zu provozieren sondern weil ich nicht wusste dass meine neue NUK auch auf Vitamin D testen würde...

Den gesamten Winter über habe ich einmal pro Woche 20.000 IE genommen, mithin also ca. 2.860 Einheiten pro Tag.

Trotzdem lag mein Messwert am 23.02. geringer als der vom Anfang Dezember und obwohl der Abstand der letzten Kapsel vor dem Messdatum nur 3 Tage betrug.

Stellt sich für mich die (rhetorische) Frage: wo ist all das Vitamin D hin entschwunden - bzw. müsste mein Messwert im Februar unter diesen Umständen nicht wesentlich höher ausgefallen sein?

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Vitamin D, Vitamin D3

HRoesch01 ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.425
Seit: 06.04.09
Hallo Frank!

Zitat von Planer Beitrag anzeigen
Stellt sich für mich die (rhetorische) Frage: wo ist all das Vitamin D hin entschwunden - bzw. müsste mein Messwert im Februar unter diesen Umständen nicht wesentlich höher ausgefallen sein?
Nun könnte natürlich deine Februarmessung fehlerhaft sein, z.B. durch
lange Liegezeit der Probe.

Aber ich glaube eher, dass das einfach damit zusammenhängt, dass Du
mit schwach 3000 IE im Winter nichts bewirkst. Ich habe dir mal den
LEF-Report zum Vitamin D-Screening von über 13.000 LEFies verlinkt.
Am aussagefähigsten ist wohl die erste Grafik rechts unten: Nur gut
5% schaffen einen ja immer noch eher mäßigen Pegel von über 60 ng/ml.
Und da sind ja die ganzen "Verrückten" mit über 10000 IE täglicher Auf-
nahme auch dabei. Und die "Älteren" zu denen wir ja auch schon beinahe
gehören verwerten das Vitamin D noch mal schlechter.

Startling Findings About Vitamin D Levels in Life Extension Members - Life Extension

Die Lösung wird also vermutlich eine deutlich höhere Dosis sein,
zumindest mal über den Winter.

Viele Grüße

Heinz

Vitamin D, Vitamin D3

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Heinz,

Zitat von HRoesch01 Beitrag anzeigen
Die Lösung wird also vermutlich eine deutlich höhere Dosis sein,
zumindest mal über den Winter.
nun, genau diese Schlussfolgerung hab ich auch gezogen und meine Dosierung von 1x20.000 pro Woche auf 2x20.000 pro Woche "etwas" angepasst.

Wenn man nun noch etwas weiter "rührt", dann findet man bei mir (auch in diesem Thread) die folgenden Angaben:

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...tml#post445997

Damals schaffte ich mit 20.000 (Dekristol) pro Woche, von Juli '08 bis Januar '09, unter schlechteren SD-Werten als ich sie jetzt aufweise einen fast doppelt hohen Messwert: 114,0 nmol/l !

Fazit: entweder Probe kaput (nicht klärbar) - oder SD-Hormone Schuld...

Viele Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Vitamin D, Vitamin D3

Karolus ist offline
Beiträge: 1.941
Seit: 29.05.08
Hallo zusammen,

leider kann ich aus Zeitgründen nicht mehr alles lesen. Aber hatte nicht vor kurzem jemand im Thread "Behandlung nach Kuklinski" geschrieben, dass sie nach einer Einnahme von "nur" 3000 IU täglich schon etwas zu viel im Blut hatte? Und Dr. K. ihr deshalb empfohlen hatte, von 3000 auf nur noch 1000 IU täglich zu reduzieren?

Ich selbst kann mich ja auch nicht richtig entscheiden und nehme den Mix + 1-2 Tropfen à 2000 IU täglich.

Viele Grüße
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Vitamin D, Vitamin D3

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo Karolus,

Zitat von Karolus Beitrag anzeigen
Aber hatte nicht vor kurzem jemand im Thread "Behandlung nach Kuklinski" geschrieben, dass sie nach einer Einnahme von "nur" 3000 IU täglich schon etwas zu viel im Blut hatte? Und Dr. K. ihr deshalb empfohlen hatte, von 3000 auf nur noch 1000 IU täglich zu reduzieren?
und an dieser Stelle denk ich dann immer an die dem Körper gegebene Funktion eine Überdosierung an 25-OH-Vitamin D3 in den Nieren selbst regeln zu können. Oder gilt das nur begrenzt und nicht für beliebige Überdosierungen?

Viele Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Vitamin D, Vitamin D3

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
Wuhu,
ich darf folgendes berichten:
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
Wuhu,
habe heute meinen Gratis-Vitamin-D-Befund erhalten:

[Zitat]
...
VITD: 6,33 ng/ml -! (mit Leuchtmarker angestrichen)
Beträgt der Vitamin D3 Wert <10 ng/ml, liegt ein Vitamin D-Mangel vor.
Therapievorschlag: 800 - 2000 IE VitD3 oral täglich oder eine äquivaltente Dosis mehrwöchentlich.
...
[/Zitat]

Tja, werde mir nun VitD(3) Tropfen verschreiben lassen, wenn ich die als Kassenrezept bekomme (dann muss ich nämlich gar nichts bezahlen); Kriege ich die nicht, dann werde ich auf die französischen Tropfen hoffen...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Vitamin D, Vitamin D3

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Ich habe auch ein Ergebnis (in der Nitrostressecke gepostet)
25-(OH)-Vitamin-D3: 73,3 mcg/l (30-120) nach einem Winter mit 6000-8000 IE tgl.

Alibiorangerl, ich würde mich nicht auf Placebodosierungen einlassen.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Vitamin D, Vitamin D3

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Ich habe auch ein Ergebnis (in der Nitrostressecke gepostet)
25-(OH)-Vitamin-D3: 73,3 mcg/l (30-120) nach einem Winter mit 6000-8000 IE tgl.

Alibiorangerl, ich würde mich nicht auf Placebodosierungen einlassen.
danke lieber Rudi, unser Guru hat mir eh auch schon ein Mantra gegeben

Ps: gibts auch einen Unterschied - zwischen VITD(3)-Status und 25-(OH)-Vitamin-D3-Status?
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht