Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

11.03.11 13:40 #1
Neues Thema erstellen
Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
Joa hast schon recht

Aber sieht das auf dem Bild nicht so aus, als hätte ich ne Sonnenblume im Auge?

Naja, Augenarzt ist nicht verkehrt die Tochter von meinem Daddy sein Bruder ist Augenarzt aber ob die sich was vorstellen kann drunter. Aber ich frag mal die Uniklinik die werdes das shcon wissen ...

Geändert von MusicMan (21.06.11 um 14:17 Uhr)

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

margie ist offline
Beiträge: 4.553
Seit: 02.01.05
Hallo Musicman,

wenn man genauer hinsieht, könnte man an einen Sonnenblumen-Katarakt denken - falls Deine Augen früher anders ausgesehen hatten. Ist bei dunklen Augen aber viel schwerer erkennbar als bei blauen Augen.

Aber gehe auf jeden Fall zu mind. einem Augenarzt.

Ich war im Laufe der Jahre bei mind. 3 Augenärzten, die ich gebeten habe, den KF-Ring bei mir auszuschließen. Dabei merkte ich, dass die Augenärzte teils sehr unsicher waren, weil sie offenbar nicht alle wußten, was ein KF-Ring ist bzw. wo man den suchen soll.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
So hab die Werte aus der Uni, jetzt muss ich noch Sammelurin machhen und werde von der leberambulanz indie Neurologie weitergeleitet ...

Vorne Weg, erhöht sind ... Bilirubin, gesamt und Albumin prozentual
Erniedrigt sind ... Coeruloplasmin und Alpha2-Globulin prozentual und Beta-Globulin


Alpha-2-globulin ist auch bei MW erniedrigt lese ich gerade auf WIKI

Oh man hoffentlich kommt beim Sammelurin dann was raus ... Hab vergeßen wegen Augenarzt zu fragen, schei.... :(

Aber schaut selber hooffe man kann es lesen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC07280.jpg (121,5 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07281.jpg (133,6 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07283.jpg (110,1 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07285.jpg (118,2 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07286.jpg (124,2 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von MusicMan (30.06.11 um 18:06 Uhr)

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
Und weiter gehts mit den Blattchaos .... Ein MW konnte die junge Ärztin leider nicht ausschliessen aber auch ncht fest diagnostiezieren
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC07287.jpg (107,5 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07288.jpg (91,3 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07289.jpg (94,1 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07290.jpg (141,0 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07291.jpg (140,0 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von MusicMan (30.06.11 um 18:07 Uhr)

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
So und die letzten Bilder, hab außerdem Bilder von meinen missglückten Fingern gemacht, wenn das kein Rheuma ist, was dann??? Das hat mit psycchosmaitk nix zu tunn ...

Edit: Hab mir die Formel mal angeguckt

Formel: (Serumkupfer in [µg/dl])-(Cp [mg/dl]×3

Also Rechne ich den Wert Kupfer 13,8 * 6,3546 erhalte ich 87,69348 [µg/dl
Zum Cp finde ich keine Umrechnung, aslo gehe ich davon aus dass der Wert 21 mg/dl ist? Also

( 87,69348 µg/dl)-(21 [mg/dl]×3)

Freies Kupfer = 24,69348 µg/dl ?? Ist das richtig?

Es darf ja nicht > 10 µg/dl laut Morbus-Wilson.de sein

Ne andere Formel hab ich auch gefunden: freies Kupfer (μmol/l) = Serumkupfer (μmol/l) – [47 x Coeruloplasmin (g/l)] da komm ich auf 3,93 μmol/l
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC07292.jpg (102,6 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07293.JPG (475,1 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07294.jpg (64,5 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07295.jpg (62,1 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von MusicMan (30.06.11 um 20:05 Uhr)

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

margie ist offline
Beiträge: 4.553
Seit: 02.01.05
Hallo Musicman,

ich habe derzeit kaum Zeit, weil meine Mutter nach einem Unfall im KH liegt und ich selbst Probleme habe und eigentlich auch ins KH sollte.

Was mir an den Werten auffiel, ist Dir auch schon aufgefallen:
Alpha-2-Globulin ist erniedrigt. Das würde dafür sprechen, dass Dein Bilirubin aufgrund einer hämolytischen Anämie erhöht ist. Haptoglobin wurde offenbar nicht bestimmt? Schade, das ist der Wert, der meines Wissens am ehesten diesen Verdacht bestätigen könnte.
M. Meulenkracht wird bei erhöhtem Bilirubin leider viel zu oft genannt. Meiner Meinung nach machen sich es die Ärzte, die gar nicht erst nach anderen Ursachen für ein erhöhtes Bilirubin suchen, einfach ein wenig zu leicht. Nicht jedes erhöhte Bilirubin ist ein M. Meulenkracht und außerdem sollte man immer erst andere denkbare Ursachen ausschließen.

Die Leukozyten sind bei Dir auch niedrig. Auch das wäre nicht untypisch bei einem MW.

Die AP ist allerdings relativ hoch. Bei MW ist sie oft niedrig. Aber die AP ist auch nicht erhöht, denn dann würde ich fragen, ob Du eine Cholestase hast.
Aber vielleicht gibt es noch andere Ursachen für eine hohe AP. Schilddrüse? Vitamin D?

Dein freies Kupfer ist mit 24 doch schon leicht erhöht.
Du hast nun eine Bestimmung dieses Wertes.
Klar, dass die Ärztin Dir mit den untersuchten Werten noch nicht sagen kann, ob Du M. Wilson hast.
Meiner Meinung nach muss man Kupfer und Coeruloplasmin noch einige Male bestimmen.

Das Coeruloplasmin ist immerhin noch erniedrigt. Es wäre vielleicht noch niedriger, wenn Du die von mir vermutete hämolytische Anämie nicht hättest.

GPT und GOT liegen an der oberen Grenze. Das läßt vermuten, dass Deine Leber nicht in Ordnung ist. Vor allem ist GGT deutlich niedriger und wäre Deine Leber in Ordnung, so wären GPT und GOT sicher auch so niedrig wie GGT.
Aber: Man kann aus der Höhe der Leberwerte nicht sagen, wie gut oder wie schlecht die Leber ist.

Zu Beta-Globulin und Albumin bin ich im Moment überfragt. Sicher gibt es dafür auch Erklärungen.

Wenn Du den Sammelurin machst, informiere Dich vorher genau, wie Du den machen sollst. Ich habe oben sicher auch schon etwas dazu geschrieben.


Also insgesamt passen Deine Werte immer noch zu einem MW. Ich hatte befürchtet, dass sie nicht eindeutig ausfallen werden.
Denkbar ist natürlich auch, dass Du Überträger für einen MW bist. Allerdings wären Deine Symptome dann damit allein nicht erklärbar, denn ein Überträger kann allenfalls nur abgeschwächte Symptome von MW haben.

Ich hoffe, dass der Sammelurin eindeutig ausfällt, falls Du einen MW hast.
Beim Sammelurin kommt es aber auch sehr darauf an, dass das Labor mit der Urinkupferbestimmung Erfahrung hat und keine Fehler macht. Daher ist der Sammelurin auch der unsicherste Faktor bei den Diagnosekriterien.
Und außerdem gibt es vereinzelt MW-Patienten, die auch nur ein grenzwertiges Urinkupfer haben und dennoch einen MW haben.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
Hey du

Musst dich doch nicht entschldgen und rechtfertigen, es gibt ja gott sei dank ein Leben außerhalb dieses Forums. Tut mir leid wegen deiner Mom, hoffe ihr gehts schnel lwieder besser.

Was meinst du mit AP zu hoch, wenn ich das richtig sehe ist die im unteren Normbereich? Oder muss sie noch niedriger sein.

Hab so ein Merkblatt wegen Sammelurin bekommen,hab mir das auch durchgelesen, hab den Morgenurin entleert und dann angefangen mit sammeln. Hab einen braunen Behälter. Also kein Glas.

Wegen den Werten, hatte zu dem Zeitpunkt auch starkeentzündugen auf der haut und das kann ja auch sicherlich die Werte beeinflussen und war den ganzen Tag in Bewegung.

Na mal gucken was der neurologe sagt,er wird mich ja dann sicher auch auf Multiple Sklerose untersuchen und wenn dann nix rauskommt dann kanns ja nur MW sein, oder? Außerdem hat mich mein niedergelassenr Hautarzt mich in die Rheumatologie des Dakonisenkrankenhaus überwiesen, mal gucken was dann rauskommt, dort wird MRT gemacht und mal schauen, dann kann ich das ja auch ausschließen.

Danke dir für die Antwort

Also ne befürchtete Gicht habe ich nicht, da mein Harnsäure Wert im Blut viel zu gering dafür ist, habe auch keine Anscwellung der gelenke.

Na mal gucken.

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
Ich habe 3 Liter urin gesammelt in 24 Stunden, es wäre sicher mehr geworden wenn ich mehr getrunken hätte aber ich hatte Angst das Ding läuft über

Gibt es bei MW eigentlich ne schwache Blase? Bei MS gibts das ja.
Desweiteren habe ich letzter Zeit öfters Herzschmerzen

Der Uni Klinik Besuch war heute leider nicht gut, hab kein Termin für die Neurosprechstunde bekommen, da ich mir nen niedergelassenen Arzt suchen musste, seltsam beim letzten mal gings ja auch. Naja die Leberärztin will sich durm kümmern. Ist echt nett die junge Frau.

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

margie ist offline
Beiträge: 4.553
Seit: 02.01.05
Hallo MusAicman,

Du hattest offenbar ein 3-Liter-Sammelgefäß. Hast Du dann aber nicht einen Rest weggekippt, weil nicht alles ins Sammelgefäß passte? Gerade im Morgenurin ist nämlich sehr viel Kupfer enthalten, weil der Morgenurin konzentrierter ist. Da ist jeder Tropfen wichtig.

AP:
Bei MW ist die AP oft niedrig. Du hattest über 80. Das ist zwar noch nicht hoch, aber unter niedrig würde ich Werte unter ca. 65 verstehen. Manche haben Werte unter 50.
Aber:
Es gibt eben auch Gründe, die die AP erhöhen können und daher würde ich den Wert nicht überbewerten. Die AP schwankt außerdem.

Auch wenn Du keine MS hast, ist damit nicht gesagt, dass es dann nur MW sein kann. Gut, es passt sehr viel auf MW. Aber es gibt noch viele andere Krankheiten, zu denen das eine oder andere Symptom sicher auch passen könnte. Die MW-Diagnostik ist leider oft nicht auf Anhieb eindeutig.
Ich würde auch nach dem Gentest fragen, wenn Du wieder in der Uniklinik bist.
Außerdem machen die Leipziger ab und an noch den Radiokupfertest. Der wurde früher regelmäßig zur Diagnostik eingesetzt.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Bilirubin-Wert erhöht ... Indiz für Morbus Wilson?

MusicMan ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 19.01.11
War nun beim Augenarzt, bei mir ist sowohl Sonnenblumenkratarakt und der KF-Ring entdeckt worden.

Der KF-Ring ist sogar mit dem bloßen Auge deutlich sichtbar wenn ich frühs in der Morgensonne in einen Spiegel schaue. Sieht irgendwie atemberaubend aus.

Damit sollte wohl alles klar sein, CP Werte wurden nochmal bestimmt, das Kupfer bleibt unverändert im Serum, aber CP schwankt extrem

Die Werte waren 0,16 und 0,20

Geändert von MusicMan (19.07.11 um 09:49 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht