Morgen in Poliklinik

14.12.08 15:44 #1
Neues Thema erstellen
Morgen in Poliklinik

margie ist offline
Beiträge: 4.567
Seit: 02.01.05
Hallo Daywalker,

das mit dem zu niedrigen Alpha-1-Antitrypsin könnte Deine Probleme erklären. Man hat bei einem Mangel an Alpha-1-Antitrypsin nämlich Lungen- und Leberprobleme. Die Lundenprobleme können darin bestehen, dass man eine chronisch-obstruktive Bronchitis bekommt und dazu treten auch Leberprobleme auf.
Lese mal hierzu diese Links:
Alpha-1-Antitrypsin-Mangel Ursachen - Onmeda: Medizin & Gesundheit


http://www.labor-limbach.de/Leistung...toryeditor_pi1[s_uid]=34&tx_laboratoryeditor_pi1[sword]=antitrypsin&tx_laboratoryeditor_pi1[scope]=3
Bei Verdacht auf einen α-1-Antitrypsin-Mangel sollte auch bei niedrig-normalen und ggf. normalen Werten eine weitere Diagnostik (Phänotypisierung, molekulargenetische Untersuchung) angeschlossen werden. Dies gilt besonders bei entzündlichen Geschehen, da α-1-Antitrypsin ein Akute-Phase-Protein ist und in diesen Fällen "falsch-normal" gemessen werden kann. Eine α-1-Antitrypsin-Konzentration von 0,5 g/l gilt als protektiver Grenzwert für das Lungenemphysem.

http://www.labor-limbach.de/Leistung...toryeditor_pi1[s_uid]=46957&tx_laboratoryeditor_pi1[sword]=antitrypsin&tx_laboratoryeditor_pi1[scope]=3
Der Phänotyp korreliert mit dem Risiko, an einem Lungenemphysem zu erkranken. Dieses ist bei ZZ-Trägern am stärksten erhöht (hier auch erhöhtes Leberzirrhose-Risiko). Heterozygote Merkmalsträger für die Allele S bzw Z haben ein deutlich erhöhte Risiko für die Entwicklung von Lebererkrankungen oder Lungenemphysem. Dieses wird durch Rauchen noch weiter verstärkt.


Im Klartext:
Es kann eine Erbkrankheit vorliegen, das wäre der erblich bedingte Mangel an Alpha-1-Antitrypsin.
Dazu scheint es Genuntersuchungen zu geben. Diese würde ich Dir anraten. Versuche in der Uniklinik, wo Du bist, diese Genuntersuchung zu bekommen. Dann hast Du sicher Klarheit.
Therapeutisch kann man das Alpha-1-Antitrypsin offenbar durch Infusionen zuführen, um die negativen Folgen des Mangels auszugleichen.
Das wäre dann wohl Deine Therapie, falls sich der Verdacht bestätigen sollte.
Wenn man den Wert nochmals bestimmen sollte, solltest Du darauf achten, dass Du zu dem Zeitpunkt keine Entzündung und keinen Infekt hast, denn bei Entzündungen/Infekten ist der Wert falsch erhöht und kann so den Mangel verschleiern.

Gruß
Margie



PS:
Das HDL ist eine Cholesterin-Unterart und sollte so hoch wie möglich sein, weil es dann ein Schutz ist vor Arterienverkalkung. Ursachen für erniedrigte Werte sind oft die Lebensgewohnheiten wie z. B. das Rauchen.
Verminderungen des HDL-Cholesterins:
Erblich bedingt; selten fast völliges Fehlen (Tangier-Krankheit), meist Verminderung des HDL-Cholesterins.
Lebensgewohnheiten: Bewegungsarmut, Übergewicht, Zigarettenrauchen vermindern die HDL-Cholesterin-Spiegel.
Krankheiten: Zuckerkrankheit, Nierenversagen, Niereneiweißverlustsyndrom (nephrotisches Syndrom) vermindern die HDL-Cholesterin-Spiegel.
Zu hohe Triglyzeridspiegel (das sind andere Blutfette) können zur Verminderung des HDL-Cholesterinspiegels führen
siehe
http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_cholesterin.htm

Solltest Du also noch Rauchen, wäre es gut, wenn Du aufhörst. Erst Recht, wenn Du den Alpha-1-Antitrypsin-Mangel haben solltest.
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geändert von margie (02.10.09 um 15:13 Uhr)

Morgen in Poliklinik

Fabian1987 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 04.01.10
Hi Daywalker ich habe mir grade eine stunde lang deine gesammelten berichte angeguckt !

Ich bin zwar kein Arzt aber litt unter den selben Symptomen

Ich würde sagen seit ca. 4 jahren !!
Der gelbe Schleim mit braunen stücken morgens, die Schlaflosigkeit, die Beschwerden in der Lunge(meist nur in der linken lungenhälfte) Kalte Hände, Füße, Zittrigkeit, Kopfschmerzen etc. die Liste der Beschwerden könnte endlos fortgeführt werden

Ich bin mir zu 80 % sicher das du unter einer extrem vergrößerten candida (albicans oder andere candida arten) Bevölkerung im Darm leidest... Solche Ungleichgewichte im Darm können durch Breitband-Antibiotikaeinnahme oder falsche Ernährung entstehen.

Das würde die Durchfälle und anderen Beschwerden erklären.
Die Lungenbeschwerden können ebenfalls durch eine Pilzbelagerung in den bronchien erklärt werden.... Ist der Schleim den du morgens aushustest extrem zähflüssig ? Das wäre ein Zeichen dafür

Bitte tue mir den Gefallen und lasse eine Stuhlprobe im Labor auf diese Parasiten hin untersuchen.
Nach einer Pilzkur mit Nystatineinnahme oder anderen Antimykotikan wird es dir sicher schon viel besser gehen.(war bei mir auch immer so) Danach sollte dann dein Immunsystem aufgebaut werden mit speziellen Präparaten für den Darm (omniflora oder mutaflor)
Es gibt tausend Internetseiten dazu.
Hier eine informative Seite
Candida-Info.de | Darmpilz Candida Albicans | Ursachen, Symptome und Behandlung .... Im Forum dieser Seite kannst du auch Anfragen auf einen Arzt in deiner Nähe stellen...


Vor ca. einem Jahr hattest du schonmal den Typ bekommen dich auf Soor (eine Art der Pilzbesiedlung im Mund untersuchen zu lassen)... was war damals daraus geworden???

Also ich rate dir echt diese Stuhlprobe zu machen ( halb so wild: einfach n bissel Kot in ein Röhrchen geben und in ein mikrobiologisches Labor schicken) ...
Barbara Riediger Allgemeinmedizin Berlin
Frau Doktor Riediger hat schon einige Stuhluntersuchungen für mich verschickt... am besten mal dort anrufen und fragen wo das Labor seinen Sitz hat.

p.s. es kann jahre dauern bis man die Pilze ein für allemal los ist. Aber gesundheitliche Verbesserungen treten oft schon nach 3 wochen Pilzdiät + Medikamenteneinnahme auf!!!
Also bei so vielen Ärzten, die du schon besucht hast, ist das hoffentlich eine erfolgsversprechende variante.
Und geh nicht einfach zu Irgendeinem Arzt : viele Ärzte sind der Meinung das erhöhtes pilzvorkommen im darm etwas normales ist und keine Beschwerden hervorrufen kann ... um dass zu widerlegen musst du nur eine halbe stunde in foren lesen von leuten mit ähnlichen beschwerden, die sich nach vernichtung des Pilzbefalls wie NEU GEBOREN gefühlt haben...
Und diese idee dass alles psychischer natur ist halte ich für QUATSCH ,,,das sagen die Ärzte schnell mal wenn sie nichts mehr schlaues zu brabbeln haben !!!!
MFG FABI

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
hmm candida wie genau lässt sich das denn sagen ob man das hat oder nicht?
kann ich einfach eine pilzdiät anfangen ohne mich testen zu lassen oder wäre das fatal?

mfg
daywalker91
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

Fabian1987 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 04.01.10
Das würde ich nicht machen ,,,, eine Pilzdiät ohne zusätzliche Einnahme von Pilztötenden Mitteln kann zur Folge haben, dass die Pilze in eine andere Form übergehen, in welcher sie in der Lage sind die Darmwand zu durchdringen um im Blut und anderen Organen nach neuen Nährstoffen (durch die Diät entziehst du dem Pilz ja nur seine Nährstoffe) zu suchen. Es könnte zu einer systemischen (mehrere Organe betreffenden) Mykose kommen.

Allerdings gehen die Meinungen für und gegen eine strikte Pilzdiät außeinander. Viele Ärzte rieten mir sogar davon ab meine Ernährung drastisch umzustellen..

Trotzdem lautet meine Empfehlung: Mache diese Stuhlprobe, lasse abklären wie viele Pilze vorhanden sind, dann lass dir ein Mittel verschreiben (meist Nystantin) also nur wenn die Pilzwerte erhöht sind, lasse abklären dass deine Zähne keine Löcher haben... dann nimm das Mittel und stelle deine Ernährung schon ein bisschn um ... d.h. am besten kein Industriezucker .. viel Gemüse (knoblauch besonders gut gegen Pilze) nicht zu viel Fleisch .. ein paar Früchte am Tag (nicht zu viele) und 3 mal am Tag regelmäßig gesunde Vollwertmahlzeiten ... und nach dem Essen immer das Medikament und am besten noch eine zusätzliche Suspension nehmen, mit der du grüdlich den Mund spülst ... Ein anderer Tipp ist Kefir ... Müller Kalinka Kefir z.b. ... Kefir enthält gute Hefepilze die keine Beschwerden verursachen. Diese "guten" Pilze entziehen dem "bösen" Pilz seine Nahrung und nehmen ihm seinen Lebensraum... Kefir würde ich am besten anfangen in der letzen Woche der Medikamenteneinnahme zu trinken.. am besten ein becher pro tag oder mehr(auch nach der Medikamenteneinnahme).. wichtig ist auch den Magen nicht zu stark zu übersäuern, da dies auch positiv für das Lebensmilieu der bösen Pilze ist. Deshalb auf basische Ernährung achten ,,,, und auf keinen Fall Mc Donalds oder sowas ,,,, am besten auch kein Tiefkühlfraß ....
Am besten du gehst erstmal auf Candida-Info.de | Darmpilz Candida Albicans | Ursachen, Symptome und Behandlung um dich dort im Forum anzumelden ,,,, da kann man nach einer Ärzteliste fragen

Gute Besserung und viel Erfolg..
MFG fabi

Morgen in Poliklinik

Fabian1987 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 04.01.10
Candida-Info.de - Powered by vBulletin .... hier die Adresse für das Forum ,,der andere Link führt irgendwie nicht dorthin

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Hi ich habe mal ein paar bilder von meinen Hauterscheinungen gepostet vllt kann mir jemand ja was dazu sagen...

Das is mein Bein:
Imageshack - 16022010221.jpg

Das iss mien Fuß an dem sind immer sone braunen flecken wie dort hoffentlich zu sehen ist:
Imageshack - 16022010229.jpg

Und das ist meine schulter auch mit diesen Braunen flecken aber verteilter..:
Imageshack - 16022010218.jpg

naja vllt weiss ja jeamnd was
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

margie ist offline
Beiträge: 4.567
Seit: 02.01.05
Hallo,

ich habe auch ähnliche braune Flecken und ich vermute, dass das bei mir von meiner Leberkrankheit kommt.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Wie sehen Sie denn bei dir aus? meine mutter hat diese auch allerdings leberwerte okay...bei ihr iss das noch viel krasser...
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley


Optionen Suchen


Themenübersicht