Morgen in Poliklinik

14.12.08 15:44 #1
Neues Thema erstellen
Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
ja hat er
mfg
daywalker
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Hallo ich habe heute die ergebnisse aus Hamburg bekommen.
Da sind einige werte die nicht in der norm sind ich werde sie gleich mal hochladen und anhängen.
mfg
daywalker
www.bilder-space.de/thumb/27.01QJVS0cfFsR4BYoq.jpg
www.bilder-space.de/thumb/27.01Jmmc3BJqS31Y1vQ.jpg
www.bilder-space.de/thumb/27.01YcLVmO0RXu2glMj.jpg

Nun weiss ich nicht was ich davon zu halten habe die in der uniklinik haben gesagt es sei alles okay und ich solle mir keine gedanken machen.
nun sehe cih das viele sachen grenzwertig und manche aus dem bereich rausspsringen.
Es freut mich das es meiner Leber komischerweise besser geht als vorher.
Nun sind aber andere werte die vorher nie untersucht worden sind nich in der norm.
hmm was meint ihr ratschläge tipps etc wären nett danke schön :-*
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

margie ist offline
Beiträge: 4.567
Seit: 02.01.05
Hallo,

GPT war immer noch leicht erhöht, d. h. die Leber ist nicht gesund, auch wenn der Wert etwas gefallen ist. Aber das sind meist Schwankungen. Mein GPT-Wert ist auch mal 60 und dann wieder bei 40.
Coeruloplasmin ist bei 0,31. Das ist meiner Meinung nach noch nicht so hoch, als dass man einen MW damit sicher ausschließen kann. Ich selbst hatte auch mal einen Wert über 0,30.
Das Coeruloplasmin kann auch bei der durch MW verursachten Entzündung der Leber ansteigen und bei jeder anderen Entzündung auch. Es ist ein sog. "akute-Phase-Protein".
Vielleicht hast Du eine leichte Entzündung gehabt, denn die Leukozyten sind leicht erniedrigt, was bei Virusinfekten auch der Fall sein kann. Dann könnte das Coeruloplasmin dadurch bedingt ansteigen und so für die Ärzte eine falsche "Entwarnung" vor MW sein. Denn ich vermute, dass die Ärzte das Coeruloplasmin für zu hoch für einen MW halten, wenn die Ärzte sich mit MW nicht gerade super gut auskennen.

Dass man kein Serum-Kupfer bestimmt hat, denn dann könnte man das freie Kupfer ermitteln, ist schade (dabei ist der Wert doch gar nicht so teuer, aber vielleicht war der Arzt auch nicht ein Wilson-Experte, denn ein auf Wilson spezialisierter Arzt hätte sicher das Kupfer mitbestimmt).

Du hast eine Tendenz zu Eisenmangel. Dein Eisenwert und die Transferrinsättigung sind niedrig bzw. erniedrigt. Im Blutbild hat sich dies aber noch nicht ausgewirkt, d. h. Hb und Erythrozyten sind noch in der Norm.
Wenn das mit dem Eisen immer so ist, sollte man dem evtl. nachgehen. Vielleicht mal einen Eisenresorptionstest machen, ob Du Eisen richtig aufnimmst.
Die leicht abweichenden Werte im Differentialblutbild wie Segmentkernige und Basophile sind nach meiner (Laien-)Meinung noch nicht wesentlich. Das kann schon bei der nächsten Blutentnahme wieder normal sein.


Schwer zu sagen, weshalb Du so wenig Cholesterin hast.

Die Cholesterinwerte sind zu niedrig bei:
siehe
Cholesterin | NetDoktor.de
Von diesen Gründen würde ich bei Dir als Ursache die Leberkrankheit sehen für das zu niedrige Cholesterin.


Du hast auch zu hohes Fibrinogen, d. h. Du hast damit ein erhöhtes Risiko für Gefäßverschlüsse.
Mögliche Ursachen für erhöhte Werte
www.aok.de/bund/tools/medicity/images/liste.gif Nach Operationen
siehe
www.aok.de/bund/tools/medicity/laborwert.php?icd=41
Wenn Du rauchst, ist das vielleicht schon der Grund. Dann wäre es sinnvoll, damit aufzuhören, wenn Du nicht irgendwann einen Gefäßverschluss bekommen willst. Das Risiko ist bei Rauchern nun mal erhöht und wie Du an diesem Wert siehst, ist es auch meßbar.
Ich glaube, Du bist Raucher, oder?

Was schreiben denn die Ärzte zur Ursache Deiner erhöhten Leberwerte? Musst Du nochmals hin?
Es scheinen ja keine Antikörperbestimmungen auf Leberkrankheiten gemacht worden zu sein. Oder bekommst Du noch weitere Werte? Vielleicht untersucht man diese erst, wenn man dort erhöhte Leberwerte gemessen hat. Das hieße dann, dass Du nochmals hin musst.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Antikörper wurden bestimmt.war alle negatic ein glück.
morgen habe ich eine magenspiegelung mein arzt vermutet sprue.
es wird ne biopsie gemacht.
ich halte es auch für sinnvoll da mein zustand des bauches ja schon vor einem jahr nicht gut war(gastritis duodenitis reflux polypknospe).
Ja rauche jez seit 3 wochen net mehr.
leberwert iss nochmal auf 66 gefallen.
muss aber auch sagen das ich mich in der letzten woche schon glutenfrei ernährt habe.
mfg
daywalker
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
magenspiegelung war ohne befund also alles oky anscheinend aber was kann dann noch die rusachen für eisenmangel sein?
Ich ahbe auch gemerkt das ich ncih richtig schwitzen kann ausser unter den achseln die isnd immer klitschnass sonst nirgends.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

margie ist offline
Beiträge: 4.567
Seit: 02.01.05
Hallo,

auch evtl. Blutungen im Darm könnten einen Eisenmangel erklären. Ebenso eine unzureichende Eisenaufnahme (bei Malabsorption) oder eben zu wenig eisenhaltige Nahrung. Aber auch bei Entzündungen (akuten oder chronischen) wird vermehrt Eisen verbraucht, so dass man einen Eisenmangel bekommen kann. Ebenso können Nierenerkrankungen zu einem Eisenmangel führen.
Wurde ein Eisenresorbtionstest mal gemacht? D. h. Blutentnahme auf Eisen, dann Eisentabletten einnehmen und ein paar Stunden später weitere Blutentnahme auf Eisen, um zu sehen, ob der Eisenwert richtig ansteigt.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Hallo nein das wurde noch nicht gemacht.
Eine Magenspiegelung ergab nichts.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Hallo ihc bin bei meiner suche auf :lysosomale Speicherkrankheiten gestoßen und muss sagen das einiges da zu trifft (wie allerdings auch bei vielen anderen sachen).
Dennoch würde ich das auf jedenfall gerne abklären lassen nur weiss ich nich wo ich mich da melden muss für.
hegdl :-P
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
habe mir hetue nochmal die blutwerte von gliadin test geholt es steht folgendes:

Gliadin IGA EIA: 0,2 (normwert: 0-4)
Gliadin IGG EIA:1,0 (Normwert:15bisx)

da fällt auf das der zweite wert deutlich unter der norm ist mein hausarzt sagt aber alles ok.

vllt kann mir das jemand entschlüsseln.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Morgen in Poliklinik

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 370
Seit: 01.02.08
Hallo ich wollte mich auch mal wieder melden und so ein bsischen beschreiben was ich in letzter zeit getan habe.

Habe angefangen sport zu treiben,dieser fällt mir sehr schwer also ich fange an zu laufen mien puls iss sofort auf 170-180...und ich kriege ein knallrotren kopf.
Genau das gleiche passiert beim schwimmen.Sowas hatte ich früher nie.
Was mich auch sehr stört ist das ich bei kleinstem streß sofort rot anlaufe und das ganz ange anhält so trau ich mich abends schon gar nicht mehr in die Disco etc.

Meine Darmbeschwerden sind immer noch da(schleimiger durchfall morgens nach drang auf toilette zu gehen).

Ich habe mir nomma die blutwerte angeguckt vom Ifi Institut in Hamburg.
Mir wurde gesagt Morbus wilson wird abgeklärt.
Es wurde nur Caeroloplasmin bestimmt bei der wilson diagnostik das war :
0,26
0,2-0,6=normal

Desweiteren war Alpha1 Antytrypsin erniedrigt:

0,79
0,9-2=normal

Hdl:
49,0
60-120=normal

Gamma Globuline waren auch leicht erniedrigt.

meine GPT war in der norm ganz auf einmal.

in der zeit ernährte ich mich glutenfrei.

vllt kann ja einer was dazu sagen.

mfg
daywalker91
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley


Optionen Suchen


Themenübersicht