24h Urin okay

27.01.16 14:55 #1
Neues Thema erstellen

srico ist offline
Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Hallo zusammen,

das Ergebnis meines 24 Urins ist okay. der Wert liegt bei 10. Norm von 6 - 16.
Der Coeruloplasmin Wert war allerdings wieder erniedrigt. Ich frage mich, was ich jetzt tun soll?
Leberwerte okay. Nur die Thrombozyten wie immer minimal unter der Norm.

Bin am verzweifeln, weil meine Magen Darmbeschwerden immer schlimmer werden.
Ich kann zur Zeit nichts fettiges essen, frage mich, ob es da auch einen Zusammenhang zum MW geben könnte?

VG

24 Urin okay

margie ist gerade online
Beiträge: 4.564
Seit: 02.01.05
Hallo srico,


das Ergebnis meines 24 Urins ist okay. der Wert liegt bei 10. Norm von 6 - 16.
Was ist das bloß für ein Normbereich? 6 bis 16 kann ich mir nicht erklären.

Welche Einheit steht auf dem Befund?
Und ist es der Wert, der für 24h ermittelt wurde?
Verrätst Du mir per PN das Labor, das den Wert ermittelt hat?
Ich will nicht über meine Einschätzung zu Ärzten oder Laboren öffentlich schreiben, wenn es evtl. mal negativ sein könnte. D. h. wenn ich negative Erfahrungen machte, nenne ich keine Namen. Denn ich will mir keine unnötigen Probleme einhandeln.
Auch ein Urinkupfer ab ca. 40µg/24h kann schon verdächtig sein, obwohl dieser Wert noch im Normbereich liegt.

Leberwerte können beim M. Wilson auch normal sein.
Wie waren sie denn genau? Evtl. doch grenzwertig?
Wie hoch ist die Alkalische Phosphatase und die Cholinesterase?
Beide Werte sind, je niedriger sie sind, verdächtig.

Klar, passen Deine Beschwerden zu einer Leberkrankheit.
Fettunverträglichkeit ist häufig bei Leberkranken, egal ob mit MW oder bei anderer Leberkrankheit.


lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geändert von margie (09.02.16 um 03:16 Uhr)

24h Urin okay

srico ist offline
Themenstarter Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Liebe Margie,
danke für deine Antwort. Ich musste mir den Bericht erst zuschicken lassen, deswegen antworte ich erst jetzt.

Also mit dem Referenzbereich habe ich mich vertan.
Hier alles was drin steht:

Sammelvolumen 675ml
Sammelzeit 24 h
Minutenvolumen 0.47 ml

Kupfer im Urin 10,1 ug Norm 10-60.

Mehr steht da nicht

LG

24h Urin okay

margie ist gerade online
Beiträge: 4.564
Seit: 02.01.05
Hallo Srico,

ja, dieser Normbereich ist gängiger.
10,1 µg in 24 Stunden sind nicht viel.
Ich hätte mehr erwartet.

Hattest Du zuvor Zink oder Molybdän eingenommen?
Du hast kein Glas beim Sammeln verwendet oder die Probe in ein Glasröhrchen abgefüllt?
Du hattest auch eine Anweisung, wie man korrekt sammelt?
Hier ist eine gute Anleitung dazu:
http://www.neuendorf-labordiagnostik...Sammelurin.pdf

Du hast vor der Probenentnahme den Urin nochmals gut durchmischt?
Du hast keinen Zusatz (wie Salzsäure) dem Urin zugesetzt?
Manche Labore scheinen nicht zu wissen, dass man den Urin ohne Zusätze sammelt.

Es ist immer denkbar, dass das Labor den Wert falsch ermittelt hat, denn es gibt große Unterschiede zwischen einzelnen Laboren.
Ich würde immer noch mind. einen Sammelurin woanders untersuchen lassen.
Vielleicht zeigt sich dann ein anderes Ergebnis?

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

24 Urin okay

copi2k ist offline
Beiträge: 167
Seit: 04.10.08
Zitat von margie Beitrag anzeigen

Klar, passen Deine Beschwerden zu einer Leberkrankheit.
Fettunverträglichkeit ist häufig bei Leberkranken, egal ob mit MW oder bei anderer Leberkrankheit.

lg
margie
Jap.. was allerdings deutlich häufiger auftritt sind Fettunverträglichkeiten in Zusammenhang mit der Gallenblase...

24h Urin okay

margie ist gerade online
Beiträge: 4.564
Seit: 02.01.05
Jap.. was allerdings deutlich häufiger auftritt sind Fettunverträglichkeiten in Zusammenhang mit der Gallenblase...
Wie äußert sich dies?
Wie weißt Du, ob die Gallenblase die Ursache ist?

Gallenblase, Leber und Pankreas stehen in Verbindung miteinander.
Beim M. Wilson liegt das Problem in den Gallenwegen.
<= ... man liest, dass die Kupferausscheidung über die Gallenwege beim M. Wilson gestört sei.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

24h Urin okay

copi2k ist offline
Beiträge: 167
Seit: 04.10.08
Zitat von margie Beitrag anzeigen
Wie äußert sich dies?
Wie weißt Du, ob die Gallenblase die Ursache ist?

Gallenblase, Leber und Pankreas stehen in Verbindung miteinander.
Beim M. Wilson liegt das Problem in den Gallenwegen.
<= ... man liest, dass die Kupferausscheidung über die Gallenwege beim M. Wilson gestört sei.

lg
margie
Das äußert sich in sofern weil Galle maßgeblich für die Fettverdauung ist.. weshalb Menschen ohne Gallenblase (aufgrund von Steinen etc.) oft fettreiche Mahlzeiten nicht mehr gut vertragen.


Optionen Suchen


Themenübersicht