Weichmacher bei Umwelterkrankungen

18.08.16 16:03 #1
Neues Thema erstellen

Spritzendorfer ist offline
Beiträge: 20
Seit: 18.02.09
Immer wieder werden wir mit Problemen von Umwelterkrankten (unter anderem MCS Patienten) konfrontiert, die bei ärztlichen Behandlungen, medizinischen Eingriffen durch den Einsatz von PVC Schläuchen und anderen weichmacherhaltigen Produkten zusätzlich schwer belastet werden.
Obwohl es bereits Ersatzprodukte gäbe - die Einkäufer von Kliniken und Arztpraxen orientieren sich fast immer nur an der kurzfristigen "Wirtschaftlichkeit"- und ignorieren Folgekosten durch schadstoffverursachte Spätfolgen.
Wir sind noch immer auf der Suche nach Kliniken, die wir Umwelterkrankten auch diesbezüglich mit gutem Gewissen empfehlen können.

__________________
Josef, EGGBI

AW: Weichmacher bei Umwelterkrankungen

Pucki ist offline
Beiträge: 796
Seit: 14.07.10
hallo spritzendorfer ?

bist du vom fach ? bin mcs-patientin und würde dann gerne fragen stellen ?

lg pucki

Weichmacher bei Umwelterkrankungen

Spritzendorfer ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 18.02.09
Wir beraten seit Jahren als gemeinnützige Institution vor allem auch MCS Patienten bei der Errichtung eines möglichst verträglichen Wohnumfeldes, sind aber auch "politisch" als Umweltlobbyisten (parteinutral!) für grundsätzliche Fragen von Umwelterkrankten (Barrierefreiheit, Rechtsfragen..) aktiv.
Gerne stehen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten fürAuskünfte zur Verfügung!
__________________
Josef, EGGBI

Weichmacher bei Umwelterkrankungen

ewigeroptimist ist offline
Beiträge: 709
Seit: 09.04.16
Sehr gute Sache! Freut mich, von Euch zu hören


Optionen Suchen


Themenübersicht