gemeldete Verdachtsfälle gestiegen

20.05.15 20:09 #1
Neues Thema erstellen

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.641
Seit: 20.05.08
Nach Informationen von Spiegel-online sind 2014 die gemeldeten Verdachtsfälle ärztlicher Behandlungsfehler auf 14.663 gestiegen. Gleichzeitig wird jedoch auch angemerkt, dass die Dunkelziffer mit Sicherheit immer noch sehr hoch sein dürfte und die Verfahren idR. viel zu lange und belastend für die geschädigten Patienten laufen.
NBäheres unter Ärztliche Behandlungsfehler: Zahl der Verdachtsfälle steigt - SPIEGEL ONLINE
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: gemeldete Verdachtsfälle gestiegen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.222
Seit: 10.01.04
In der SZ stand in etwa das gleiche. Hier wurde noch geschrieben, daß die Zahl der beanstandeten Zahnbehandlungen hoch ist, ebenso wie die gemeldeten Fälle in der Pflege.

... Am häufigsten bestätigte sich der Kunstfehler-Verdacht in der Pflege: Mehr als die Hälfte der 590 Beschwerden war berechtigt. Bei zahnmedizinischen Behandlungen lag die Quote bei 39,2 Prozent.

Hohe Dunkelziffer
Repräsentativ sind die Zahlen der MDK nicht. Er wertet nur die Meldungen aus, die bei den Krankenkassen eingehen. Eine zentrale Erfassung gibt es in Deutschland nicht. "Zudem ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen, weil Fehler zum einen nicht immer als solche zutage treten und somit weder für Patienten noch für Behandler erkennbar sind", sagt Astrid Zobel.
...
Medizin: Krankenkassen bestätigen mehr Kunstfehler - Gesundheit - Süddeutsche.de

Grüsse.
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht