Umgang mit Blutproben - Präanalytik

04.03.15 11:46 #1
Neues Thema erstellen

Luft ist offline
Beiträge: 306
Seit: 02.03.12
3 Monate auf einen Termin beim Gastroenterologen für einen Atemtest gewartet
Große Praxis, 4 Ärzte

20. Februar Blut abgenommen u. Atemtest
Besprechung der Ergebnisse in 4 Wochen

Letzte Woche habe ich mir den Ausdruck meiner Laborwerte aus der Praxis geholt. Hinter vier Meßwerten steht: Probe hämolytisch. Abnahmebedingt? Probenalter? Ergebnis ggf. nur eingeschränkt verwertbar

Daraufhin habe ich den Arzt angerufen und nachgefragt, ob man die Ergebnisse verwerten kann, denn sonst würde ich die Blutabnahme gern jetzt wiederholen, damit am Besprechungstag brauchbare Ergebnisse vorliegen.

(Die Blutabnahme war schwierig, bzw. die Arzthelferinnen konnten das nicht vernünftig, und eigentlich war da schon klar, daß die Qualität schlecht sein mußte. Es wurden 4 Röhrchen abgenommen, jedes war höchsten ein Drittel voll.)

Die Darstellung der Laborwerte auf dem Ausdruck ist ungünstig: alle Werte mit jeweiligem Normbereich hintereinander weg geschrieben, etwa so:

CRP, kleines BB, Quick, Eisen, Bilirubin, GOT 31 U/l (0-35) Probe hämolytisch. Abnahmebedingt? Probenalter? Ergebnis ggf. nur eingeschränkt verwertbar GPT, gamma-GT, Alk. Phosphatase, LDH 234 U/l + (135-214) Probe hämolytisch. Abnahmebedingt? Probenalter? Ergebnis ggf. nur eingeschränkt verwertbar Lipase, Cholesterin gesamt, HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, Triglyceride, Blutzucker 96 mg/dl (80-115) Probe hämolytisch. Abnahmebedingt? Probenalter? Ergebnis ggf. nur eingeschränkt verwertbar Kreatinin, Harnsäure, Harnstoff, Natrium, Kalium 4.4 mmol/l (RR 3.5-5.1) Probe hämolytisch. Abnahmebedingt? Probenalter? Ergebnis ggf. nur eingeschränkt verwertbar Calcium, Gesamteiweiß

D.h. man kann nicht erkennen, ob das Blut nur in 1 Röhrchen hämolytisch war oder in mehreren.

Arzt: „Hämolytisch, das betrifft ja aber nur einzelne Werte. Und es ist wohl eher ein Transportproblem. Wir erleben das öfter, daß da beim Transport nicht richtig gelagert wird oder wie auch immer.

Außerdem, für meine Fragestellung geht es ja nur um LDH und Kalium, und die sind für mich normal. LDH ist ja auch nur gering zu hoch, nur diskret über der Norm, also das ist so für mich normal.

Und das Kalium ist ja sogar, obwohl hämolytisch, nicht erhöht, sodaß das keine Relevanz hat. Also die Laborwerte wären für mich so in Ordnung.“

Der Arzt wußte z.B., daß ich u.a. einen chronischen ungeklärten Kaliummangel habe und ständig eine ziemlich hohe Dosis K einnehme. Der Kaliumwert in einer hämolytischen Probe ist immer verfälscht, im Verhältnis zur Wirklichkeit zu hoch!

Geändert von Luft (04.03.15 um 11:50 Uhr)

AW: Umgang mit Blutproben - Präanalytik

Oregano ist gerade online
Beiträge: 60.260
Seit: 10.01.04
Hinweis:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...suchungen.html
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...oratorien.html

Hallo Luft,

das ist ein heikles Thema, und ich bin davon überzeugt, daß viele Blutwerte wegen der nicht beachteten Präanalytik gar nichts aussagen oder schlimmer noch evtl. Angst erzeugen, die völlig unberechtigt ist.

Grüsse,
Oregano
__________________
Interessieren Sie sich für die Gedanken und Meinungen Ihres Gegenübers ohne sie zu bewerten.

Umgang mit Blutproben - Präanalytik

Luft ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 02.03.12
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
....und ich bin davon überzeugt, daß viele Blutwerte wegen der nicht beachteten Präanalytik gar nichts aussagen
Genauso ist es.

Aber daß auch der Arzt/Ärzte direkt drauf angesprochen, die Handhabung dermaßen gering schätzt/ unbedeutend findet, ist erschreckend.

AW: Umgang mit Blutproben - Präanalytik

Oregano ist gerade online
Beiträge: 60.260
Seit: 10.01.04
Hier hat die Uni-Klinik Ulm aufgeschrieben, was bei der Bearbeitung der Proben zu beachten ist, und das ist eine ganze Menge. Gerade deshalb würde es mich nicht wundern, wenn es falsche Ergebnisse gäbe. Hauptsache, das wird auch erkannt...

Probentransport- Klinische Chemie - Universitätsklinikum Ulm

Grüsse,
Oregano
__________________
Interessieren Sie sich für die Gedanken und Meinungen Ihres Gegenübers ohne sie zu bewerten.


Optionen Suchen


Themenübersicht