Die Wahrheit über Antibiotika

27.04.13 19:57 #1
Neues Thema erstellen
Die Wahrheit über Antibiotika

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.002
Seit: 09.01.10
Kleiner Tipp am Rande: Fragen vorher zu Hause aufschreiben und Antworten auch, am Besten in einem schönen dicken Heft, damit es was her macht!

Datura

Die Wahrheit über Antibiotika

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Danke für den Tipp, Datura, aber das Problem liegt bei mir anders.............da nützt kein Zettel nix. Denn ich müsste alles in der Hand halten, denn sämtliche Notizen, das kommt mir gar nicht in den Sinn. Ich müsste also mit einem Zettel in der Hand zur Untersuchung....ist halt nicht wie ne normale Vergesslichkeit, sondern wirklich totes Gebiet im Hirn.
liebe Grüsse
FataMorgana

Die Wahrheit über Antibiotika

Emillia ist offline
Beiträge: 239
Seit: 06.02.13
Hallo
Sind solch schwere Folgen von AB nur bei dieser einen Gruppe bekannt?
Bin gerade enorm verunsichert, weil ich eigentlich ab Morgen Clarithromyzin nehmen soll für mind 4 Wochen wegen Borreliose und Clamydien.
glg

Die Wahrheit über Antibiotika

Inge ist offline
Beiträge: 270
Seit: 04.12.05
Hallo Emilia,

diese schwerwiegende Nebenwirkungen können alle AB haben, die im Wirkstoffnamen ein "floxa" haben , so wie Levofloxacin oder Ciprofloxacin. Es sind ja eigentlich auch nur Reservemittel, falls alles andere versagt hat oder aus irgendwelchen Gründen nicht in Frage kommt.

Ich habe auch noch nie gelesen, dass andere Antibiotika derart (irreversible) schwere Schäden verursachen. Das Tückische an den "Floxa" (Fluorchinolonen) ist, dass man auch durch sofortiges Absetzen nichts mehr retten kann - die Schädigung geht immer weiter - bei mir jetzt in der 4. Woche zunehmend...

Aber es soll auch Menschen geben, die überstehen eine Floxa-Einnahme ohne Schäden - die Glücklichen!

Alles Gute für dich
Inge

Die Wahrheit über Antibiotika
sonneundregen
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Wenn der Arzt im Mikroskop viele keime gesehen hat (oder auch mit Hilfe von Combur- Stick), sind das keine Borrelien.

Grüße von Datura
Die Symptomatik ist ausschlaggebend und nicht Keime, die der Arzt im Mikroskop sieht!

Ich persönlich würde eine chronische Borreliose bei der Symptomatik deshalb niemals sicher ausschließen!

Lg
sonneundregen


Optionen Suchen


Themenübersicht