7.Umweltsymposium So.1.7.12 in Nürnberg

28.04.12 12:26 #1

Multiple Chemikalien-Sensitivität als Reaktion des Immunsystems gegenüber Spuren von Chemikalien und Umweltschadstoffen
Neues Thema erstellen

Werty ist offline
Beiträge: 77
Seit: 31.10.09
Am Sonntag, den 1. Juli 2012 findet unsere 7. Umwelttagung im Nürnberger Presseclub (Gewerbemuseumsplatz 2, 90402 Nürnberg) statt.

"Chronisch krank durch Schwermetalle - neue Behandlungsansätze"

wendet sich an alle, die durch metallische Zahnversorgungen krank und dadurch beispielsweise auch elektrosensibel geworden sind.- Ganz besonders freuen wir uns, dass sich Herr Dr. Mutter bereit erklärt hat, einen Vortrag zu halten; seit vielen Jahren setzt er sich nun schon für die Opfer einer Zahnersatzpolitik ein, deren Maß nicht der Mensch ist.- Hinzu kommt, dass die elektromagnetischen Einflüsse, denen wir alle ausgesetzt sind, mit den Zahnmetallen Synergie-Effekte eingehen, die enorm schaden können.
Das gedruckte Programm der ganztägigen Veranstaltung finden Sie hier....

Termine


Dr. Wortberg hält auch seinen mir bekannten Vortrag:
- Krebspatienten, die z.B. nach einer Tumor-OP relativ schnell* anschl. zur Chemo gehen, sollten den Tumor u. auch
das Gewebe um den Tumor unbedingt auch nach Schwermetallbelastung untersuchen lassen ( Quecksilber, Palladium,Zink,Kupfer usw. ).
Ist der Körper belastet, dann hat die Chemo erhebliche Nebenwirkungen!
(Dr.Wortberg beim 1. Umweltsymposium 2012 in Bremen, Veranstalter:
Gemeinnütziges Netzwerk für UmweltKranke (GENUK-ev.de)

Heft 1/12 ff. von CO-Med: Einfluss von Schwermetallen, genetischen u. immunologischen Faktoren auf
die Entstehung von bösartigen Tumoren – Neue Diagnostik- u. Theraphiemöglichkeiten.
Mit dieser Studie soll die Bedrohung durch Metalle am Beispiel bösartiger Tumoren weiter ins Bewusstsein gebracht werden ( S.58 ff. )

Auf nach Nürnberg - noch sind Bahntickets günstig!


Optionen Suchen


Themenübersicht