Aspekte der Geriatrie (Altersheilkunde)

05.09.13 11:05 #1
Neues Thema erstellen
Aspekte der Geriatrie (öfter Schlafbedürfnis als früher )

Rota ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.638
Seit: 22.07.08
Hallo,
Wer geistig beweglich und aktiv bleibt, kann m.E. auch Demenzerscheinungen vorbeugen. Je unterschiedlicher die Interessen, umso besser.
Nur Hände weg von Dingen die so gefährlich sind wie Feuer.

Mein Mann studiert fast den ganzen Tag lesend in dicken Büchern, sodaß er sich, wenn er sich mal bewegen will ausgerechnet meine Küche zum Ziel macht. Manchmal schläft er über dem Buche ein und fällt fast vom Sthl, so schräg hängt er dann da drauf.

Heute hab ich einen Mordsschrecken bekommen.

Ich hatte gerade meinen eigenen Mittagsschlaf, aber im Bett und träumte, daß ein Hubschrauber in der Nachbarschaft abgestürzt wäre. Die Teile die die Explosion in die Luft verteilte flogen über unser Haus hinweg und ich konnte ihnen zuschauen. Es waren glühende Bretter, Pferdebeine, und noch mehr, es war ein tolles Schauspiel und ich war ganz gebannt davon.
Ich wollte meinen Mann das Schauspiel miterleben lassen und suchte ihn im ganzen Haus, er war aber nicht da.




Doch ich wartete das Ende nicht ab.
Ich sprang aus dem Schlaf direkt vor mein Bett, rannte aus dem Schlafzimmer und schrie "Es BRENNT".

Mein Mann stand im Wohnzimmer, eingehüllt in eine Qualmwolke und riß gerade die Türen auf, damit der Qualm wegziehen kann.

In der Küche stand ein Topf auf dem Gasherd(zum Glück aus Eisen), der rauchte schrecklich und der Deckel war aus Glas und paßte gar nicht dazu,er lag ganz unschuldig obenauf.

Seit Tagen mag ich schon keine gekochten Äpfel mehr, weil meine Gefriertruhe schon voller Apfelmus ist und auch das Gemüsefach. Er aber will einfach nicht aufhören damit.

Mein Mann war, wie so oft über seinem Buch eingeschlafen.
Jetzt ist endlich Zeit für einen Rauchmelder, meint Ihr nicht auch?

Gruß Rota.
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (11.10.13 um 15:23 Uhr)

Aspekte der Geriatrie (öfter Schlafbedürfnis als früher )
Clematis
Zitat von Rota Beitrag anzeigen
Mein Mann war, wie so oft über seinem Buch eingeschlafen. Jetzt ist endlich Zeit für einen Rauchmelder, meint Ihr nicht auch?
Wieso Rota? Der bei Dir eingebaute funktioniert doch prima!

Grüßle,
Clematis

Aspekte der Geriatrie (öfter Schlafbedürfnis als früher )

Rota ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.638
Seit: 22.07.08
Wieso Rota? Der bei Dir eingebaute funktioniert doch prima!

Liebe Grüße
Rota
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bussi.jpg (417,2 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Aspekte der Geriatrie (öfter Schlafbedürfnis als früher )

Rota ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.638
Seit: 22.07.08
Fortsetzung zu # 21

Mein Schlafbedürfnis fängt auch schon wieder an, stärker zu werden. Was mir immer hilft ist Sonnenschein, der aber jetzt im Winter seltener ist und ich jeden Sonnenstrahl ausnützen möchte. Da bietet sich natürlich mein geliebter Ruhestuhl an der direkt am Fenster steht und ich kann die Sonne mir geradewegs ins Gesicht scheinen lassen.

Was ich jetzt aber nicht weiß:
Wie ist das eigentlich mit der Kraft der Sonne im Hinblick auf Vitamin D Wirkung. Schafft sie das auch wenn sie erst durch meine Fensterscheibe an meine Haut herankommt?
Wenn ich mein Gesicht der Sonne hinhalte wird es sehr schön warm und ich fühle mich sauwohl dabei. Das ist schon mal was. Ich bekomme aber keine Rötung dabei. Die wäre aber ein Zeichen für das, was die direkte Sonnenbestrahlung mit meiner Haut machen würde.

Mich friert so leicht und ich will halt trotz Sonnenschein lieber im Haus bleiben.

Ergänzung zum Schlafbedürfnis und Brandgefahr
Jetzt ist endlich Zeit für einen Rauchmelder, meint Ihr nicht auch?
So, jetzt haben wir einen Rauchmelder. Mein Mann hat ihn selber an die Decke gezappt, das geht ganz leicht, weil da zwei Magneten zusammenfluppen und fertig.
Ich habe auch schon einmal Meldung erzeugt, das funktioniert prima.

Was mich jetzt noch beunruhigt ist, daß ich ihn selber nicht ausmachen kann, ich müßte ihn denn mit einem Besenstil herunter stoßen und ihn dabei vielleicht kaputt machen. Anders komme ich nicht an den Melder heran.
Ich kann nämlich nicht mehr auf Stühle steigen.
Mein Mann kann das noch gut, aber er ist halt nicht immer zu Hause.

lG
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (27.11.13 um 14:30 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht