Verdauungsstörungen bei Senioren

24.08.13 20:18 #1
Neues Thema erstellen
Verdauungsstörungen bei Senioren

Wildaster ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Liebe Ory

danke für deine lieben Zeilen und die Kraft brauchen wir für die kommende Zeit.
Ich danke euch von Herzen,dass mir hier einige Wege aufgezeigt wurden,wie ich die wirklich schlimmen Verstopfungen meiner Mutti beheben könnte.
z.B.
-Movicol Pulver
- Pflaumen pürieren und mit in den Brei mischen
- ein Klistier einführen
- Rizinusöl
-Plumbum metallicum D10/10 Tropfen oder 1 Tablette
-Bauchmassagen mit warmen und lieben Händen

Ich belese mich viel darüber ,danke.

Lactulose hilft vielen Senioren sofort,aber nicht bei Bettlägerigen?,die auch noch zusätzlich eine Schmerzmedikation bekommen.
Das Mittel führt zum Stuhlgang,macht aber den Stuhl nicht weich,er bleibt hart.
Bei meiner Mutti dauerte es oft Tage, mit qualvollen Schmerzen.

Ich war heute zwischendurch im Heim und nun testen wir ab heute als erstes das Movicol Pulver.Keine Ahnung,wo das so schnell herkam!
In diesem Zusammenhang habe ich wieder einiges erlebt und ich frage mich wirklich,warum man auch im Jahr 2013 noch so um Schmerzfreiheit kämpfen muss.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Geändert von Wildaster (26.08.13 um 12:37 Uhr)

Verdauungsstörungen bei Senioren

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Liebe Wildaster
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Ich war heute zwischendurch im Heim und nun testen wir ab heute als erstes das Movicol Pulver.Keine Ahnung,wo das so schnell herkam!
Ich nehme an ---- es ist ein bekanntes Problem

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
In diesem Zusammenhang habe ich wieder einiges erlebt und ich frage mich wirklich,warum man auch im Jahr 2013 noch so um Schmerzfreiheit kämpfen muss.
Es geht hier um unnötige Schmerzen/unnötiges Leid welches man mit geeigneten Massnahmen verhindern kann und auch sollte.
Nun hoffen wir dass Deine Mutti gut auf die Medikation anspricht.
HERZENSGRUESSE und
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Verdauungsstörungen bei Senioren

flower4O ist offline
Beiträge: 3.827
Seit: 18.09.07
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
z.B.
-Movicol Pulver
- Pflaumen pürieren und mit in den Brei mischen
- ein Klistier einführen
- Rizinusöl
-Plumbum metallicum D10/10 Tropfen oder 1 Tablette
-Bauchmassagen mit warmen und lieben Händen

Liebe Grüße von Wildaster
Liebe Wildaster,
so wünsch ich Deiner lieben Wildastermutti von ganzem Herzen, daß Du etwas findest, was ihr hilft.

Verwendest Du ein Klistier, bitte das Ende des Einführrohres mit Babycreme,
die Mütter zum Eincremen des Babypos nehmen, eincremen. Dann fluscht es besser. Ohne diese Creme ist unangenehmer.

alles Liebe
flower4O

Verdauungsstörungen bei Senioren

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.398
Seit: 12.05.13
Geht auch prima mit Melkfett oder Vaseline oder Kokosfett.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Verdauungsstörungen bei Senioren

Kayen ist offline
Beiträge: 4.564
Seit: 14.03.07
Hallo Wildaster,

zu diesen lästigen, schmerzhaften Enddarmverstopfungen sind mir noch Glycilax Zäpfchen eingefallen.
Wenn man dies Zäpfchen eingeführt hat, wird der ganze Enddarm geschmeidig gemacht, der Stuhl verflüssigt und ca. nach 1 Stunde kommt es zu einer schmerzfreien Darmentleerung und das ist ziemlich sicher, da muss dann natürlich jemand dabei sein, wenn es los geht.

Schön ist auch, dass das Zäpfchen den Enddarm ca. 2-3 Tage weich und geschmeidig hält, bevor es wieder seine Wirkung verliert, inzwischen können Darmeinrisse, Wunden u.s.w. ausheilen.

Nebenwirkungen sind bei diesen Zäpfen nicht angezeigt.

Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Verdauungsstörungen bei Senioren

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
, inzwischen können Darmeinrisse, Wunden u.s.w. ausheilen.
Zur Förderung der äussere Dehnungsfähigkeit des Darmausganges bewährt sich Haselnussöl.
übrigens auch für Schwangere - so kann evtl. auch ein Dammriss vorgebeugt werden - ebenso hilft es dem Gewebe vom Bauch in/nach der Schwangerschaft elastisch und dehnbar zu bleiben.
LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Verdauungsstörungen bei Senioren

Wildaster ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Ich danke Euch sehr.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Verdauungsstörungen bei Senioren

gerold ist offline
Beiträge: 4.714
Seit: 24.10.05
Nachdem hier zuletzt vor zwei Jahren geschrieben worden ist, sei nachgefragt, ob die Einnahme von Rizinusöl zum erwünschten Ziel geführt hat.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Verdauungsstörungen bei Senioren

Wildaster ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Lieber Gerold,
ich danke dir für deine Nachfrage.Leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten,denn nur kurze Zeit später ist meine Mutti eingeschlafen.

Auch dir alles Gute.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Verdauungsstörungen bei Senioren

gerold ist offline
Beiträge: 4.714
Seit: 24.10.05
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Lieber Gerold,
ich danke dir für deine Nachfrage.Leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten,denn nur kurze Zeit später ist meine Mutti eingeschlafen.
Auch dir alles Gute.
Liebe Grüße von Wildaster
Wildaster
dann wünsche ich eine gute Trauerarbeit und Dankbarkeit für alles, was man Gutes durch sie erfahren durfte.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht