Verdauungsstörungen bei Senioren

24.08.13 21:18 #1
Neues Thema erstellen
Verdauungsstörungen bei Senioren

Karde ist offline
Beiträge: 4.980
Seit: 23.05.12
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Wir hier im Pflegeheim haben gerade heftig über das Thema diskutiert und so erfuhr ich,dass das Mittel Movicol eigentlich automatisch bei den Schmerzpflastern mit verschrieben wird.
Seit Jahren spreche ich dieses Thema an und musste immer persönlich für Lösungen suchen,denn das Lactulose zeigte ja Wirkung und die Schmerzen waren nebensächlich.

Nun hoffen wir, das Beste. Viel Glück.
KARDE

Movicol für Morphin-Einnahme
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Verdauungsstörungen bei Senioren

Rota ist offline
Beiträge: 2.545
Seit: 22.07.08
für mich war ein gutes natürliches "Abführmittel" getrocknete Pflaumen (od.Zwetschgen) (BIO) über Nacht in Wasser einlegen, und am Morgen vor dem Frühstück auf nüchtern Magen diese Pflaumen mit dem Wasser essen. Falls keine BIO Pflaumen - dann genügend Wasser nehmen, und dieses am Morgen abschütten und nur die Pflaumen essen.
Hallo liebe Karde,
weil ich gerade eine Vergiftung bei mir selber behandle die ich mir gestern zugezogen habe, möchte ich gleich auf Dein Posting antworten.

Pflaumen gegen Verstopfung sind ein Wundermittel, aber nicht für Rheumatiker.
Sie können einen Anfall auslösen. der sich gewaschen hat.
Auch der leidenschaftlich geliebte Zwetschgendatschi ist für Menschen mit rheumatischen Beschwerden leider verschlechternd und das kann Tage dauern, bis die Beschwerden wieder vergehen.

Liebe Grüße
Tota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Verdauungsstörungen bei Senioren

Karde ist offline
Beiträge: 4.980
Seit: 23.05.12
Zitat von Rota Beitrag anzeigen
Pflaumen gegen Verstopfung sind ein Wundermittel, aber nicht für Rheumatiker.
Sie können einen Anfall auslösen. der sich gewaschen hat.
Gute Besserung liebe Rota
und danke für den Hinweis.
Liebe Grüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Verdauungsstörungen bei Senioren

gerold ist offline
Beiträge: 4.636
Seit: 24.10.05
Als einziges Abführmittel wirkt Rizinusöl nicht direkt, sondern durch die Aktivierung bzw. Synthetisierung körpereigener Stoffe indirekt, womit eine Gewöhnung des menschlichen Körpers ausgeschlossen ist. Alles Wesentliche hierzu findet sich im zugehörigen Wiki-Artikel Rizinusöl

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Verdauungsstörungen bei Senioren

Wildaster ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 5.235
Seit: 18.03.12
Hallo Gerold,

ich lese mir heute noch alles in Ruhe durch.
Vielen Dank

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Verdauungsstörungen bei Senioren

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.544
Seit: 18.07.10
Liebe Wildaster,

in meinem "Hausbuch der Homöopathie" steht folgendes:

Ist der Stuhl hart und klumpig und führt diese Verstopfung zu Bauchkrämpfen, so ist folgendes Mittel angezeigt:

Plumbum metallicum D 10

Gewöhnlich nimmt man 10 Tropfen in etwas Wasser oder 1 Tablette oder 5 Globuli

LG Rawotina

Verdauungsstörungen bei Senioren

Wildaster ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 5.235
Seit: 18.03.12
Liebe Rawotina,

ich finde es gut,dass ich nun mehrere Möglichkeiten habe und werde nachher bei Prof.Googel nachlesen.

Liebe Abendgrüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Verdauungsstörungen bei Senioren

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.195
Seit: 12.05.13
Hallo Wildaster,

habe grade mal durchgeschaut, Plumbum ist sehr gut, Lactulose ebenso, ob ein Klistier ohne Hilfe geht weiß ich nicht, wäre aber auch sehr gut.

Mocivol kenne ich noch nicht.

Aber vieleicht kannst Du die eingeweichten Pflaumen ja auch in den Joghurt rein tun.
Ist Deine Mutter noch ansprechbar und versteht sie noch etwas von dem was Du ihr sagst?

Eine Bauchmassage (erinnere Dich an das "Milchtreten bei Katzenbabys") wird ihr aller Wahrscheinlichkeit sehr gut tun, warme, weiche und liebevolle Hände, ganz nah an der Seele des Menschen können kleine Wunder auslösen.

Ich drück Dir die Daumen und wünsche Dir für Deine Mutter nur das Allerbeste!

Liebe Grüße tarajal :-)

Verdauungsstörungen bei Senioren

Wildaster ist gerade online
Themenstarter Beiträge: 5.235
Seit: 18.03.12
Guten Morgen,liebe Tarajal

vielen Dank für das Daumendrücken und für deine Tipps.
Heute bestellt das Heim Mocivol und ich belese mich weiter.

Liebe Grüße und allen eine schöne Woche,wünscht Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Verdauungsstörungen bei Senioren

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.641
Seit: 04.02.09
guten morgen wildaster ,

Wir hier im Pflegeheim haben gerade heftig über das Thema diskutiert und so erfuhr ich,dass das Mittel Movicol eigentlich automatisch bei den Schmerzpflastern mit verschrieben wird.
Seit Jahren spreche ich dieses Thema an und musste immer persönlich für Lösungen suchen,denn das Lactulose zeigte ja Wirkung und die Schmerzen waren nebensächlich.
der grund der verstopfung ist ja nicht nur das fehlen von „normalem „ essen und trinken und bewegung , sondern eben ,oder gerade auch die schmerzmitteln die deine mutti bekommt ,denn die enthaltenen opioide haben einen unangenehmen nebeneffekt – verstopfung.
opiate wirken vor allem an den zentralen schaltstellen im gehirn und am rückenmark, aber auch an anderen stellen wie etwa im darm und dies hat zur folge, dass es neben der schmerzminderung leider auch stehts zu einer chronischen verlangsamung der darmtätigkeit kommt.

es scheint ok wenn deine mutti MOVICOL automatisch zusammen mit dem schmerzpflaster verschrieben bekommt .

ich konnte bei meiner mutti eigenständig handeln und da war die erfahrung mit dem klistier das am wirksamste.

ich wünsche dir viel kraft für die noch kommende zeit .

alles liebe ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Geändert von ory (26.08.13 um 11:29 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht