An psychisch Betroffene!

26.02.11 20:32 #1
Neues Thema erstellen

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Guten Abend,

ich bin 19 Jahre alt und habe einen HPU Wert von 1,4. Meine Beschwerden sind überwiegend psychische/neurologische/psychiatrische. Genauer: Konzentrationsstörungen,Lerndefizite,schlechtes Gedächtnis ( Merken von Namen,Zahlen,Erlebnisse,Tätigkeiten,Zitaten-eigentlich allgemein schlecht) Wortfindungsstörungen,schlechte Feinmotorik aber auch die Grobmotorik,Das Abrufen von Wissen/Informationen ist sehr mangelhaft,Gangunsicherheit,leichte bis mittlere Angstzustände (paradoxe,verbunden mit innerer Unruhe und Getriebenheit),Denkstörungen (geprägt durch unlogisches und leicht psychotisches Gedankengut),"Amnesiezustände",Nebelgefühl (Depersonalisation,Derealisation),Misstrauen bis hinzu leichten paranoiden Zuständen,Wahrnehmungstörungen(nehme vieles falsch wahr,d.h hören,sehen,riechen ich kann vieles nicht zuordnen oder gerecht verknüpfen),
Heulkrämpfe,das völlige Gefühl mehr und mehr zu verdummen,letzendlich durch die ganzen Dingen habe ich auch Suizidgedanken. Ich habe vieles nicht verarbeitet und somit verdrängt.
Diagnostiziert wurde ich schon auf generelle Angstörung,Depression,ADS, Psychose,soziale Phobie.

Medikamente habe ich alle nicht vertragen, ich bekam schnell schon bei einstiegsdosen alle möglichen Nebenwirkungen oder sie haben einfach nichts gebracht.

körperliche Symptome habe ich auch:

leichtes Untergewicht,Muskelschwäche,Gelenkprobleme,Akne,Sc hwellungen,Schwangerschaftsstreifen an Brust,Hüfte,Oberarm,Haarwuchsprobleme, Magenkrämpfe,Bauchschmerzen,häufige belegte Stimme räuspern,Schluckstörungen,hin und wieder morgendliche Übelkeit,eine schlechte Traumerinnerung meistens weiß ich nur dass ich geträumt habe,Atemnot Druck und Strangulierungsgefühle, gelegentliche Blutdrucksschwankungen,HWS Probleme,Eisenmangel (ja zum glück habe ich wenigstens das schwarz auf weiß)

Ich fühle mich von den Ärtzen gehindert, das ist meiner Meinung nach auch grob fahrlässig
Immer wurde mir erzählt ich hätte psychosomatische Beschwerden und/oder Hypochondrie, mit 15 hat man mir bis zu meinem 18 Lebensjahr alle möglichen Psychomedikamente gegeben ohne irgendeinen Erfolg.Psychotherapie habe ich auch schon gemacht, 2 Jahre lang. Heute habe ich große Schwierigkeiten bei Arztvorstellung, wegen meiner Krankenakte wo auch evtl. drin ist dass ich schon ein paar Psychiatrieaufenthalte hatte,zurzeit leider wieder. Ich komme natürlich sehr "psychohaft" und schwach rüber, werde leider gottes schnell abgewimmelt.

Die Ärtze, zumindest hier zu Lande machen einen großen Fehler im Diagnostikprogramm, so nach den Mottos "ein junger Mensch kann garnicht chronisch krank sein sowas schon garnicht" " es ist alles ok ich gebe dir eine Überweisung an einen Psychiater".

Es sollte unbedingt mehr auf tiefgehende Untersuchungen bei jungen Menschen gelegt werden, weil das noch viel wichtiger ist, anstatt jetzt nach kommender Tradition Ritalin,Antidepressivum,Neuroleptika zu geben. Skandalös ist das, man macht das unverdorbene verdorben, da wo es aufangen soll lässt man es möglicherweise für den rest des lebens bei sowas.
Junge Menschen mit gesundheitsbeschwerden die halt nicht auf der stirn stehen und auch nicht einfach nur einem Bluttest,EKG,Lungentest ,bedarf haben ein ganzes Leben vor sich, und Genesungschancen sind da doch besser.

Aber:
Ich würde jetzt gern mal von euch wissen, speziell bei den Männern hier wie sich sowas mit welchem Wert äußert, vorallem psychische Auswirkungen

Geändert von Traumdenker (26.02.11 um 20:47 Uhr)

An psychisch Betroffene!

Nunatak ist offline
Beiträge: 8
Seit: 13.02.11
Hi Traumdenker,
bei mir wurde mit 28 ein Wert von 1,53 festgestellt. Die Symptome sind aber glaube ich bei mir nicht so stark wie bei dir. Die körperlichen Probleme wurden erst nach und nach deutlicher. Erst seit 2007 hatte ich häufiger Magenprobleme und Unverträglichkeiten. Psychische Auffälligkeiten gabs wohl schon länger. Schon in der Jugend war ich schüchtern, gehemmt, relativ emotionslos, also im Grunde depressiv. Ich war mal kurzzeitig in Therapie wobei die Diagnose Depression eigentlich explizit so nie gestellt wurde.

An psychisch Betroffene!

sarmiento ist offline
Beiträge: 185
Seit: 12.02.10
Geht mir genauso. Ich hab genetisches KPU, vom Vater veerbet, der hatte schon weisse Flecken auf den Fingernägeln.
Ich wusste nie was das war, bis ich dieses Foum hier gefunden habe.
Einen wirklich schwierigen Lebenslauf mit vielen Stationen. Abbruch der Schule, psychiatrische Klinken, Beziehungsprobleme, Wohnungswechsel, etc.
Ich war schon von Kind auf depressiv, sehr unsicher, gehemmt, noch stärker gegenüber Frauen. Perfektionistisch und weinerlich. Keine Selbstwert. Ich liess mich immer durchs Leben treiben und wusste nie wirkich für was ich Lebe oder was ich auch diesem leben machen sollte. Ich sehe keine Sinn dahinter. Interessierte mich immer für andere Dinge als die Mehrheit.

Die Probleme liessen sich auch nicht durch Medikamente behandeln. Antidepressiva habe keine Wirkung bei mir.
Ich habe auch nicht wirklich Erfolg mit Alternativen Mitteln, wie 5 HTP, Niacin etc. Zurzeit versuche ich 800g Johanniskraut, aber noch keine Veränderung.
Ich werde auch mal versuche eine B Komplex Pflaster selber zu machen, bei mir werden nämlich die Vitamine ganz schlecht in den Körper aufgenommen. Vielleicht tut sich dann was.

Ich hab auch das Gefühl, dass psychische Probleme bei KPU bei Männern um einiges ausgeprägter ist als bei Frauen.

Naja, was mir unruhig macht, ist diese Therapieresistenz bei mir. Irgendwie scheint sich der Knoten nicht zu lösen, obwohl ich schon 18 Monate KPU behandele.
Keine Traumerinnerung, Depressionen etc etc.
__________________
Probleme: Kryptopyrrolurie , Reizdarm (durch Infekt), chronische Depression

Geändert von sarmiento (26.02.11 um 23:41 Uhr)

An psychisch Betroffene!

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von sarmiento Beitrag anzeigen
Geht mir genauso. Ich hab genetisches KPU, vom Vater veerbet, der hatte schon weisse Flecken auf den Fingernägeln.
Ich wusste nie was das war, bis ich dieses Foum hier gefunden habe.
Einen wirklich schwierigen Lebenslauf mit vielen Stationen. Abbruch der Schule, psychiatrische Klinken, Beziehungsprobleme, Wohnungswechsel, etc.
Ich war schon von Kind auf depressiv, sehr unsicher, gehemmt, noch stärker gegenüber Frauen. Perfektionistisch und weinerlich. Keine Selbstwert. Ich liess mich immer durchs Leben treiben und wusste nie wirkich für was ich Lebe oder was ich auch diesem leben machen sollte. Ich sehe keine Sinn dahinter. Interessierte mich immer für andere Dinge als die Mehrheit.

Die Probleme liessen sich auch nicht durch Medikamente behandeln. Antidepressiva habe keine Wirkung bei mir.
Ich habe auch nicht wirklich Erfolg mit Alternativen Mitteln, wie 5 HTP, Niacin etc. Zurzeit versuche ich 800g Johanniskraut, aber noch keine Veränderung.
Ich werde auch mal versuche eine B Komplex Pflaster selber zu machen, bei mir werden nämlich die Vitamine ganz schlecht in den Körper aufgenommen. Vielleicht tut sich dann was.

Ich hab auch das Gefühl, dass psychische Probleme bei KPU bei Männern um einiges ausgeprägter ist als bei Frauen.

Naja, was mir unruhig macht, ist diese Therapieresistenz bei mir. Irgendwie scheint sich der Knoten nicht zu lösen, obwohl ich schon 18 Monate KPU behandele.
Keine Traumerinnerung, Depressionen etc etc.
darf ich nach deinem Alter bzw Wert fragen?!
Das mit der Traumerinnerung trifft bei mir auch zu aber nur bedingt, was heißt denn keine Traumerinnerung, ich weiß öfter mal dass ich geträumt habe aber nicht mehr was oder nur 1-2 details, aber mit dieser Beschwerde kann ich schon noch Leben, andere machen es mir da schon schwieriger,vorallem Träume ich tagsüber mit einem heftigem Unwirklichkeitsgefühl. Ich merke aber auch was von meinen Gelenkbeschwerden.

Für mich leuchtet das auch sehr ein, Frauen bekommen eher dann körperliche Beschwerden ab und seltener psych. wenn dann nicht so wie bei Männern.
Ähnlich wie bei Schilddrüse und co. Wir könnten ja auch keine Schwangerschaft überstehen. :-)
Mehr Schizo Männer gibt es, mehr Männer die sich selbsttöten ich glaube dass Männer irgendwie anfälliger sind für sowas. Aber genug. *oberfläche verlässt*

Geändert von Traumdenker (27.02.11 um 18:12 Uhr)

An psychisch Betroffene!

sarmiento ist offline
Beiträge: 185
Seit: 12.02.10
darf ich nach deinem Alter bzw Wert fragen?!
Ich bin 30. Wert von KPUtest weiss ich nicht mehr, war knapp über den Grenzwert. War auch ziemlich erstaunt das der Wert nicht höher war, aber anscheinend spielt die höhe des Wertes eine nicht so wichtige Rolle und wiederspielgelt nicht umbeding die schwerre der Symptome (hab ich auf jeden fall hier gelesen).

ür mich leuchtet das auch sehr ein, Frauen bekommen eher dann körperliche Beschwerden ab und seltener psych. wenn dann nicht so wie bei Männern.
Also ich hab beides, körperlich und psychisch.
Helles Gesicht, schlechts Immunsystem, Körpergeruch, glanzlose Haare, weisse Flecken auf den Nägeln, Morgenüberlkeit, Hang zur Verstopfung.
Es gibt aber auch Symptome die nicht auf mich zu treffen.
__________________
Probleme: Kryptopyrrolurie , Reizdarm (durch Infekt), chronische Depression

An psychisch Betroffene!

Polarwind ist offline
Beiträge: 561
Seit: 11.02.10
Hallo!
Mein HPL Wert ist positiv, also nicht leicht positiv auch nicht schwer. Ich habe Paranoide Schizophrenie. Ob und wie das zusammenhängt, stell ich mir die Frage, denn ich behandle schon über ein Jahr meine HPU und mir gehts immernoch schlecht. Jetzt probiere ich noch mehr B6 und Zink, vll. braucht es noch Zeit, vll. is HPU auch ein Hoax. Naja...mal sehen.

Grüße,
Polarwind

An psychisch Betroffene!

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von Polarwind Beitrag anzeigen
Hallo!
Mein HPL Wert ist positiv, also nicht leicht positiv auch nicht schwer. Ich habe Paranoide Schizophrenie. Ob und wie das zusammenhängt, stell ich mir die Frage, denn ich behandle schon über ein Jahr meine HPU und mir gehts immernoch schlecht. Jetzt probiere ich noch mehr B6 und Zink, vll. braucht es noch Zeit, vll. is HPU auch ein Hoax. Naja...mal sehen.

Grüße,
Polarwind

Erkundige dich wie das bei Schizophrenie die beste Therapiewirkung hat. Ich bin mit Angstörungen und ADS Hypoaktivität sehr geplagt. Der erste Versuch mit B6 Zink Mangan ging eine Woche gut (Mental wirklich klasse) aber dann bekam ich psychosenahe symptome und Depressionen.

An psychisch Betroffene!

sarmiento ist offline
Beiträge: 185
Seit: 12.02.10
Mein HPL Wert ist positiv, also nicht leicht positiv auch nicht schwer. Ich habe Paranoide Schizophrenie. Ob und wie das zusammenhängt, stell ich mir die Frage, denn ich behandle schon über ein Jahr meine HPU und mir gehts immernoch schlecht. Jetzt probiere ich noch mehr B6 und Zink, vll. braucht es noch Zeit, vll. is HPU auch ein Hoax. Naja...mal sehen.
Hast du schon mal Niacin probiert? Ich hab davon gelesen in bezug mit Schizophrenie. Hast du mit Medikamenten wenigstens Erfolg bei den Symptomen?
__________________
Probleme: Kryptopyrrolurie , Reizdarm (durch Infekt), chronische Depression

An psychisch Betroffene!

Polarwind ist offline
Beiträge: 561
Seit: 11.02.10
Zitat von sarmiento Beitrag anzeigen
Hast du schon mal Niacin probiert? Ich hab davon gelesen in bezug mit Schizophrenie. Hast du mit Medikamenten wenigstens Erfolg bei den Symptomen?
Ja, aber Niacin war wirkungslos bei mir. Mit Antipsychotika geht es ein bisschen besser. Ich nehme mal GFKF in Augenschein, wenig Zucker und wenig/kein Kaffee.

Polarwind

An psychisch Betroffene!

Traumdenker ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Ich bin wirklich hilflos und die Wartezeit stresst auch schon, aber ich kann ja auch nicht nur rumliegen ruhen und nichts tun.
Gibts da bei dieser Störung nicht irgendwie die Möglich mithilfe von Psychopharmaka die schwere anfangsphase zu unterstützen? Vorallem Depressionen,Ängste und Unruhezustände da muss es doch noch was anderes geben wie MAO-Hemmer.
Krank,solangsam gehts echt nicht mehr und alle anderen erklären mich für verrückt und meinen ich solle doch aufhören damit und vonwegen dass ich mir Krankheiten aussuche.




LG

Geändert von Traumdenker (02.03.11 um 19:20 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht