Wie ernähren bei Magenschleimhautentzündung?

14.12.10 22:20 #1
Neues Thema erstellen
Magenschleimhautentzündung

gabriella00 ist offline
Themenstarter Beiträge: 272
Seit: 30.03.09
ja. immer wen ich sag ich probiers. komm ich heim voll hunger und mutte rkocht wie immer total gewürzt usw -.-
und für mich find cih einfach gar nix. ausser trockenes brot.

ja bei den 2 wochen hab ich nur trocknes brot, zwibak, banane, tee, suppe
so sachen gegessen. ab und zu nudeln , und reis.

aber seit dem. es ich wieder schon normal. nicht übertrieben also nicht zu viel. sondern von allem wenig. aber glaub da slangt auch total für die schmerzen :(

ich schaff es einfach nicht damit anzufangen. weil ich nix daheim find. und dan muss ichs auch selber kochen mir wirds ja keiner mahcne. dazu muss ich ja die lust auch noch finden. immer abends wenn ich um 19 uhr heim komm. total verhungert noch wa skochen.

un noch ein problem was ich auf der arbeit essen soll. da bin cih auch immer ttotal verwirt :(
nim immer essen von daheim mit was mutter kocht. ode rmanchmal vom bäcker. aber da sis ja auch total ungesund. für mich. aber wiel cih selbs nciht weiter weiss.
ich weiss nciht mal wa sich mir so aufs brot schmieren kann. ohne das es mir schade. da hab ich echt keien ahnung. deswegen mach ich jetzt immer i.was rein.

allein find cih da kein weg raus :(
und ihr von hier könnt mir sicher auhc nicht ganz helfen.
abe regal. hab erfahren wie es eigt sein sollte. hät cih so ein rcihtigen arzt ders mir richtig zeigen könnte aber naja :( die gibt sja nimmer.

morgen geh ich.
mal sehen was er wieder sgat.#

bestimmt. noch ne packung omperezanol
dan ,, kein würzig, scharf, süss, sauer, usw...

jedes mal sagt er dies. mehr hilft er mir auch nicht. bin hoffnungslos :(

und wenn ich eure tipps seh bekomm ich eher angst. sehr shclimm :( ich glaub ich müsste so ein tag diät mal mit jemanden machen um es zu begreifen :(

oder wenn ich villt so ein tages ablauf höt. morgen, mittags abends, dies und das essen. so wie in einem diät buch :/

obwohl. meine mutte rhat ein diäät buch was sie montag bis samstag essen muss.
soll cih das ausprobiern? aber der is ja zum abnhemen xD

Magenschleimhautentzündung

Sakiah ist offline
Beiträge: 32
Seit: 09.02.12
Du hast ne Liste, aus der wählst du aus, woach dir gerade ist. Ich habe jetzt leider keine Zeit, aber was ich so esse, weißt du ja schon.. Brot gibt's bei mir nicht. Gemüse, Gemüse, Gemüse. Banane tut ganz gut, Apfel ging bei mir auch nachdem die ersten paar Tage überstanden waren. Kartoffelsuppe? Möhrensuppe? Sonstiges Gemüse angedünstet? Kauf ne Zuccini und schneid sie in Würfel, dünste sie an und iss sie. So geht das mit fast allem. Außer du isst es roh, dann geht's natürlich ohne kochen.

Morgen schreib ich vielleicht mehr.

Geändert von Sakiah (12.02.12 um 23:10 Uhr)

Magenschleimhautentzündung

gabriella00 ist offline
Themenstarter Beiträge: 272
Seit: 30.03.09
wie du isst kein brot wie geht das den.
ich würd da sgar nicht aushalten ohne brot

oke...

Magenschleimhautentzündung

Brae ist offline
Beiträge: 7
Seit: 11.01.12
Liebe gabriella,

ich bin eigentlich kein Mensch, welcher leicht aus der Fassung zu bringen ist aber dein Unverständnis und die Gegenwehr gegen alle/alles was dir helfen könnte ging mir nun doch etwas zu weit.

Ich weiß seit ca. 2 Jahren das ich eine Fruktose-/Sorbit-, Laktose-, Sacharose-, Histamin-, Maltose-, Glutenintolleranz habe. Dazu kommt eine Allergie auf Soja, Sellerie und Nickel. Weiterhin vertrage so gut wie keine Eiweiße, kaum Fette, wenig Kohlenhydrate, reagiere auf Hülsenfrüchte, Pilze, alle Kohlsorten, Hefe und eben schon auf die kleinsten Spuren irgendeines Allergens. Zusätzliche Allergien bei mir: Hausstaub, Schimmelpilze, Pollen, Latex, Nickel, Formaldehyd, Tierhaare, Pollen...., passende Kreuzallergien...das könnte ich jetzt noch mit meinen Erkrankungen fortführen, würde hier aber fehl am Platze sein.

Was ich dir damit eigentlich zeigen will, ist dass ich, trotzde dieser vielen Einschränkungen immer noch lebe, mich ernähren kann und auch Spaß am Leben haben kann, wenn man nur den Zweig Ernährung betrachtet.

Mir scheint als würdest du nun alles nur noch auf die Lebensmittel projezieren die du Essen darfst, deine Lebenslust, das Gesundwerden, gute Ärzte, Spaß etc. Warum? Denkst das alle Menschen, die aus welchem Grund auch immer eine Diät einhalten müssen unglücklich sind?

Ich kann dir nicht mal mehr sagen, wann ich das letzte Mal eine Scheibe richtiges Brot gegessen habe. Es gibt ja noch Reiswaffeln (ohne Vollkornreis) und Knusperbrot aus Reis oder Buchweizen.

Warum versuchst du es nicht einfach mal? Wenn mich nicht alles täuscht, dürftest du auch alt genug sein um alleine einzukaufen, zu kochen oder dir Essen zuzubereiten.
Versuch es mit einer leichten Vollkost auf basischer Art. Also viel Gemüse, mittelmäßig Obst, wenig Milchprodukte, kaum Getreideprodukte und sehr selten Fleisch.

Dazu habe ich drei Links für dich, mit wirklich guten Übersichten, wo dir eigentlich fast alles vorgekaut wird und du musst es nur noch befolgen. Sogar mit Rezepten.

1. Die Seite kennst du glaube ich schon. Eine schöne Tabelle wo alle basischen Lebensmittel mit einem + gekennzeichnet sind -> Basische Lebensmittel | Basische Ernährung | Körper Entsäuern

2. Eine sehr schöne Seite mit Erklärung zur basischen Ernährung, einer Lebensmittelübersicht und auch Rezepten -> www.basisch.de/rezepte/rezepte.php?edit_document=1

Wieso fängst du nicht einfach mit einem "Karotten-Bananen-Salat mit einem spritzer Limettensaft" an?
Einfach Karotten reiben, die Banane (schön reif) ein wenig quetschen und untermischen, alles mit etwas Limettensaft (frische unbehandelte Limette) abrunden.

Und am Abend eine Ofenkartoffel mit Zuchini-Karottengemüse gedünstet in etwas Leinöl und ein paar gerösteteten Sonnenblumenkernen. Das gibst du über die Kartoffeln und es wird wunderbar schmecken.

Du kannst dir auch Tofu braten, Hirseküchlein Basische Rezepte | Basische Hirse Puffer machen, Rösti aus allen möglichen Gemüsesorten, Pommes,
gefüllte Paprika Basische Rezepte | Gefüllte Paprikahälften , diverse Suppen, Chips und Dips, natürlich auch Salate, Smoothies und Desserts.


Des weiteren ist es wichtig, das du deinem Magen nicht gleich wieder überarbeitest. Er hat schwere Zeiten hinter sich. Omeprazol ist nichts schönes für ihn, wenn du ihn weiter saures Fütterst dann bleibt er auch sauer und wird dir immer weiter sorgen machen. Nur wenn du ihm Zeit lässt sich zu erholen, das Omeprazol langsam absetzt, auf basische Ernährung achtest und auch wieder Lebensmut findest und merkst das man sein Leben nicht nur auf das Essen reduzieren kann sondern es ein normaler Begleiter werden sollte, der einfach zum Leben dazu gehört, wie Zähneputzen, dann wirst du auch wieder richtig gesund.


Liebe Grüße
__________________
Ich habe kein Medizin oÄ studiert, alles was ich schreibe, beruht auf meiner eigenen Erfahrung.

Magenschleimhautentzündung

gabriella00 ist offline
Themenstarter Beiträge: 272
Seit: 30.03.09
also meinst du wenn ich das mal so richtig durchziehe wird mein magen dan auch besser? auch wenn diese diät 2 monate dauert? kann ich dan danach wieder unproblematisch mein kaffee oder so trinken?
meine frage die ganze zeit ist ja auch diese.
ist mein problem etwas was für immer bleibt. also so wie ne alergi oder diabetiker kranke.
oder wird diese enzündung nach dieser diät endlich vehreilt sein so das ich normal essen kann?
die ganze zeit frage ich nach das.
mein arzt sagt zwar ja. aber da es so dauert keine ahnung.
und er hat mir wieder was verschrieben auf morgens und abends. penterazol 20mg

die seiten sind toll danke dir. aber wieso limeten saft? oder zitrone? sind die nicht sauer?
und ich hab keine natürlichen. wir habn nur zitrone so in nem plastik flechen. da geht snicht oder?

kann ich auch apfel essen? das ich mir so ein obsalat machen`? eben mit karote und banae und apfel?
geht auhc kiwi ode is das zu sauer?
hmm...
na gut. dan muss ich da sprobieren.

aber es heißt auch da sich brot essen kann eben volkornbrot oder?
also brot tut mir nix.
oder selbstgemachter joghurt tut mir auhc nix. da merk ich nix.
vorallem gestenr hat ich ja so üble shcmerzen. hab bisschen brot im selbsgemachtne joghurt getibt und nach ner halben stunde war mein magen beruihgt weiss nit obs daran lag..

Magenschleimhautentzündung

gabriella00 ist offline
Themenstarter Beiträge: 272
Seit: 30.03.09
hab grad die rezepte gelsen.

die sind ja auch mit ganz normaler butter und zitrone. die sachen versteh ich eben nicht.
zb selbsgemachte kräuter butter aufstrich.
toll da is auch alles drin wie knoblauch , zwibeln und butter... versteh ich nicht.
da kann ich doch auch das gekaufte nehmen???
vorallem zitrone? ich dahcte das is gift

da steht ja auch sahne. aber welche???
die ganz normalen die man immer nimt?

bitte um antwort

Geändert von gabriella00 (13.02.12 um 20:25 Uhr)

Magenschleimhautentzündung

Brae ist offline
Beiträge: 7
Seit: 11.01.12
'Nabend,

warum fängst du denn nicht erst einmal mit Karotten, reifer Banane, Zuchini, Kartoffeln und etwas Leinöl an?

Im Laufe der zeit kannst du immer mehr Lebensmittel dazu nehmen, je nachdem ob dir die Lebensmittel davor gut taten oder nicht.

Am besten schaust in Bioläden vorbei oder in der Bioabteilung von Supermärkten und kaufst dort unbehandeltes Gemüse, Obst, Öl, Sojaprodukte, Kerne, Nüsse.

Aber versuch es doch erst einmal drei Tage mit den oben genannenten Lebensmitteln und dann schaust du langsam weiter was du noch verträgst aus den Listen mit den basischen Lebensmitteln.

Lies dir doch auch mal die Texte durch welche auf den Seiten zur basischen Ernährung zu finden ist, dann verstehst du auch den Unterschied zwischen sauer und basisch und auch warum es für dich gut ist.

Wenn du dich an die Ernährung hälst, vorsichtig bist, wieder anfängst gerne zu essen, nichts unüberlegt in dich hineinstopfst nur weil du Frust hast, dann wird die Entzündung auch wieder ausheilen.

Ob du wieder so viel Kaffee trinken kannst wie vorher kann ich dir nicht sagen aber es gibt auch leckeren Tee und leckeres Wasser.
Doch je besser du dich jetzt informierst und dich um deinen Bauch kümmerst und nicht nur das Essen schlecht redest, je eher und je besser wirst du wieder auch andere Lebensmittel vertragen.

Versuche es erst mal ohne Brot, es geht du wirst sehen und wenn es unbedingt Milchprodukte sein müssen, dann versuchs mit etwas Buttermilch oder Molke bzw. mit Sojamilch.


Liebe Grüße
__________________
Ich habe kein Medizin oÄ studiert, alles was ich schreibe, beruht auf meiner eigenen Erfahrung.

Magenschleimhautentzündung

Sakiah ist offline
Beiträge: 32
Seit: 09.02.12
Ich denke mehr kann man dir so langsam wirklich nicht helfen, außer man läd dich ein und macht dir alles vor. Die Frage, ob du wieder gesund wirst ist leicht zu beantworten: Ja, wenn du denn auch gesund werden willst.
Wenn du einfach weiter machst wie bisher, lautet die Antwort höchstwahrscheinlich nein und du hast noch eine ganze Weile Schmerzen, bis es ggf. zu schlimmeren Folgen kommt.

Also fang endlich an Verantwortung für deine Gesundheit zu übernehmen und hör auf nach Ausreden zu suchen. Schritt eins bei Veränderungen ist schließlich tun, nicht so tun als ob.

Magenschleimhautentzündung

gabriella00 ist offline
Themenstarter Beiträge: 272
Seit: 30.03.09
uueh. hab gestern karoten mit apfel gegessen. mir wurd schlecht :/
weil cih keine bananen hatte.
och man da sis echt schwer :(
bin hoffnungslos verzweifelt...schlimm is ja auch wa sich ihn der shcule ode arbeit essen soll.
heut morgen war mir schreeeecklich übel :(

Magenschleimhautentzündung

Sakiah ist offline
Beiträge: 32
Seit: 09.02.12
Apfel ist für den Anfang auch gar nicht so gut, wenn die Entzündung noch richtig stark ist. Kartoffel, Zucchini, Karrotten und ggf. Bananen waren für mich am verträglichsten zu Beginn. Wenn du keine Bananen hast, dann kauf ein paar Bananen, am besten Bio.
Was ich geschmacklich zum Frühstück auch ganz toll fand: eine Banane, ein paar Walnüsse, ein bisschen pürieren, ziemlich lecker.


Optionen Suchen


Themenübersicht