Blut im Stuhl - Darmkrebs

28.10.12 16:47 #1
Neues Thema erstellen

warenandi ist offline
Beiträge: 13
Seit: 28.10.12
Ein Liebes Hallo an alle hier.
Ich muß jetzt ein wenig ausholen. Könnte also ein wenig länger werden der Text.
Ich bin männlich, 30 Jahre alt.
Krankgeschrieben seid Mitte Mai diesen Jahres wegen Bandscheibenvorfall.
Ende Juni dann OP Bandscheibe, danach zur REHA bis Mitte August.
Ende September meinen Job verloren wegen der Bandscheibe.
Ich darf nur noch 12kg heben und habe vorher als Rettungssanitäter gearbeitet.
Seid der OP am 29.06.2012 habe ich Tgl. 3x IBU600 genommen aufgrund von noch bestehenden Schmerzen zu dem Zeitpunkt und wegen einer Entzündung am Operationsherd.
Ab so ca. Mitte bis Ende September habe ich dann die Dosis von 3x IBU600 auf 2x IBU600 reduziert. Ich wollte langsam runterkommen von den Zeug!
Am Sonnabend den 20.10.2012 Nachmittags habe ich mal wieder Bauchschmerzen bekommen ( habe seid vielen Jahren einen bekannten Reizdarm ) und als ich fertig war auf Toilette habe ich das Gefühl gehabt das noch was drin ist. Also, weiter gedrückt und irgendwann kam das auch was raus. Hat sich komisch angefühlt, also hab ich geguckt was das war.
Habe mir Toilettenpapier genommen und reingehalten und das hat sich gleich mit Blut vollgesaugt. Ach du Sch.... dachte ich. Abends dann musste ich nochmal auf Klo und da kam dann nur noch Blut raus. Rettungswagen gerufen und ab ins KH. Rektal untersucht und dabei kein Blut am Finger zu sehen gewesen. Blutwerte soweit o.k. außer die Entzündungswerte waren leicht erhöht, bei 13,7. Somit alles i.o. gewesen. Also ab nach Hause wieder.
Sonntag dann kam nur noch Blut raus, so etwa 8-10x. Nichts anderes mehr. Montag Abend dann musste ich wieder auf Klo und da kam dann ein bißchen Stuhl mit raus aber zusammen mit Blut. Dienstag Abend musste ich dann wieder auf Klo und da kam dann mehr Stuhl raus und weniger Blut.
Überweisung bzw. Einweisungsschhein vom Arzt geholt und nächsten Tag ins KH zur stationären Aufnahme. Mittwoch dann also im KH und Rektuskopie bekommen. Ergebnis: keine Hämorriden, keine Fissuren alles i.o.
Donnerstag abgeführt und Freitag Vormittag zur Darmspiegelung.
Ergebnis vorerst: keine Polypen, keine Engstellen, keine Fissuren, keine Hämorriden.
Proben entnommen und in die Pathologie geschickt. Ergebnis steht noch aus.
ICH: RIESEN ANGST!!!
Man denkt ja immer gleich das schlimmste, so auch ich. Habe eine Riesen Angst das es doch Darmkrebs ist!!!
Auf dem Bildschirm bei der Darmspiegelung habe ich gesehen das eine Stelle des Darms nicht rosa war sondern meines Erachtens dunkel aussah. Hat jemand eine Idee was das sein könnte??? Seid gestern habe ich wieder Blut im Stuhl, nicht viel und heute auch weniger aber trotzdem. Hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Kommt Darmkrebs nur mit vorhergehenden Polypen?
Das Blut ist nicht Kaffeesatzartig bzw. schwarz. Es ist normales Blut und als solches deutlich zu erkennen.
Ich bin dankbar für viele Antworten und Erfahrungen aus den eigenen Reihen was das sein könnte. LG


Geändert von warenandi (28.10.12 um 16:54 Uhr)

Blut im Stuhl

Oregano ist offline
Beiträge: 61.996
Seit: 10.01.04
Hallo warenandi,

hast Du inzwischen das Ergebnis der Biopsie vom Darm bekommen? Daß Du Dir Sorgen machst, ist verständlich.

Bei den Nebenwirkungen von Ibuprofen 600 stehen ja auch Blutungen, aber auch Morbus Chron dabei:
Ibuprofen AL 600/-800: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Es wäre sicher gut, wenn Du die absetzen könntest.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Blut im Stuhl

warenandi ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 28.10.12
Die Tabletten habe ich sofort abgesetzt gehabt.
Die Histologie von der Biopsie hab ich noch nicht.
Die warterei macht mich noch verrückt.
Mittlerweile habe ich kein Blut mehr im Stuhl. Aber so richtig beruhigend ist das noch nicht für mich da ich immer noch nicht weiß wo ich nun stehe.
LG


Optionen Suchen


Themenübersicht