Welches Deo nehmen?

24.07.06 19:52 #1
Neues Thema erstellen
welches Deo nehmen?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
AXE Deo enthält kein Aluminium. Ist zwar Alcohol drin, sehe ich aber kein Problem drin. Benutze das seit mindestens 10 Jahren. Habe auch schon andere ausprobiert, aber entweder haben sie nicht gegen den Geruch geholfen (die geruchsneutralen) oder ich habe schmerzhafte "Beulen" unter den Achseln von denen bekommen oder es hat fürchterlich gejuckt. Daher immer wieder zurück zum Axe.
__________________
Gruß Tobi

welches Deo nehmen?

genial vital ist offline
Beiträge: 68
Seit: 18.09.08
Habe beste Erfahrungen mit dem UrDeo. Siehe auch angehängter Testbericht, der am 06.11.08 im "Blick am Abend" veröffentlicht wurde.

Infos und Bezugsquellen im Internet.

Gruss
Doro
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Urdeo.pdf (28,0 KB, 50x aufgerufen)

welches Deo nehmen?

Yara ist offline
in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Vielen Dank für den tollen Tip mit Kaisers Natron - funktioniert hervorragend.


Ich benutze seit einigen Wochen auch Kaisers Natron als Deo.
Langsam verändert sich nun der Geruch vom Schweiß, ich würde sagen, da reguliert bzw. normalisiert sich was.
Beim Gebrauch von normalen Deos hatte ich immer so einen leicht säuerlichen Geruch nach einigen Stunden bemerkt, dieser schwindet langsam.

Die Dosierung ist noch etwas umständlich:
Ich gebe etwas Wasser in die hohle Hand, tupfe mit einem Finger der anderen Hand kurz in den Natron-Salz-Behälter. Die Menge, die da an der Fingerkuppe hängenbleibt, reicht - bei mir - vollkommen aus.
Dann löse ich diese Prise einfach durch Mischen im Wasser der hohlen Hand auf, reib dann auch die ganzen Hände gegeneinander, damit alles geslöst ist. Dann reib ich die Achselhölen mit den feuchten Händen ab.
Eigentlich wollte ich mir gerne eine Lösung ansetzen, aber dann müßte wieder konserviert werden.

Der Tip mit dem Ur-Deo ist auch prima - gibt es das in Deutschland zu kaufen?

Liebe Grüße
Yara

welches Deo nehmen?

genial vital ist offline
Beiträge: 68
Seit: 18.09.08
Hallo Mona,
habe mir diese Deo's gerade angeschaut: Eines davon ist ok, eines enthält Alaun (eine Aluminium-Verbindung) und eines - ich habe meinen Augen nicht getraut: SALZSÄURE !!!

Übrigens, man muss auch im Bioladen sehr aufpassen, viele Kosmetika (vor allem Sonnencremes) enthalten Aluminium.

Gruss
Doro

welches Deo nehmen?

annouk ist offline
Beiträge: 304
Seit: 05.09.07
Hallo zusammen,
also ich mach das mit dem Natron wie es weiter oben beschrieben wurde: ein Wattepad mit lauwarmem Wasser anfeuchten, dann ein bisschen Natron drauf, den Pad dann ein paar Mal zusammendrücken, sodaß sich das Natron ein wenig auflöst...Danach mit einem trockenen Pad leicht abtrocknen...Ich werd das Natron mal in einen kleinen Salzstreuer umfüllen, da hab ich noch bessere Dosierungsmöglichkeiten...
Jeden Morgen bin ich begeistert, wie einfach, günstig, effektiv und gesundheitlich völlig unbedenklich es doch geht...Danke nochmal für diesen super Tipp!!!
Überhaupt ist die verlinkte Seite zu Kaiser Natron sehr interessant...was man damit Alles machen kann...faszinierend!

Das Urdeo klingt auch gut...Allerdings ist der Preis heftig...ca. 16 Euro umgerechnet...
Und basisch wirkt ja Natron auch...

Bei Axe klingeln bei mir trotz allem die Alarmglocken...
Meist sind diese Deos extremst parfümiert...da kann man mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass gesundheitsschädliche Duftstoffe darin vorhanden sind...

LG
annouk

welches Deo nehmen?

mona simon ist offline
Beiträge: 25
Seit: 05.09.08
heute Morgen hatte Natron auch bei mir Prämiere. Es brennt ein bisschen fand ich, aber nicht schlimm. Ich bin sehr gespannt ob es einen ganzen Tag lang mit mir aushält :-)


Was????? Ein Deo für Allergiker mit Salzsäure drin????
Das ist sowieso so inkonsequent häufig: sie verstehen ganz offensichtlich nicht worum es tatsächlich geht. Auch Ökotest 2008: da testen sie den ganzen Chemikrams mit gut und auch bei den Bioprodukten "sehr gut" und keines war Parfümfrei. Sie kapieren es nicht.

welches Deo nehmen?

genial vital ist offline
Beiträge: 68
Seit: 18.09.08
Zitat von mona simon Beitrag anzeigen
Was????? Ein Deo für Allergiker mit Salzsäure drin????
Das ist sowieso so inkonsequent häufig: sie verstehen ganz offensichtlich nicht worum es tatsächlich geht. Auch Ökotest 2008: da testen sie den ganzen Chemikrams mit gut und auch bei den Bioprodukten "sehr gut" und keines war Parfümfrei. Sie kapieren es nicht.
Ja, ich staune auch immer wieder, wie gesagt auch bei Bioprodukten ist Vorsicht geboten!

Und wenn man bei so manchen Hersteller nachfragt, heisst es lapidar, dass die Inhaltsstoffe von der EU als bedenkenlos zugelassen ist.

Gruss
Doro

welches Deo nehmen?

genial vital ist offline
Beiträge: 68
Seit: 18.09.08
Zitat von annouk Beitrag anzeigen
Das Urdeo klingt auch gut...Allerdings ist der Preis heftig...ca. 16 Euro umgerechnet...
Ja, der Preis ist schon ein wenig hoch, VK in Deutschland ist 14,-- Euro. Aber man braucht sehr wenig, so relativiert sich der Preis ein wenig.

Gruss
Doro


mona simon ist offline
Beiträge: 25
Seit: 05.09.08
Ja super, ich bin so begeistert. Heute morgen habe ich das Natron wie hier beschrieben angewendet und hatte zwei geschäftliche Termine. Normalerweise mache ich dann immer noch mal zur Sicherheit den "Elchtest" :-)) und benutze nötigenfalls noch mal Deo nach. Aber staun; wir haben jetzt 19 Uhr, also 12 Stunden später hält die Wirkung noch an. Jetzt mache ich das täglich und der andere Mist fliegt in die Tonne :-)

Super; danke fürdiesen tollen Tip


Optionen Suchen


Themenübersicht