Welches Deo nehmen?

24.07.06 19:52 #1
Neues Thema erstellen
welches Deo nehmen?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
das gibt es bei uns im coop nicht.

welches Deo nehmen?

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
mist. warum icheigentlich schreibe:
meine frage: wo bekomme ich das in der schweiz?
ich habe schon in coop und migros nach kaiser natron gesucht und finde nix.

welches Deo nehmen?

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
mist. warum icheigentlich schreibe:
meine frage: wo bekomme ich das in der schweiz?
ich habe schon in coop und migros nach kaiser natron gesucht und finde nix.
habt ihr eine DM oder schleckerdrogerie? da steht´s auch oft rum...

welches Deo nehmen?
Miss Marple
Mir fiel noch ein aluminiumfreies Deo von Lavera ein:
www.lavera.de/basissensitivrollon.html?&L=

Viele Grüße
Miss Marple

welches Deo nehmen?

annouk ist offline
Beiträge: 304
Seit: 05.09.07
Hallo zusammen,
...das ist wirklich ein sehr komplexes Thema...

Ich hab folgende Erfahrung gemacht:

Deos ohne Aluminiumsalze wirken bei mir nicht. Ich hab schon Einige durchprobiert (sebamed, alverde, lavera...).
Sind diese dann auch noch ohne Alkohol, dann ist das eine einzige Schmiererei.

Deos mit Aluminiumsalzen wirken zwar, sind aber gesundheitschädlich.

Dann hatte ich das Wasserlilie Deo von CD entdeckt...und mich gefreut, dass es ohne Aluminiumsalze auskommt. Der Duft ist allerdings für mich sehr gewöhnungsbedürftig bis "kaum auszuhalten"...
Dann entdeckte ich eine alte Ökotest Bewertung, dass darin kritische Duftstoffe enthalten waren (sind?).
www.oekotest.de (tb) ÖKO-TEST Testberichte Nachwirkungen CD Deo Zerstäuber Wasserlilie
Für mich ein Grund, die Flasche sofort in die Tonne zu werfen...
Jetzt wundert mich auch nicht mehr, warum ich den Duft als "sehr aufdringlich/penetrant" empfinde.
Ich werde nochmal die "Zutatenliste" studieren. Ist bestimmt immer noch dieser Mist drin.

Und dann bin ich auf Kristall-Deos gestossen...

Was ist denn davon zu halten? Ich kann mich dunkel dran erinnern, dass die auch mal "in der Kritik standen". Warum?
Ich habe eines von einem Naturkosmetik Hersteller gefunden:

Alegria Naturkosmetik & Accessoires - SANTE Kristall Deo Stick extra sensitive 100g SANTE Kristall Deo Stick extra sensitive 100g 46537

Der besteht nur aus einem einzigen Wirkstoff: Alaun
Der ist heftig teuer, aber ich werde ihn mal testen.

Das Deo gibts auch in der Deo-Roll-on Form. Das riecht allerdings puuuuuuuh...Müsste man vielleicht noch mit ätherischem Öl (Bergamotte, Orange oder so) aufpeppen...

Benutzt jemand von Euch schon seit längerem so einen Deo-Kristall?
Es wäre zu schön, endlich mal Beides zu haben: Wirksamkeit und Unbedenklichkeit.

LG
annouk

welches Deo nehmen?
Miss Marple
Hallo Annouk,

hier ein Link zu einem Dialog über das Thema:
ÖKO-TEST Online-Forum - Deokristall - Aluminium

Ich habe mich früher mal gegen ein Deo-Kristall entschieden,
da es hieß es bestehe aus Aluminiumsalzen.

Viele Grüße
Miss Marple

welches Deo nehmen?
Männlich Bodo
Zitat von annouk Beitrag anzeigen
Der besteht nur aus einem einzigen Wirkstoff: Alaun
Hallo Annouk.

Alaun ist ein Salz und enthält Aluminium. Der Vorteil beim Kristallstift ist allerdings,
dass er ohne Chemikalien und Duftstoffe auskommt.

Ich benutze seit Jahren einen Deo-Zerstäuber von Vichy, der statt Aluminium Zink als Wirkstoff hat.

Der Duft ist angenehm und nicht penetrant, auch kommt es nicht zu Hautirritationen.



Viele Grüße, Bodo

welches Deo nehmen?

annouk ist offline
Beiträge: 304
Seit: 05.09.07
...wußte ich´s doch...
Dank Euch für Eure Antworten...
Dann werd ich das teure Kristall Deo auch ausmisten...

Das alverde Deo von dm enthält ebenfalls Zinkoxid (wie Bodo´s) und kein Aluminium. Öktotest-Urteil "sehr gut".

"=== FÜR MILLIONÄRE ===" Testbericht für Alverde Deo-Balsam Calendula

Allerdings auch hier bei mir: Wirkung mäßig bis gar nicht (Nässe durch das Deo!), Geruch eher "blumig-krautig-würzig", eigentlich nicht so mein Fall, ich mag´s lieber "frisch"...
Wenn ich direkt nach dem Auftragen das überschüssige Deo mit einem Kosmetiktuch wieder etwas entferne, so dass nur ein "Hauch auf der Haut bleibt", kommt es nicht zu dieser durch das Deo verursachten "Nässebildung"...

Ojjjjjeeeeeeeh...eine Wissenschaft für sich!

Viele wissen ja noch nicht mal um die Schädlichkeit konventioneller Deos und benutzen sie Tag für Tag völlig sorglos...

LG
annouk

welches Deo nehmen?

annouk ist offline
Beiträge: 304
Seit: 05.09.07
...ich hab mal den Tipp mit dem Natronpulver im Härtetest ausprobiert...die Erfahrungen damit sind sensationell! Man riecht wirklich nichts und hat nicht dieses klebrige Gefühl nach Benutzung eines Deo-Rollers ohne Alkohol...Muss noch ein bisschen mit der Dosierung experimentieren...
Bin begeistert! Tolle Idee! Muss man erst mal drauf kommen...
LG
annouk

welches Deo nehmen?
Weiblich Christiane22
Hallo an alle,

den Tip mit dem Kaiser-Natron werde ich unbedingt demnächst ausprobieren. Danke sehr!!!

Hier übrigens der Link zum Hersteller www.holste.de/index.php

Christiane


Optionen Suchen


Themenübersicht