Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haushalt

26.02.13 20:24 #1
Neues Thema erstellen
Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von ExLukas Beitrag anzeigen
@ Gerold:

Ich habe so fünf oder sechs Jahre lang mit Einläufen herumhantiert. Habe darüber ja auch des Öfteren schon im Forum geschrieben. Sie machen mir meine Darmflora dauerhaft kaputt, was ich daran merke, dass ich schon nach nur einem einzigen Einlauf über Wochen hinweg einen stark schmerzenden, aufgetriebenen Leib bekomme. Wiederhole ich die Einläufe, wird es dadurch nur immer schlimmer und schlimmer. Wenn ich meinen Darm mit solchen Eingriffen komplett in Ruhe lasse - und nur einmal täglich Flohsamen(schalen) einnehme -, ist er dann umgekehrt auch am freundlichsten zu mir.
Von daher kann ich Deine Verallgemeinerung so nicht bestätigen, denn was den Körper offensichtlich schädigt, gehört in meinem Fall nicht zu einem Pflegeprogramm.

Grüße
Lukas
Danke für diesen Hinweis. Künftig werde ich deshalb die bekannte Aussage des Altmeisters der Naturheilkunde Prof. Dr. Alfred Brauchle: "Wer die Meinung vertritt, der tägliche Einlauf schade und sei widernatürlich, der solle dasselbe auch vom Zähneputzen und Mundspülen behaupten." durch den Zusatz ergänzen: "Von Einzelfällen mit einem extrem empfindlichen Darm abgesehen."

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von kopf Beitrag anzeigen
dann macht doch Knoblauchkuren , Ex-Lukas !
richtig massiv ,meine ich !
im frühling gibt es herrlichen auf den biomärkten .
ich halte viel von ihm , rein entgiftungstechnisch . im letzen jahr habe ich bestimmt , na ich will nicht übertreiben ,bestimmt 2liter selbsthergestellte urtinktur eigeworfen .
vielleicht wird das dann besser mit den flecken und überhaupt !.


Also außer dass ich die Shirts damals wegschmeißen musste, weil die Vergilbung über die gesamte Fläche nicht mehr wegzukriegen war, hat die Knoblauch-Zitronen-Kur (zwei Mal über jeweils mehrere Wochen) nichts Spürbares bewirkt.

Grüße
Lukas

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von gerold Beitrag anzeigen
Danke für diesen Hinweis. Künftig werde ich deshalb die bekannte Aussage des Altmeisters der Naturheilkunde Prof. Dr. Alfred Brauchle: "Wer die Meinung vertritt, der tägliche Einlauf schade und sei widernatürlich, der solle dasselbe auch vom Zähneputzen und Mundspülen behaupten." durch den Zusatz ergänzen: "Von Einzelfällen mit einem extrem empfindlichen Darm abgesehen."

Alles Gute!

Gerold


Hallo Gerold,

ja, so ein Zusatz wäre für den Anfang schon mal nicht verkehrt. Allerdings denke ich nicht, dass diese ständigen Einläufe nur für Menschen mit "extrem empfindlichen Darm" schädlich sein können. Auch halte ich die Aussage dieses von Dir immer wieder zitierten Mannes für ziemlich unsinnig, und soundsoviele andere - ebenso naturheilkundlich orientierte - Professoren vertreten auch die exakt gegenteilige Meinung dieses Mannes.

Für natürlicher, als irgendwelche Körperstellen im Innern des Körpers, an die man ohne spezielle Gerätschaften noch nicht einmal heranreichen kann (und das vermutlich nicht ohne Grund!), ständig widernatürlich einzuseifen, halte ich persönlich es, seinen Darm soweit in Ordnung zu halten, dass er sich von selber täglich in ausreichendem Maße entleert und säubert. Das ist dann natürlich und gut. Das fängt schon mal damit an, dass man keine für sich selber und individuell unverträgliche oder auch grundsätzlich schlechte Nahrung in sich hineinstopft, mit der der Darm dann nicht zurecht kommt, ja gar nicht zurecht kommen kann, so dass einem letztendlich nichts Anderes mehr übrig bleibt, als diese Nahrungsmittel dann auf widernatürliche Weise durch Einläufe aus selbigem wieder zu entfernen. Aber das erfordert auch Disziplin und manchmal vielleicht auch Verzicht in gewisser Weise. Und dazu ist eben nicht jeder bereit. Viele wollen eben in sich hineinstopfen, worauf sie gerade Lust haben, und entleeren sich als Folge dann eben widernatürlich über einen Einlauf, weil es auf natürliche Weise dann nicht mehr oder nicht mehr ohne Probleme geht. Nun ja, jeder wie er es mag.

Grüße
Lukas

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Lukas,

von folgenden Filmschauspielerinnen ist bekannt, daß diese zeitlebens tägliche Einläufe genommen haben, um sich bis ins hohe Alter eine makellose Haut zu erhalten; tatsächlich vermochten sie nicht nur dieses Ziel zu erreichen, darüber hinaus sind sie allesamt sehr alt geworden:
- Doris Day
- Mae West
- Gloria Swanson
- Demi Moore
- Janet Jackson

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

Kayen ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 14.03.07
Hallo zusammen,


ich halte tägliche Einläufe ebenfalls für sehr bedenklich. Wenn ich diese Threads so lese oder auch user, die dann nicht davon abschrecken sich literweise Kernseife einzuverleiben, welche dann teilweise auch nicht wieder herauskommt , und dann trotzdem noch weiter machen, frage ich mich, was steckt dahinter, warum machen die Menschen das?

Vielleicht steckt ja auch schon so eine Art Waschzwang oder sich unrein fühlen dahinter?

Ich denke auch, der immer wieder schon klassisch empfohlene Einlauf nach einer Rizikur, wenn user schreiben ihnen geht es garnicht gut, ist mit äußerster Vorsicht zu empfehlen, da meiner Erfahrung/ Wissens nach die Menschen kollabieren können, wenn der Kreislauf nicht mehr stimmig ist u.s.w.

Vielleicht einzig und allein bei einer akuten Enddarmverstopfung wäre ein Einlauf länger angezeigt, aber auch nur, wenn der Kreislauf nicht schon völlig im Keller ist, ansonsten wären Zäpfchen, die den Organismus nicht belasten, angebrachter.

Es ist, wie Lukas schon schreibt, diese allgemeine Empfehlung, ähm und für meine Empfindung: ohne Rücksicht auf Verluste

Grüsse von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (06.03.13 um 12:02 Uhr)

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Kayen,

meiner Ansicht nach sollte jeder das tun und lassen, was er für sich als richtig empfindet, dies gilt auch für Einläufe. Es gibt Menschen, für die regelmäßige Einläufe hilfreich und nützlich sind, und andere, die dies für sich - aus welchen Gründen auch immer - ablehnen. Stets gilt: Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von gerold Beitrag anzeigen
Lukas,

von folgenden Filmschauspielerinnen ist bekannt, daß diese zeitlebens tägliche Einläufe genommen haben, um sich bis ins hohe Alter eine makellose Haut zu erhalten; tatsächlich vermochten sie nicht nur dieses Ziel zu erreichen, darüber hinaus sind sie allesamt sehr alt geworden:
- Doris Day
- Mae West
- Gloria Swanson
- Demi Moore
- Janet Jackson

Alles Gute!

Gerold



Gerold,

Gloria Swanson... na ja:
File:Gloria Swanson 4 Allan Warren.jpg - Wikimedia Commons
Sieht diese Haut makellos aus... und sieht vor allem dieses Gesicht in irgendeiner Weise noch natürlich aus? Beileibe nicht! Auch wenn sie da anscheinend 73 Jahre alt ist. Davon ist meine Mutter nicht weit entfernt, sieht aber aus wie Andere mit etwa Ende 40, und das völlig ungeschminkt und ohne Beleuchter und Starfotografen... und ohne jemals einen Einlauf gemacht zu haben.

Demi Moore ist für ihre starken Depressionen und ihre Drogen- und psychischen Probleme bekannt... sitzt die Hälfte ihrer Lebenszeit in Entzugskliniken ab. Ihr "jugendliches" Aussehen hat sie für teures Geld zu 100% vom plastischen Chirurgen gekauft, wozu sie ja auch steht.

Janet Jackson hat enorme Gewichtsprobleme (das könnte auch so ein selbstgemachtes Einlauf-Problem sein)... schwankt ständig zwischen Magersucht und Fettsucht, da gehen ständig rund 50 kg Körpergewicht rauf, runter, rauf, runter... na ja, wenn der Darm aufgrund ständiger Einläufe nicht mehr natürlich funktioniert...

Und sooo alt sind Demi und Janet nun wirklich noch nicht mit gerade mal 50 und gegen Ende 40. Willst Du sie ärgern?

Davon abgesehen werden aber auch Menschen alt, ja teilweise sogar sehr alt, die nie im Leben einen Einlauf gemacht haben... und vermutlich sogar viel mehr als welche, die Einläufe machen. Und woran liegt dann das?

Und bei so viel Geld, wie es diese Hollywood-Schauspielerinnen verdienen, kann sich jeder täglich feinste kosmetische Behandlungen, Massagen, Friseur- und Visagistentermine etc. leisten. Mit Hormonen hilft von denen zusätzlich jede nach.
Schau Dir die Leute mal ungeschminkt an und wenn das Botox und die Unterspritzungen nachlassen, dann sieht es schon anders aus mit der "makellosen Haut".

Dass es Leute gibt, die mit Einläufen alt werden (vielleicht ja auch trotz der Einläufe ), genau so wie es Leute gibt, die ohne Einläufe alt werden, ist kein Argument dafür, sich täglich Körperinneres, an das der Mensch von Natur aus und ohne technisches Gerät gar nicht in dieser Weise heranreichen kann, einzuseifen.

Dir auch alles Gute.

Gruß
Lukas

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush
kopf
....und sie trinken darauf ,das sie wirklich mal so alt wird ,wie sie jetzt schon aussieht ...

LG kopf

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Von meiner Seite sei vermutet, daß für den äußerlich wahrnehmbaren Zustand der oben notierten Persönlichkeiten noch andere, möglicherweise in der Lebensführung und Lebensgestaltung vorfindbare Ursachen in Betracht kommen könnten.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Chemiefreie Kosmetik/Körperpflege und Chemiegefahren im Haush

Freesie ist offline
Themenstarter Moderatorin
Beiträge: 1.312
Seit: 22.07.09
Da es zum Thema Einläufe schon einen ausführlichen Thread gibt, bitte ich darum dort weiter zu diskutieren.

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...9-einlauf.html

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht