Öle NICHT bei trockener Haut? Bin etwas verwirrt...

29.12.12 22:56 #1
Neues Thema erstellen
Öle NICHT bei trockener Haut? Bin etwas verwirrt...

bestnews ist offline
Beiträge: 6.385
Seit: 21.05.11
Hallo Lina,

Nahrungsmittelunverträglichkeiten hab ich schulmed. keine, alternativ getestet eine Menge. Brot vertrag ich gar nicht, deshalb esse ich so gut wie keines.
Wie wurde was genau ausgetestet? Häufig wird die Hälfte vergessen oder aber es wird nicht korrekt ausgetestet. Ausserdem gibt es sowohl bei Blut- als auch bei H2 Wasserstofftests eine Versagerquote von teileweise mehr als 10%.

Alles Gute.

PS: Ich habe noch mal überlegt, die trockene Haut kann auch durch das Gluten gekommen sein.
Ich habe mich auch kinesiologisch austesten lassen und rate seitdem davon jedem ab. Bei mir war es ein glatter Reinfall, es hat nicht gestimmt, wie ich im Nachhinein herausfand. Hat sich auch durch Weglassen der Nahrungsmittel nichts gebessert. Die grosse Besserung kam erst durch das Aulassen der üblichen Verdächtigen. Aber eine Zöliakie gehört immer gründlich abgeklärt und zwar mit Bluttest und Gewegeprobe aus dem Dünndarm und zwar bei einem Arzt der wirklich was davon versteht. Habe ne Ärzteliste falls Du Bedraf hast fpr Deutschland.

Alles Gute!

Öle NICHT bei trockener Haut? Bin etwas verwirrt...

Donnerseele ist offline
Beiträge: 9
Seit: 30.12.12
Hallo Lina69,
hab ich das so richtig verstanden?: mit Urin abreiben (den ganzen Körper?), dann abspülen und fertig?
Oder geht die Wirkung durch das Abspülen wieder verloren?
Hab das zwar noch nie probiert, ist ja aber mal einen Versuch Wert, nehme auch überhaupt keine Medikamente.

Öle NICHT bei trockener Haut? Bin etwas verwirrt...

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Sorry, habe jetzt nicht alles hier durchgelesen.

Ich weiß von Neurodermitis, dass gerade Mandeloel hilfreich sein soll.

Mandelöl gegen trockene Haut im Winter - Körperpflege, Trockene Haut

Im Übrgen der edizine in der Hautkliik hat on diesem Urin abwaschen,
wegen den Bakterien nichts gehalten. Ich habe z.B. eine Mandelöl Creme.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Geändert von Dora (23.01.13 um 15:12 Uhr)

Öle NICHT bei trockener Haut? Bin etwas verwirrt...

gesa ist offline
Beiträge: 9
Seit: 05.04.13
Zitat von Lina69 Beitrag anzeigen
Hallo ihr,

hab diese Nachricht gerade an eine freundin geschrieben die Kosmetikerin ist, mach jetzt einfach copy and paste und kopier das auch hier für euch, vielleicht kennt sich ja auch einer von euch gut aus.

DANKE!!
Lina

**

".....hab meine ersten falten bekommen, aber nur links, ist auch die Seite auf der ich meist schlafe, sind also wohl Knitterfalten, die aber nicht ganz weggehen während des tages, am ärgesten im linken Mundwinkel, da geht jetzt richtig so ein kleiner Bogen nach unten wie bei alten Frauen, wie diese Marionettenfalten.

Nun ist meine Frage nicht, was tut man gegen falten? denn ich weiß dagegen kann man wenig tun, außer sich gut zu ernähren, viel zu schlafen und glücklich zu sein.

ABER: ich hab 2 verschiedene Meinungen gehört und bin jetzt etwas verwirrt.

Ich hab wirklich überall gelesen daß kokosöl sehr sehr gut gegen Falten sein soll, also sie leicht vermindert. Später dann von einer freundin den tipp bekommen, was ein anderes öl betrifft, hab ich jetzt aber vergessen welches, daß Kokosöl aber gut gegen Falten hilft liest man wirklich überall, auch im Netz , auch auf allen internationalen Seiten.

Nun war ich in einem Bioladen, der eine sehr gute Kosmetikabteilung hat, und auch Dr. Hauschka verkauft. Ich verwende schon lange die Rosencreme und ein Creme von Lagona. als ich dort ein bestimmtes Öl kaufen wollte, der Verkäuferin auch sagte wozu (fürs Gesicht, weil ich plötzlich Falten bekommen habe, vor allem wegen trockener Haut) ist sie fast ausgeflippt. Sie war wohl überzeugt von dem was sie mir riet - nämlich weiter meine Rosencreme zu verwenden - denn das Öl hätte viel mehr gekostet. Sie wollte also eindeutig kein Geschäft mit mir machen. Sie meinte,w enn man trockene Haut hat und dann Öl verwendet dann trocknet die Haut ncoh mehr aus! trockene Haut braucht fett und nicht öl.

Klang einerseits logisch, andererseits hab ich zb für den Körper das ROSENÖL von Weleda, weil mir gesagt wurde, daß das sehr nährend und aufbauend wäre und es tut mir auch gut. Im Moment kommt ich grad aus der Dusche und die Haut spannt. Ohne Creme geht gar nix und wenn ich jetzt gleich das Rosenöl verwende werde werd ich mich wieder super fühlen.

Gilt für die Haut am Körper also ein anderes "Gesetz" als für die Haut im Gesicht?

Die Verkäuferin damals meinte eine Kundin hat lange ein Öl genommen fürs gesicht und hatte danach fast ein maskenartiges Gesicht, sie brauchte monate bis sie wieder mit einer Creme die Haut regenierte.

was sagst Du dazu?

Falten können doch nur bei trockener Haut entstehen. Warum steht dann wirklich ÜBERALL daß KOkosöl gut gegen Falten ist? Viele schwören ja auch auf gutes Olivenöl. Nimmt man ja auch für die Haare wenn sie trocken sind.

bin also gerade ziemlich verwirrt. dachte immer ich tu mir was gutes wenn ich mir über Nacht sehr hochwertiges Olivenöl oder kokosöl ins Gesicht schmierte...."
Für die Nacht auf keinen Fall Öl benutzen, das behindert den natürlichen Ausscheidungsprozess der Haut!!
Bei trockener Haut kann man sehr wohl Öl verwenden, aber ganz Wichtig: das Öl auf die noch feuchte Haut auftragen. Ich habe ebenfalls eine trockene und zugleich fettige Haut und habe empfohlen bekommen bei trockner Haut ein Tonikum (Dr. Hauscka) zu benutzen und anschließend auf die feuchte Haut nicht mehr als zweit Tropfen (je nach Bedarf) Gesichtsöl aufzutragen. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ES HILFT...meiner Haut tut das wirklich gut und es spannt nicht mehr. Das öl zieht schnell ein und glänzt nicht so schrecklich.


Optionen Suchen


Themenübersicht