Ohrkerzen alleine anwenden

01.11.12 17:31 #1
Neues Thema erstellen

Kinu ist offline
Beiträge: 4
Seit: 01.11.12
Hi,

aus meinem Kosmetikstudio kenne ich die Ohrkerzen, welche den Ohrenschmalz sehr gut entfernen.
Ich säubere meine Ohren zwar jeden Tag mit Stäbchen, jedoch sind die Ohrenkerzen einfach gründlicher.

Jetzt habe ich gesehen, es ist möglich sich diese Ohrkerzen auch selber zu bestellen, jedoch weiß ich nicht ob das eine so schlaue Idee ist.

Wie findet Ihr das Preis - Leistungsverhältnis von 10 Stk für 25€ ?
Und ist diese Firma wirklich eine gute?

Ich würde das sehr gerne mal testen, aber wenn dann alleine.
Und da liegt das zweite Problem, lässt sich das alleine anwenden?
Zu sehen wie die Flamme ist usw stell ich mir schwer vor.

Ohrkerzen alleine Anwenden

Rota ist offline
Beiträge: 2.638
Seit: 22.07.08
[quote=Kinu;865687]Hi,

Hallo Kinu,

Ohrenschmalz ist eine von der Natur eingerichtete Maßnahme Fremkörper aus dem Ohr nach draußen zu befördern. Wenn Du täglich dieses Schalz entfernst können sich um so besser Keime festmachen und Dein Ohr krank machen.
Außerdem ist es sehr gefährlich fürs Trommelfell, wenn Du mit einem Stäbchen arbeitest.
Ich habe gelernt daß man ins Ohr mit nichts Kleinerem als mit der Faust eindringen darf.

Ohrkerzen sind für Therapiemaßnahmen gedacht, die hervorragend den Schmerz lindern. Eventuelle Keime werden durch die Wärme zerstört.
Das sogenannte Stinkohr gehört unbedingt in die Hand des HNO, nicht selber behandeln bitte.
Wie findet Ihr das Preis - Leistungsverhältnis von 10 Stk für 25€ ?
Als Therapiehilfe ist der Preis pro Stück mit 2.50 E nicht zu hoch, bei größeren Bestellungen verringert es sich noch.

Ich würde das sehr gerne mal testen, aber wenn dann alleine.
Und da liegt das zweite Problem, lässt sich das alleine anwenden?
Zu sehen wie die Flamme ist usw stell ich mir schwer vor.
Ja, wenn Du dabei auf der Seite liegst und einen Spiegel vor Dich hinstellst. Auf die Schulter muß man etwas legen, damit die heiße Asche nicht in den Halsausschnitt fällt.

Ich würde die Kerze in der Mitte teilen, denn je kürzer sie ist, desto weniger fällt herunter und Du kannst es besser kontrollieren ob die Kerze genau aufrecht steht. Nicht zu weit herunter brennen lassen.
So geht es auch alleine. Besser aber ist es, wenn Dir Einer hilft und man kann sich dabei unterhalten, die Behandlung dauert schon etwas länger.

Liebe Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Ohrkerzen alleine Anwenden

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo
Ich habe auch viel mit Ohrkerzen gearbeitet, diese Firma hier bot für mich die Besten Sorten an
Klaus Krauth Th. Naturprodukte
da gibt es auch ein Büchlein, worin das Wichtigste für die Anwendung beschrieben ist.
Auch ich würde Dir raten, die Ohren nicht mehr mit Ohrstäbchen zu reinigen, zumal Du da immer etwas in die Tiefe schiebst, und den Gehörgang für Krankheitskeime anfällig machst.
Eine Selbstanwendung ist insofern etwas heikel, da nach der Anwendung immer etwas im Ohr verbleiben kann, das normalerweise am Schluss mit einem speziellen Ohrlöffel entfernt wird.

Zu zweit ist es insofern entspannender, da Du Dich voll auf die Geräusche im Ohr einlassen kannst, und Dich nicht auf Flamme oder herabfallende Asche konzentrieren musst.

LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Ohrkerzen alleine Anwenden

Kinu ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 01.11.12
[quote=Rota;865711]
Zitat von Kinu Beitrag anzeigen
Hi,

Hallo Kinu,

Ohrenschmalz ist eine von der Natur eingerichtete Maßnahme Fremkörper aus dem Ohr nach draußen zu befördern. Wenn Du täglich dieses Schalz entfernst können sich um so besser Keime festmachen und Dein Ohr krank machen.
Außerdem ist es sehr gefährlich fürs Trommelfell, wenn Du mit einem Stäbchen arbeitest.
Ich habe gelernt daß man ins Ohr mit nichts Kleinerem als mit der Faust eindringen darf.

Ohrkerzen sind für Therapiemaßnahmen gedacht, die hervorragend den Schmerz lindern. Eventuelle Keime werden durch die Wärme zerstört.
Das sogenannte Stinkohr gehört unbedingt in die Hand des HNO, nicht selber behandeln bitte.

Als Therapiehilfe ist der Preis pro Stück mit 2.50 E nicht zu hoch, bei größeren Bestellungen verringert es sich noch.



Ja, wenn Du dabei auf der Seite liegst und einen Spiegel vor Dich hinstellst. Auf die Schulter muß man etwas legen, damit die heiße Asche nicht in den Halsausschnitt fällt.

Ich würde die Kerze in der Mitte teilen, denn je kürzer sie ist, desto weniger fällt herunter und Du kannst es besser kontrollieren ob die Kerze genau aufrecht steht. Nicht zu weit herunter brennen lassen.
So geht es auch alleine. Besser aber ist es, wenn Dir Einer hilft und man kann sich dabei unterhalten, die Behandlung dauert schon etwas länger.

Liebe Grüße
Rota
Danke für deine ausführliche Antwort!


Optionen Suchen


Themenübersicht