Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

05.02.12 12:06 #1
Neues Thema erstellen
Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
Hier meine neuen Werte... ohne einnahme von Medikamenten. Ganz zum Schluß die SD-Werte.

MÄRZ 2012 (nüchtern!)
Leukozyten 6.4 G/l (2.6-10.0)
Erythrozyten 4.57 T/l (3.7-5.0)
Hämoglobin 12.9 g/dl (11.5-14.8)
Hämatokrit 0.40 l/L (0.35-0.45)
MCV 87 fl (80-97)
HbE (MCH) 28 pg (27-34)
MCHC 33 g/dl (33-36)
Thrombozyten 286 G/l (140-360)

Blutsenkung 2 mm (<20)
Glukose 90 mg/dl Serum (<110)
NaF (<126)
Vollblut in Kapillare, Hämolysat: <100 mg/dl
NaF-Plasma: <126 mg/dl

GOT 19 U/l (10-35)
GPT 18 U/l (10-35)
y-GT 15 U/l (6-42)
Phosphatase 66U/l (35-104)
Laktat-Dehydrogenase 179 U/l (135-214)
Kreatinin i.s. 0.61 mg/dl (0.50.0.90)
GFR 109.3 ml/MIN. (>71)
Harnsäure i.s. 4.8 mg/dl (2.4-5.7)
Cholesterin, ges. 200 mg/dl (<200)
Rheumaserologie
CRP i. s 3.6 mg/l (<5.0)

Schilddrüse (nüchtern!)
TSH 0.03 mU/l (0.27-4.20)
Ft3 2.70 ng/l (2.0-4.4)
Ft4 13.3 ng/l (9.3-17.1)

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Orth ist offline
Beiträge: 100
Seit: 06.03.12
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Hallo Orth,
bei mir wurden die Nahrungsmittel kinesiologisch ausgetestet wie in dem Artikel beschrieben und es wirkte auch alles sehr beeindruckend.
....Übrigens sogar mein Allergologe der auch mit energetischen Methoden arbeitet meinte, das Austesten von Nahrungsmitteln funktioniert nicht mit der Kinesiologie.....
Von früher kenne ich Menschen, die sich über ihre Messer beklagten: Sie schneiden einfach nicht!
Mit den Messern ist es wie mit der Kinesiologie: Manche sind brauchbar oder gut, andere kann man gleich vergessen. Das gilt übrigens auch für alle Bereiche der Schulmedizin.
Nichts in der Medizin ist in 100% der Fälle richtig bzw. erfolgreich in der Therapie. Das ist auch der Grund, warum ein guter Therapeut immer mehrere Untersuchungs- und Behandlungsverfahren klug kombinieren sollte, um zu einem zutreffenden Resultat zu kommen. - Ob ein Patient persönlich richtig behandelt wurde, sieht man oft schon nach wenigen Tagen, spätestens jedoch nach ein bis drei Monaten.
Übrigens mache ich meine Nahrungsmittelteste IMMER mit der Applied Kinesiology, mit ganz überwiegend guten, zuverlässigen Ergebnissen. Diese Ergebnisse sind für meine Patienten weniger frustran als die woanders durchgeführten Blutteste auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeit. Da steht dann plötzlich Kaviar oder Kürbis am Pranger, obwohl sie vom Patienten entweder nie gegessen wurden oder bisher überhaupt keine subjektiven Störungen verursachten.
Das Leben ist bunt!

Alles Gute!
Orth

p.s. Hier noch ein interessanter Link zu grundsätzlichen Zusammenhängen im Magen-Darm-System sowie zu Interaktionen mit der Nahrung:

Naturheilmagazin für Naturheilkunde: Gesundheit beginnt im Darm

Geändert von Malve (16.04.17 um 12:47 Uhr) Grund: Eigenwerbung

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
So, auch wieder 3 Jahre später ist alles beim Alten.

Es hat sich nichts getan...

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

ullika ist offline
Beiträge: 2.142
Seit: 27.08.13
Zitat von Christine1972 Beitrag anzeigen
Ich nehme 125 µg L-Thyroxin....
Hallo Christine,
manche haben eine Umwandlungsstörung (T4 zu T3), vielleicht hilft es auf Novothyral (hat auch T3) zu wechseln?

Dass du Heisshunger auf Süßes hast, kann auf Lamblien oder andere Parasiten hinweisen. Wenn welche in der Bauchspeicheldrüse, Leber, Nebennieren sind, würde das auch die Müdigkeit erklären.

Mir haben Parasitenkräuter geholfen, Wermut, Gewürznelken, Curcuma, roher Knoblauch, Kalmuswurzel, Koriander, Wacholderbeeren....
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Hans F ist offline
Beiträge: 802
Seit: 20.09.14
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Dann könnte das Thema KPU eine Rolle spielen. Kryptopyrrolurie
Dem schließe ich mich an. So ohne weitere Beschwerden würde ich auf eine HPU/KPU-Wahrscheinlichkeit von irgendwo zwischen 20 und 40% tippen.

Schilddrüse, Energiemangel/Müdigkeit und zeitweise niedriges Hämaglobin sind da m.E. Indikatoren 1. Kategorie.
Erniedrigtes, niedrig-normales B12, D, Ferritin wären für mich Indikatoren 2. Kategorie.

Gibt es Indizien auf Zinkmangelsymptome, also z.B. weiße Flecken auf den Fingernägeln?

Grüße
Hans

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

ullika ist offline
Beiträge: 2.142
Seit: 27.08.13
Zitat von ullika Beitrag anzeigen
Parasiten ... in der Bauchspeicheldrüse, Leber, Nebennieren sind....
Zitat von Hans F Beitrag anzeigen
würde ich auf eine HPU/KPU-Wahrscheinlichkeit von irgendwo zwischen 20 und 40% tippen....
das eine (Parasiten) schließt das andere (HPU/KPU) nicht aus - meiner Meinung nach, bzw. könnte das eine auch die Ursache vom anderen sein.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)


Optionen Suchen


Themenübersicht