Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

05.02.12 12:06 #1
Neues Thema erstellen
Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Mozartkugel ist offline
Beiträge: 42
Seit: 05.02.12
Hallo Christine

Ich machs kurz: Ich würde neue Schilddrüsenwerte machen lassen. Die Hormone nimmst Du hoffentlich erst nach dem Abzapfen? Sonst mißt Du ft4 falsch hoch, je nach dem, wie eng die Blutabnahme am Einnahmezeitpunkt liegt.

Und auch ansonsten läuft die Hormoneinnahme vorschriftsmäßig, also nüchtern, ohne Eisen- oder Kalziumtabletten etc.?

Eine schlechte Schilddrüseneinstellung kann ganz genau Deine Beschwerden machen. Kann... Ich hatte das nämlich auch schon und bin von der Couch nicht mehr hochgekommen! Haarewaschen war ein Kraftakt! TSH war damals auf über drei abgestürzt (oder hochgestürzt)... War auch in der Winterzeit und rückblickend kann ich sagen, dass ich immer in den Wintermonaten meine Hormondosis ein bißchen hochsetzen muß. Nur minimal!

Bitte jetzt nicht wild experimentieren, eine Überdosierung bzw. Überfunktion (Hashimoto-Schub?) kann auch Schwäche machen. Dann wäre das Erhöhen der Dosis völlig falsch.

Eine andere Idee wäre, mal ein anderes Frühstück zu probieren wegen eventueller Intoleranzen.

Ups, ist doch nicht so kurz geworden...

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
@Oregano: hier noch meine weiteren SD-Werte:

Werte April 2011
Tsh im Serum: **0,04** Norm: Euthyreose 0.2
TPO AK: **5**
Ft3: **2,9** Norm:2.0-4.4
Ft4: **15,7**Norm: 9.3-17.1
Ich nehme 125 µg L-Thyroxin.

@derstreeck:
März 2011
Vitamin D 16.8µg/l (30.0-100.0)
September 2011
Vitamin D: 32,1 µg/l (30.0-100.0)

Ich nehme 2mal imMonat Dekristol 20 000 i.e.

Ich bin echt am überlegen... Johanniskraut lohnt sich nicht mehr einzunehmen. Bis das wirkt, muss ich es schon wieder absetzen, da dann die Sonne kommt.
Ich überlege, ob ich es mit Elontril versuchen soll?
Oder hat jemand Ahnung von Rosenwurz?

Ich danke euch

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.130
Seit: 08.11.10
Hallo,

Die meisten im Forum mit einem Vitamin D Mangel nehmen eine geringere Dosis, dafür regelmässig. Ich nehme 5000 IE täglich und die Empfehlung des Heillpraktikers war, Vitamin D lebenslang einzunehmen in einer etwas geringeren Dosis als 5000 IE täglich.

Da könntest du dich informieren ob es sinnvoll ist, nach dem Aufstocken deines Vitamin D Spiegels mit einer kleineren täglichen Dosis weiterzumachen, um nicht wieder in den Mangel zu rutschen. Ich denke etwa 1000 bis 2000 IE täglich sind optimal.

Elontril kenne ich nicht, würde ich jedoch nicht nehmen, weil es nur Symptome bekämpft aber nichts an der eigentlichen Ursache ändert.

Zumal du jetzt etliche Hinweise bekommen hast, womit es Zusammenhängen kann und Histaminintoleranz oder KPU sind spielen wirklich oft eine Rolle.

Auch wegen den anderen genannten Intoleranzen stehen die Chancen gut, dass es deutliche Verbesserungen gibt, wenn man unverträgliche Lebensmittel weglässt.

Rosenwurz kenne ich auch nicht, da bin ich jedoch weniger skeptisch als mit Elontril und würde es mal probieren.

Du kannst Rosenwurz und Elontril in die Suchfunktion eingeben. Es gibt etliche Erfahrungsberichte dazu.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (07.02.12 um 08:48 Uhr)

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.985
Seit: 10.01.04
Hallo Christine,

wegen der Schilddrüsenwerte hoffe ich auf kompetente User .

Was würdest Du Dir denn von Elontril erhoffen?:
Elontril 150mg/ -300mg Tabletten mit veränderter Wirkstofffreisetzung: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Hast Du eigentlich schon mal den Blutdruck und den Blutzucker gemessen, wenn es Dir morgens dann wieder nicht gut geht? Und ich glaube, die Frage ist noch offen: was ißt Du zum Frühstück?
Noch eine Frage: hast Du schon einmal ausprobiert, ob es Dir mit einem anderen SD-Präparat anders geht?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen
darleen
Hallo Christine

was mir so auffällt, ist das dein Ft3 nicht so dolle ist, ist zwar nicht extrem schlecht, aber gut eben auch nicht..

dein Ft3 beträgt 37,50 %
dein Ft4 "" 82,05 %

da das auch das Hallo Wach-Hormon genannt wird könnte es eventuell daran liegen.

wie sieht es denn mit Selen aus?

damit könntest du deine Umwandlung steigern..

liebe grüße darleen

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
Danke für eure beiträge

Ich war heute bei meinem Arzt und er hat mir nun Cipralex verschrieben, wegen meiner antriebslosigkeit. nNn lese ich aber überall, das eine Nebenwirkung müdigkeit sein kann? Na super.
Meine aktuellen SD werte habe ich auch noch:
Februar 2012
SD Werte (1,5 Stunden nach der L-Thyroxin einnahme):
ft3: 3.98 ng/l (2.20-4.70)
ft4: 1.70ng/dl (0.78-1,54)
tsh: 0.01mU/l (0.30-4.50)

Werde nun mit einem neuen SD Medikament von 125 auf 112mg runterreduziert.
  • Selen nehme ich nicht, auch sonst nichts Anderes.
  • Blutdruck ist immer etwas niedrig (90/60 oder auch mal 110), aber auch ein BDsteigendes Medikament hat nicht angeschlagen.
  • Frühstück:normalerweise 2-3 Toast mit Quark/Marmelade/Käse. Ich habe mich aber auch eine zeitlang morgens von warmen Frühstücksbreien ernährt (5 Elemente ernährung), da war es noch schlimmer mit der Müdigkeit. Auch wenn ich 2-3 stunden später esse, kommt gegen Mittag die Erschöpfung.
  • Hab ich denn eigentlich noch einen Vitamin D Mangel?

Ich danke euch

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

Mozartkugel ist offline
Beiträge: 42
Seit: 05.02.12
Schade, die Schilddrüsenwerte kannste vergessen, weil verfälscht.

Aber versuche ruhig die Senkung. TSH ist ja wirklich sehr niedrig und TSH wird durch vorherige Hormoneinnahme kaum verfälscht.

Edit: Um Himmels Willen - anderes Schilddrüsenmedikament? Bloß nicht .... Lass Dir lieber 100er und 125er verschreiben und dann machst Du Hälfte/Hälfte. Oder 100er und 25er und bröselst Dir 112 mcg zurecht.

Geändert von Mozartkugel (07.02.12 um 12:04 Uhr)

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen
darleen
Hallo Chrisitne


wie auch schon Mozartkugel schrieb, SD-Werte mit vorheriger Thyroxineinahme sind nicht zu gebrauchen ,da die gemessenen Werte zu hoch sind..bzw. verfälscht...es ensteh ein Ft4-Peak..

dein Arzt reduziert anhand des TSHs unbd des hohem Ft4..

und du wirst nicht nur eine Reduzierung haben durch die andere Dosis sondern noch zursätzlich durch Präparatwechsel, denn ist die Bioverfügbarkeit geringer als bei dem Präparat was du sonst nimmst, hast du zusätzlich noch eine größere Reduzierung als diese 12,5µg.....


liebe grüße darleen

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.130
Seit: 08.11.10
Ich war heute bei meinem Arzt und er hat mir nun Cipralex verschrieben, wegen meiner antriebslosigkeit. nNn lese ich aber überall, das eine Nebenwirkung müdigkeit sein kann? Na super.
Mir wurde damals auch Cipralex verschrieben und es stimmt es macht müde. Ich habe es nach 2 Tagen abgesetzt.

Da du jetzt etliche Anregungen bekommen hast, denen du nachgehen kannst, würde ich an deiner Stelle auf Cipralex verzichten.

2-3 Toast mit Quark/Marmelade/Käse.

Ich weiss jetzt nicht was du nicht veträgst, zähle nur mal auf, was es sein kann. Toast: Weizen, Gluten, Hefe, histaminhaltig. Käse: Milcheiweiss, Laktose und meist stark histaminhaltig. Marmelade: Fruktose und Zucker welcher den Insulinspiegl schnell steigen und danach schnell wieder sinken lässt.

Egal was es ist, dein Frühstück enthält von jedem was in Frage kommt etwas. Ich denke eine Karenzdiät würde dir helfen den unverträglichen Lebensmittel auf die Spur zu kommen. Oder, wenn es doch nicht an unverträglichen Lebensmittel liegt, zeigen, dass es was anderes sein muss.

Unverträglichkeiten spielen jedoch sehr oft eine Rolle und würde es nicht glauben wollen, wenn es bei dir anders ist.

Hab ich denn eigentlich noch einen Vitamin D Mangel?
Dein Vitamin D Status ist jedenfalls noch niedrig und wenn du die Einnahme beendest, wird er wieder sinken. Ich denke eine längerfristige Einahme eines niedriger dosierten Präparates ist sinnvoll. Zumindest im Winter. Wenn du im Sommer viel in der Sonne bist, wird es nicht nötig sein.

Grüsse
derstreeck

Extremer Energieabfall/Müdigkeit 2-3 Std. nach dem Aufstehen
darleen
Zitat von Mozartkugel;773714.[/QUOTE
TSH ist ja wirklich sehr niedrig und TSH wird durch vorherige Hormoneinnahme kaum verfälscht.
Hallo Mozartkugel

es ist doch so, das auch bei Monopräparaten passieren kann das der TSH sich verbaschiedet, über einen lägeren Zeitraum

und die Trägheit eines TSH ist ja bekannt, aber man kann schlecht errechnen inwieweit sich der TSH nun von der vorher eingenommenen Lt-Dosis beeinflussen lässt..

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht