Zoster, Herpes simplex 1 und Borrelien Infektion

02.02.12 15:48 #1
Neues Thema erstellen

MESTRE ist offline
Beiträge: 9
Seit: 27.09.09
Hallo zusammen,

ich habe Borre und zoster und LTT lautet;
OSPC 1.0
Afezelli 1,6
Stricto 3,7
Garinii 1,8
P100 ?!?!?!

Zoster Igg 1000

Der Zoster wurde behandelt mit Aciclovir IV
4 X 500mg für 6 Tage
2 Wochen 5 x 800mg
1 Woche 5 x 400mg
1 Woche Zostex letzte einnahmen 20 December 2012. Seitdem fühle ich mich nicht gut!

Meine Frage; Bin ich noch im rekovalezenz oder sind die Borre wach geworden? Was kann es sein? Vor dem Zoster ging mir relativ gut ausser der Arthritis.

Vielen Dank.

Viele Grüesse,

MESTRE

Zoster, Herpes simplex 1 und Borrelien Infektion

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Wenn das erst zuletzt auftrat,haben Sie möglicherweise das Zostex nicht vertragen. Sowas,also noch verbliebne Restbestände, die Sie selbst nicht ausscheiden konnten,könnte man ausleiten. Gut geht das z.B. mit Bioresonanz. Sicherlichn gibt es auch andere Ausleitungsverfahren,die aber länger dauern. Zu denen kann ich Ihnen nichts sagen,weil ich sie nicht anwende.

Im Falle einer Bioresonanz-Therapie müssten Sie möglichst eine Tablette des Zostex mitbringen.Dann funktioniert das am besten.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht