Druckgefühl rechter Oberbauch, Augenlidzucken

26.01.12 17:31 #1
Neues Thema erstellen

videogame ist offline
Beiträge: 26
Seit: 26.01.12
Hallo!
Ich bin 29 Jahre alt, männlich, normale Statur und mich begleitet folgendes Problem:


- Druckgefühl rechter Oberbauch, Bereich Leber

Eine Sonografie des Abdomens wurde heute durchgeführt. Diese war vollständig unauffällig. Alles normal.

- weiters zuckt mein Augenlid manchmal, mal mehr mal weniger

Sicher habe ich Stress und wenig Schlaf.

Könnte das alles mit einem Eisenmangel zu tun haben?

Oder hat sonst wer eine Erklärung.


Druckgefühl rechter Oberbauch, Augenlidzucken

depri23 ist offline
Beiträge: 63
Seit: 28.04.09
Rechter Oberbauch = rechte Niere oder Leber / Galle.

- Nierensteine ausschließen
- Leber auf Hepatitis A untersuchen lassen

Hier aber wäre es eher ein Stechen, aber naja kann sein.

- Was sagen die Leberwerte und der Eisenwert ?

Augenlidzucken deutet auf NEURONALES Problem, aber kann indirekt durch viele Dinge hervorgerufen werden wie SD Unterfunktion , Botestoffe des Gehirns durceinander etc etc.

Druckgefühl rechter Oberbauch, Augenlidzucken

videogame ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 26.01.12
Also sonografiert wurden auch die Nieren .. unauffällig

Ist so ein Druckgefühl rechts unter dem rechten Rippenbogen...

Und es zuckt nur ein Augenlid, aber nicht permanent sondern nur manchmal ...

Eisen und Leberwerte muss ich erst kontrollieren lassen..

In wie fern hat damit das Eisen was zu tun... vielleicht kanns mir wer beschreiben ... danke

Geändert von videogame (26.01.12 um 20:39 Uhr) Grund: ...zusatz

Druckgefühl rechter Oberbauch, Augenlidzucken

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo videogame,

Augenlidzucken deutet auf NEURONALES Problem
Augenlidzucken hat man auch bei Vitaminmängeln. Du könntest deine Werte für Vitamin D, B-Vitamine, Calcium, Magnesium und Zink bestimmen lassen.

Grüsse
derstreeck

Eisenmangel???? Bitte um eure Interpretation

videogame ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 26.01.12
Hallo!
Habe fast ständig kalte Füße, bin öfters müde und erschöpft, mein linkes Augenlid zuckt manchmal und Kopfschmerzen, doch am meisten nervt mich das Frieren...

war beim Arzt und er hat Laborwerte genommen, bitte um eure Interpretation der Laborwerte:

Eisen: 63 ug
Transferrin: 289 mg
Transferinsättigung: 15,5%
Ferritin: 39 ug

Habe ich einen Eisenmangel ???

schon, oder ???

Druckgefühl rechter Oberbauch, Augenlidzucken

videogame ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 26.01.12
Die laborergebnisse sagen:

Eisen 63 ug
Transferrin: 289 mg
Transferrinsättigung 15,5
Ferritin: 39 ug

Die Leberwerte waren normal bis auf das GGT (84) was ich auf parkemed schließe ...


Sollte ich Eisentabletten nehmen ???

Druckgefühl rechter Oberbauch, Augenlidzucken

depri23 ist offline
Beiträge: 63
Seit: 28.04.09
Die Laborwerte waren in Ordnung bis auf GGT !

Was sagst du , das GGT ist der sensitivste Wert was Leber probleme anzeigt.

Also stimmt was in der Leber nicht.

gamma-GT (gamma-Glutamyl-Transferase) - bersicht

Unter dem Link findest du Dinge die für eine Erhöhunh in Frage kommen , scroll unten.

Hast du eine Reise hinter dir ? So könntest du dich mit Hep.A infiziert haben wenn keine Impfung.

Du musst selbst nun gucken was deine Leberprobleme verursacht.
Wenn du Alkoholiker bist, dann ist es naheliegend die Erhöhung des Leberwertes auf das Alkohol zurückzuführen.

Wenn du aber eigentlich normal ist, kein Alkohol dann , Galle ok, keine Steine und nichts für eine INfektion spricht, dann könnte der WErt indirekt durch ein anderes Problem erhöht sein wie :

2. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Aus verschiedenen Gründen kann bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse auch die GGT erhöht sein.
Verlegung des Galle-Abflusses bei Tumoren der Bauchspeicheldrüse, Schädigung der Bauchspeicheldrüse und Leber bei Alkoholismus. Wie weit GGT aus der Bauchspeicheldrüse selbst eine Rolle spielen kann, ist noch nicht endgültig geklärt.


3. Andere Erkrankungen

Meist leichte Erhöhungen. Die Ursache ist bei manchen Erkrankungen noch nicht eindeutig geklärt.
Herzinfarkt
Nierenerkrankungen
Zuckerkrankheit
Erkrankungen des Gehirns (Tumor, Blutungen)
Verbrennungen (Höhepunkt nach ca. 10 Tagen)
Schilddrüsenüberfunktion oder Einnahme von Schilddrüsenhormonen

Kälteempfindlichkeit ist ein Hauptsymtom, wenn nicht das Symptom schlechthin bei der Schildrüseunterfunktion.

Gehe bitte nochmal zum Arzt und lass ein umfassendes Blutbild erstellen mit damit alle Organwerte abgedeckt sind.

Geändert von depri23 (01.02.12 um 19:18 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht