Bruststechen bei Sport und Stress

19.01.12 01:43 #1
Neues Thema erstellen
LB12
Guten Tag alle zusammen
Ich bin 20 Jahre alt, männlich und plage mich seit ungefähr 3-4 Jahren mit Stechen in der Brust rum. Soweit ich mich erinnern kann, fing es beim Sport an. Immer beim Joggen, ungefähr auf halber Strecke fängt es in der Herzregion an, zu stechen. Manchmal ganz leicht, manchmal aber auch so heftig, dass ich das Laufen abbrechen muss. Ab und zu kommt es auch im Ruhezustand vor, aber meist nur leicht, bis auf ein Mal, welches mir ziemlich Sorge bereitet: Während einer 6-stündigen Klausur hat es auf einmal angefangen in meiner linken Brusthälfte für ca. 15-30 Sekunden zu stechen und zu ziehen. Ich war kurz davor den Krankenwagen aus Angst vor einem Herzinfarkt zu rufen, es hat sich dann allerdings komplett gelegt. Ich trau mich nicht wirklich damit zum Arzt oder Krankenhaus zu gehen, weil ich die Befürchtung habe, dann als Hypochonder dazustehen. Zudem glaube ich, dass mein Sympathikus ein bisschen überaktiv ist (Ich schwitze total leicht und viel, erschrecke mich schnell und schütte allgemein sehr viel Adrenalin aus (bin auch Erythrophobiker)). Meine Angst ist, dass mein Herz in irgendeiner Weise geschädigt ist und es nicht nur an einem eingeklemmten Nerv liegen könnte. Über jeglichen Tipp Ratschlag dahingehend, was es sein könnte bzw. Wie ich mich verhalten sollte, wäre ich sehr sehr dankbar.
MfG


Bruststechen bei Sport und Stress

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo LB12,

Dieses Herzstechen kenne ich auch. Ich setze vorraus dein Hausarzt/Kardiologe hat dich untersucht und konnte am Herzen nichts ungewöhnliches feststellen. Diese Schmerzen treten auch bei einem erhöhten Histaminspiegel auf.

Dazu passt auch schwitzen und erröten.

Wurde deine Schilddrüse untersucht? Das wäre ein möglicher Zusammenhang.

www.histaminintoleranz.ch/krankheit.html
HIT > Krankheit > Chronische Verlaufsform
kurze Zusammenfassung: Histamin-Intoleranz

Ich möchte noch auf einen möglichen Vitamin D Mangel hinweisen. Dieser Mangel ist häufig und spielt auch bei Muskelschwäche eine Rolle und begünstigt anscheindend auch einen Herzinfarkt. 25(OH)VitaminD3 kannst du mittesten lassen, wenn Vitamin B12 gemessen wird. Vitamin-D-Mangel hat weitreichende Folgen
Myokardinfarkt

Grüsse
derstreeck

Bruststechen bei Sport und Stress
LB12
Vielen Dank
Das hat mir schon sehr geholfen


Optionen Suchen


Themenübersicht