Thrombozyten erhöht

16.01.12 14:32 #1
Neues Thema erstellen

blauervogel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 16.01.12
Hallo,

also im März wurde mir eine Zyste am Eierstoch entfernt. Vor der OP waren die Thrombozyten wie folgt:
Thrombozyten 475 Tsd./UL [140-440]
Alles andere war ok.
Da wurde zu dem Zeitpunkt nicht weiter darauf eingegangen. Im Juni musste ich dann leider noch mal ins Krankenhaus, erneute OP.
Da waren die Thrombozyten 395 Tsd./UL [140-440] normal. Nach der OP stiegen die Thrombozyten an, was ja auch normal ist. Thrombozyten 552 Tsd./UL [140-440] einen Tag vor Entlassung.

Leider bekam ich dann Anfang August eine Gallenkollik, die Blutwerte da waren alle ziemlich durcheinander. Die sogenannten Leberwerte waren teilweise bis zum 30-fachen und mehr erhöht. Die Thrombozyten 365 Tsd./UL [150-300] da auch. Anderes Labor andere Grenzwerte.

Es folgte eine Gallenblasenentfernung, da die Galle komplett mit Steinen befüllt war und stark entzündet. Anschließend wurde regelmäßig ein Blutbild gemacht um zu kontrollieren, ob die Blutwerte sich normalisieren. Das taten die Leberwerte auch. Die Thrombozyten blieben teilweise erhöht.
Im September gab es den Verdacht einer Thrombose im Bein, hatte Schmerzen in der Wade. Erneute Blutabnahme, Thrombozyten da bei 470 sonst alles ok. Gab keine Thrombose, die Schmerzen vergingen.

Da ich immer wieder unter Übelkeit leide, die ich nicht einordnen kann (unabhängig vom Essen, vom gegessenen) ging ich Anfang des Jahres nochmals zum Arzt. Leichte Oberbauchbeschwerden habe ich ab und an auch mal. Es wurde Ultraschall gemacht und Blut abgenommen. Ultraschall war ohne Befund. Bei den Blutwerten waren die Thrombozyten wieder erhöht, diesmal bei 570.

Habe nun die Woche noch einen Termin beim Arzt. Kann eine Erkältung die Erhöhung der Thrombozyten hervorgerufen haben? Hatte kein Fieber, nur Schnupfen, Husten und Kopfschmerzen.

Muss dazu sagen, ich bekomme super schnell Erkältungen. Fühle mich oft Müde und kaputt. Zusätzlich wurde bei mir ein Mangel des Faktor VIII vor 3 Jahren festgestellt. Habe nämlich sehr viele Petchien und bekomme schnell blaue Flecken und Nasenbluten. Soll angeblich von Willebrand Jürgens Syndrom Typ 1 sein.

Seit März habe ich 8 kg abgenommen. Bin schlank, nicht Raucherin und mitte 30.

Was kann die ständig leichte Erhöhung der Thrombozyten auslösen?
Im März vor der OP war ich nicht erkältet oder irgendwie krank.

Müssten bei einer Entzündung nicht auch die Leukozyten sich verändern?

Thrombozyten erhöht

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo blauer Vogel,

sind diese möglichen Ursachen für erhöhte Thrombozyten schon alle überprüft worden?:

REFERENZBEREICH:
Bereich Einheit
150 - 360 Tausend/µl

ERHÖHUNG = THROMBOZYTOSE:
Prinzip: vermehrte Ausschüttung aus Speichern (kurzfristig), verminderter Abbau oder vermehrte Bildung im Knochenmark
Anstrengungen, Aufregungen, nach Operationen, nach der Geburt, Verletzungen, Adrenalingabe (keine echte Vermehrung, meist nur Ausschwemmung aus Thrombozyten-Speichern wie der Milz)
Infektionen/Entzündungen
leichte Eisenmangelanämie
Bei rascher Blutregeneration: Nach Blutungen, bei hämolytischen (blutauflösenden) Anämien
Nach Entfernung der Milz (verminderter Abbau der Thrombozyten)
Chronische Leukämien (Essentielle Thrombozythämie, Chronisch Myeloische Leukämie, Polyzythämia Rubra Vera). Werte über eine Million/µl (bei vorhandener Milz) sind häufig leukämisch verursacht.
Bei manchen Karzinomen
Medikamente: Adrenalin, Glukokorticoide
Thrombozyten

sehr viele Petchien und bekomme schnell blaue Flecken und Nasenbluten. Soll angeblich von Willebrand Jürgens Syndrom Typ 1 sein.
Hast Du denn dieses Willebrand Jürgens Syndrom Typ 1?
Willebrand-Jürgens-Syndrom - DocCheck Flexikon

Grüsse,
Oregano

Thrombozyten erhöht

blauervogel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 16.01.12
Hallo,

also
Anstrengungen, Aufregungen, nach Operationen, nach der Geburt, Verletzungen, Adrenalingabe
Das kann ich bis auf den einen Wert aus dem Juni ausschließen, das war ja direkt nach einer OP. Der erste Wert war vor einer OP, auch schon erhöht. Die anderen Werte waren recht lange nach einer letzten OP.

Infektionen/Entzündungen
im März 2011 war wirklich nichts. Im September auch nicht, jetzt hatte ich eine leichte Erkältung kurz vorher. Aber es gab sonst keine anderen Auffälligkeiten im Blutbild.

leichte Eisenmangelanämie
kann ich nichts zu sagen, weiß nicht ob das kontrolliert wurde. Werde ich morgen nachfragen.

Milz wurde nicht entfernt. Leukämie, Karzinome wurde noch nicht untersucht. Medikamente kann ich ausschließen.

Ja, ich habe das von Willebrand Jürgens Syndrom Typ 1, angeblich.

Eine Entzündung hätte ich ja sonst die Leukozyten verändert oder nicht?

Thrombozyten erhöht

blauervogel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 16.01.12
Hallo,

komme gerade vom Arzt und bin nicht viel schlauer. Habe nun eine Überweisung zum Gastroenterologen bekommen, gucken ob mit dem Magen etwas nicht ok ist. Termin Anfang Februar. Mal gucken was da nun kommt, aber eigentlich bin ich mir sicher, dass das nicht die Ursache ist.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht