Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

08.01.12 22:04 #1
Neues Thema erstellen

Sedan ist offline
Beiträge: 4
Seit: 08.01.12
Hallo zusammen

Ich habe ein grosses Problem und weiss einfach nicht mehr weiter, folgendes:

Ich bin seit längerer Zeit, ca. 5 Jahren, wenn nicht noch länger, dauernd ziemlich müde. Das Problem ist, dass es je länger je schlimmer wird, sprich ich werde richtig schläfrig. Mein Arzt fand bei den Blutuntersuchungen nichts und meinte es sei alles normal - was es definitiv nicht ist! Also schickte er mich ins Schlaflabor und zum Psychiater. Beide fanden nichts, der Psychiater meinte, dass ich keine psychischen Auffälligkeiten habe. Ich bin so auch nicht mehr fähig zu arbeiten.

Über mich:
Männlich
25 Jahre
1.74 gross
79 Kg schwer
Treibe 4 mal die Woche Sport. Laufen und schwimmen. Auch dort merke ich markante Unterschiede meiner Leistungsfähigkeit.

Meine Symptome:
  • Müdigkeit/ schläfrigkeit
  • Benötige teilweise 12 Stunden Schlaf, manchmal auch "nur" 10. Früher kam ich mit 8 Stunden aus..
  • Fühle mich benebelt, matt
  • Haut: Trocken eher unrein
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Fruchtzuckerunverträglichkeit - Durchfall - Meine Erfahrung nach
  • Bin stark Kurzsichtig z.Z. -8.5 Dio.
  • Mir wird teilweise schwarz vor Augen (Aufstehen, raschen Bewegungen, etc.)
  • Puls unterschiedlich: eher niedrig: 108:59 Ruhepuls: ca. 52. Phasenweise manchmal aber höher..

Meine Blutwerte der letzten Entnahme:
Schilddrüse:
TSH, basal - mU/l 0.30 - 3.18 TSH: 2.80
FT3 (Triiodthyronin, fr.) pmol/l 4.1 - 6.7 FT3: 5.7
FT4 (Thyroxin, freies.) pmol/l 13.1 - 21.3 FT4: 16.2

Eisen: 15.8
Ferritin: 249
Transferrin: 29

Vitamine
Folsäure: ug/l 3.8
Vitamin B12: ng/l 251


Hat jemand eine Idee was es sein könnte? Ich komme langsam an meine Grenzen..

Geändert von Sedan (08.01.12 um 23:14 Uhr)

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Sedan,

herzlich willkommen im Forum.

Bei Deinen Symptomen denke ich zuerst einmal an die Schilddrüse, und wie ich sehe, ist Dein TSH-Wert leicht erhöht (der obere Normwert liegt bei 2.5).
Leider fehlen die Referenzwerte der anderen Blutwerte und die Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK. Außerdem wäre eine Ultraschalluntersuchung (möglichst beim Nuklearmediziner) notwendig, damit die Struktur der Schilddrüse beurteilt werden kann.
Du kannst Dich hier schon mal informieren:
Schilddrüse

Vielleicht wäre es sinnvoll, einen Endokrinologen aufzusuchen (Facharzt für hormonelle Erkrankungen), damit er die noch ausstehenden Laborwerte überprüft.

Liebe Grüße,
Malve

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sedan,

könntest Du bitte noch die Referenzwerte des Labors dazu schreiben?

So auf die Schnelle gesehen ist der TSH von 2,80 erhöht. Der obere Normwert liegt inzwischen bei 2,50 oder sogar noch niedriger. Sind die Antikörper nicht mitbestimmt worden und was sagt der Ultraschallbefund aus?

Schilddrüse

Grüsse,
Oregano

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Sedan ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 08.01.12
Vielen Dank euch beiden für die schnelle Antworten - beeindruckend.

Ich habe nur die Werte meiner Schilddrüse. Diese auch wie folgt aktualisiert:
Schilddrüse:
TSH, basal - mU/l 0.30 - 3.18 TSH: 2.80
FT3 (Triiodthyronin, fr.) pmol/l 4.1 - 6.7 FT3: 5.7
FT4 (Thyroxin, freies.) pmol/l 13.1 - 21.3 FT4: 16.2

Kennt jemand einen guten dafür zuständigen Arzt in der Schweiz ? Wohne nämlich dort..

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Sedan,

danke für die Ergänzung. Wie Du sicher festgestellt hast, fehlen sämtliche Antikörper und auch die Ultraschalluntersuchung.

Es gibt eine von Patienten zusammengestellte Ärzteliste; vielleicht findest Du einen in Deiner Nähe:

von Patienten empfohlene rzte (Bens Liste)

(Wenn Du zur Untersuchung gehst, achte bitte dennoch darauf, dass alle angegebenen Werte überprüft werden...)

Liebe Grüße,
Malve

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Sedan,

Ich möchte zu diesem Punkt was ergänzen.

Fruchtzuckerunverträglichkeit - Durchfall - Meine Erfahrung nach
Wichtig dabei zu wissen ist, dass man auch Sorbit meiden muss (ist zb in vielen Sorten Zahnpasta).

Ernährst du dich fruktosearm? Hast du regelmässig Durchfall oder nur nach Früchten oder Gemüse?

Du könntest diese Intoleranzen testen lassen: Glutenintoleranz, Fruktoseintoleranz, Sorbitintoleranz und Laktoseintoleranz.

Grüsse
derstreeck

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo sedan,
m i n d e s t e n s genau so wichtig,und häufiger anzutreffen als die oben wähnten Intoleranzen sind die Allergieen gegenübr Kuhmilch,Weizen und Ei !
Nachtjäger

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo Sedan,

bei Müdigkeit sollte man immer auch an die Nebennierenrinde denken, also z.B. mal ein Cortisol Tagesprofil erstellen lassen, Infos dazu z.B. hier:
Hormonselbsthilfe:SHT

Wenn es an der NNR liegt, kannst Du diese durch verschiedenste Mittelchen wieder fitter machen. Dann würde ich Dir aber auch empfehlen, erst einmal weniger Sport zu machen, weil das auch sehr anstrengend ist für den Körper.

VG
julisa

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Zeilenspule ist offline
Beiträge: 10
Seit: 07.01.12
Zitat von Sedan Beitrag anzeigen
Hallo zusammen

Ich habe ein grosses Problem und weiss einfach nicht mehr weiter, folgendes:

Ich bin seit längerer Zeit, ca. 5 Jahren, wenn nicht noch länger, dauernd ziemlich müde. Das Problem ist, dass es je länger je schlimmer wird, sprich ich werde richtig schläfrig. Mein Arzt fand bei den Blutuntersuchungen nichts und meinte es sei alles normal - was es definitiv nicht ist! Also schickte er mich ins Schlaflabor und zum Psychiater. Beide fanden nichts, der Psychiater meinte, dass ich keine psychischen Auffälligkeiten habe. Ich bin so auch nicht mehr fähig zu arbeiten.

Über mich:
Männlich
25 Jahre
1.74 gross
79 Kg schwer
Treibe 4 mal die Woche Sport. Laufen und schwimmen. Auch dort merke ich markante Unterschiede meiner Leistungsfähigkeit.

Meine Symptome:
  • Müdigkeit/ schläfrigkeit
  • Benötige teilweise 12 Stunden Schlaf, manchmal auch "nur" 10. Früher kam ich mit 8 Stunden aus..
  • Fühle mich benebelt, matt
  • Haut: Trocken eher unrein
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Fruchtzuckerunverträglichkeit - Durchfall - Meine Erfahrung nach
  • Bin stark Kurzsichtig z.Z. -8.5 Dio.
  • Mir wird teilweise schwarz vor Augen (Aufstehen, raschen Bewegungen, etc.)
  • Puls unterschiedlich: eher niedrig: 108:59 Ruhepuls: ca. 52. Phasenweise manchmal aber höher..

Meine Blutwerte der letzten Entnahme:
Schilddrüse:
TSH, basal - mU/l 0.30 - 3.18 TSH: 2.80
FT3 (Triiodthyronin, fr.) pmol/l 4.1 - 6.7 FT3: 5.7
FT4 (Thyroxin, freies.) pmol/l 13.1 - 21.3 FT4: 16.2

Eisen: 15.8
Ferritin: 249
Transferrin: 29

Vitamine
Folsäure: ug/l 3.8
Vitamin B12: ng/l 251


Hat jemand eine Idee was es sein könnte? Ich komme langsam an meine Grenzen..
Vielleicht könnte es bei Dir auch ein Virus sein . Eppstein Barr oder o.ä. Lässt sich mit einer Blutuntersuchung leicht fest stellen . Ich hatte selbst jahrelang damit zu tun. Und dann ist zuviel Sport
absolut gift. So was sollte man auf jeden Fall ausschliessen bevor man
nach komplizierten und seltenen Sachen sucht.
L G von Hartmut

Andauernde Müdigkeit - Und keine Diagnose weit und breit!?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Hartmut,

So was sollte man auf jeden Fall ausschliessen bevor man
nach komplizierten und seltenen Sachen sucht.
Schilddrüsenerkrankungen kommen häufig vor, und sie sind weder kompliziert noch selten. Die Diagnostik ist einfach, wenn kompetent und umfassend abgeklärt wird - 6 Laborwerte und ein Ultraschall sind notwendig, mehr nicht.

Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind häufig, und leider fehlt es auch da oft auch an zuverlässiger Diagnostik.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht