Komische Symptome Magen / Darm

05.01.12 21:25 #1
Neues Thema erstellen

Dobbylein ist offline
Beiträge: 18
Seit: 25.08.11
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen oder etwas die Angst nehmen.

Zu meiner Vorgeschichte:
- täglichen normalen Stuhlgang
- je nach Essen auch dünnen Stuhl (bestimmte Saucen, Fertigprodukte etc).
- 30j, guter Allgemeinzustand / leicht erhöhter Blutdruck / thorakales Aortenaneursyma, welches bisher aber zu keinerlei Beeinträchtigungen führt.

Meine Partnerin hat vor 3 Wochen einen Infekt nach Hause geschleppt, bei ihr waren es Fieber, Brustschmerzen, allgemeine Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen.

Vor 1,5 Wochen hat es jetzt bei mir angefangen. Hatte hin und wieder leicht erhöhte Temperatur (37,5),Schmerzen in Waden und Armgelenken, am Anfang leichte Übelkeit und eine Woche lang 1-2x am Tag breiigen Stuhlgang. Kein kompletter Durchfall, aber "fladenartig" breiig.

Nach einer Woche ist die Konsistenz des Stuhlgangs wieder ziemlich normal, Farbe hellbraun/ocker. Ein Tag sieht immer gleich aus:

- morgens Stuhlgang, ziemlich normal, etwas dünn noch und teils "zerfleddert"
- ab Nachmittag rumoren im Darmbereich, gluckern etc
- nach dem Abendessen viele Blähungen
- nehme 3x am Tag je 10 Trofen Symiboflor.
- tagsüber ab und zu leichte kurze Stiche im gesamten Bauchraum, paar Mal am Tag; diese sind unangenehm, aber nicht sehr schmerzhaft
- gelegentlich Schwitzen an Händen und Füßen.

Was mich jetzt interessiert ist die Frage, ob Ihr denkt, dass das nach so einem Infekt normal ist? Laufe psychisch gerade etwas auf dem Zahnfleisch und steigere mich in alles rein (Vater hatte Darmkrebs). Heute morgen hatte ich kurz Angst, dass ich Blut im Stuhl haben könnte, dabei waren es Paprika-/Tomatenreste von gestern

Hausarzt meinte, ich soll mal abwarten und gab mit Medikamente zum Aufbau der Darmflora. Test vor einigen Wochen auf Laktoseintoleranz ergab eine "leichte" Intoleranz.

Zudem leide ich bereits seit einem 3/4 Jahr an einem leichten Benommenheitsgefühl / Gangunsicherheit, viele Stunden am Tag ist es ok, dann aber einige Stunden schlimm. Habe alle möglichen Fachrichtungen abklären lassenn; bin auch in osteopathischer Behandlung => es könnte eine Atlasblockade sein / laut Ostepath "klebt" der Darm zudem am Magen und zieht diesen etwas nach unten. Weiss nicht, ob das relevant ist, wollte es aber nicht weglassen.

Vielleicht hat ja jemand einen Ratschlag.

Geändert von Dobbylein (06.01.12 um 00:51 Uhr)

Komische Symptome Magen / Darm

Nutzer ist offline
Beiträge: 3
Seit: 23.11.11
Diese Symptome habe ich auch seit 2 tagen bis auf die Übelkeit und mein Stuhlgang ist eher Köttelich so wie bei Hasen. ^^
Hast du vll. am tag davor Fischstäbchen von JA gegessen ? Nicht lachen aber bei mir war es so , kann ja sein das da i-was ist.

Komische Symptome Magen / Darm

Dobbylein ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 25.08.11
Ne das nicht ist seit dem Weihnachtsessen so.

Komische Symptome Magen / Darm

Shadia ist offline
Beiträge: 104
Seit: 08.01.11
Hallo,
kommt mir so vor wie bei meiner Mutter über Jahre dieselben Symtome..
ein Bioresonaztest zeigte an: Weizenunverträglichkeit,

seid sie konsequent kein Weizen ( ist auch in Suppen und in anderen Dingen drin wo man es nie vermutet!!) mehr zu sich nimmt, ist sie alle Probs los
wenn sie mal außer der Reihe ein Brötchen oder so ißt kommen die Symtome sofort zurück
Versuche mal 1 Woche alles ohne Weizen zu Dir zu nehmen so hast Du Gewissheit und sparst dir lange Arztbesuche,
es gibt ja reines Roggenbrot, aber immer nachfragen beim Bäcker die nehmen trotzdem noch einen kleinen Anteil an Weizen dazu
100 pro sind die Brote aus dem Reformhaus und bei DM die Glutenfreien Sachen
Viel Glück
Shadia


Optionen Suchen


Themenübersicht