Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

01.01.12 16:15 #1
Neues Thema erstellen
Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

allages ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 01.01.12
@ Heather

Danke für die Links , sehr hilfreich.
Also, die Schilddrüse wurde während meinen Klinikaufenthalten standardmäßig untersucht, das wird immer gemacht, wenn man mit Depressionen in eine Klinik kommt. Aber ich denke sie haben nicht alle Schilddrüsenwerte untersucht und sich damit zufrieden gegeben. Wie das halt so ist... ist bestimmt wahrscheinlicher dass die Schilddrüse ok ist, wenn T3 und T4 in Ordnung sind, der unwahrscheinlichere Fall wird nicht beachtet, zu teuer vielleicht. Ich werde meinen Arzt darum bitten, die Antikörper auch zu bestimmen.

Ich war mit den Werten bei einem Endokrinologen. Der hat alles auf die Depression geschoben und meinte die würde die Schwankungen verursachen. Ich glaube der wollte mich einfach loswerden.

liebe Grüße,
Chris

Geändert von allages (12.01.12 um 17:29 Uhr)

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo allages,

ich würde mir auf jeden Fall sämtliche Schilddrüsenwerte untersuchen lassen, und auch ein Ultraschall ist wichtig.

Hier nochmal die Werte: TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK, zusätzlich Ultraschall.

Erst dann, wenn alle Befunde vorliegen, kann man eine zuverlässige Aussage machen.

Liebe Grüße,
Malve

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

allages ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 01.01.12
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Ich würde mich dringend Oregano hinsichtlich der Parasitentheorie anschliessen. Alle Symptome wären damit erklärbar, aber auch zusätzlich die eventuellen Lebensmittelintoleranzen, samt Histaminproblemen, wie auch die Reaktionen auf Medikamente. Sehe Dich doch in der Parasitenecke dieses Forums um; der Thread 'Lamblien' beinhaltet Infos zu allen möglichen parasitären Infektionen. Wie sieht bei Dir die Verdauungssituation aus? Hast Du Haustiere? oder gehabt? Hat Deine Familie irgendwelche chronischen oder wiederkehrenden Beschwerden?


Gruss!

Danke für deinen Beitrag. Also die Parasitentheorie klingt absolut plausibel und kommt auf meine "To-Check-List". Ich hatte mal einen Wellensittich aber ich glaube nicht dass die Parasiten mitbringen oder? Chronische oder wiederkehrende Beschwerden, die mit meinen vergleichbar sind gibt es in unserer Familie nicht.

Gruß,
Chris

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Ich habe mal Füllungen wegen Karies bekommen, ich denke aber das sind die normalen, also kein Kunststoff?
Dann ist wahrscheinlich Kunststoff, weil Zement ist nicht so lange haltbar und nutzt sich langsam ab. Also könnte es doch eine Allergie darauf sein.

Die Frage ist, ob du diese Probleme auftraten, nachdem du diese Füllungen bekommen hast?

Ich habe einige Monate Vitamin D in Tablettenform geschluckt, die Symptome gingen leider davon nicht zurück, deswegen hab ich das Zeug irgendwann nicht mehr genommen. Allein der Vitamin D Mangel kann denke ich nicht solche Probleme verursachen oder?
Nein wahrscheinlich nicht aber ein Mangel kann zu verschiedenen Symptomen führen wie Infektanfälligkeit, Gelenk- und Muskelschmerzen, Antriebslosigkeit. Die Symptome verschwinden nicht mit einem Schlag, wenn ein langjähriger Mangel bestand, dauert es schon etwas.

Dann ist die Frage der Dosierung. Ich habe einen Mangel und nehme 5000 IE am Tag. Die Tabletten aus der Apotheke sind die Viganoletten, die haben 1000 IE. Da müsste ich jeden Tag 5 von nehmen.

Angenommen, du hast nur eine am Tag genommen, war es viel zu wenig um einen Mangel auszugleichen. Eine am Tag hilft Leuten die keinen Mangel haben über die dunkle Jahreszeit zu kommen.

Am besten du lässt deinen Wert testen, dann weisst du es und kannst danach die Dosierung anpassen.

Wie gesagt ein Mangel ist in Deutschland sehr häufig. Es sei denn du arbeitest den ganzen Sommer drausen oder gehst regelmässig ins Solarium oder isst wie die Eskimos viel Fisch und Wal.
In anderen Lebensmittel ist so gut wie kein Vitamin D enthalten.

Du könntest zum Allergologen gehen um einen Epikutantest auf das Zahnmaterial machen zu lassen. Das können nicht alle. Da müstest du dich wahrscheinlich erst durchtelefonieren um jemanden zu finden der dieses anbietet.

Es gibt eigentlich noch bessere Tests, die aber nicht von der Kasse bezahlt werden. Da ist die Frage ob du mal 100 - 200 Euro übrig hast, da findest du im Forum Infos wo man sowas machen kann.

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

allages ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 01.01.12
@derstreeck:

ok, das kann natürlich sein, dass es Kunststoff war. Und da meine Symptome seit der Pubertät bestehn, wo ich die erste Füllung bekommen hab, ist es gar nicht mal so unwahrscheinlich dass das damit zusammen hängt. Ich werd wohl nen Allergologen suchen müssen. Und aktuelle Vitamin D - Werte wird mein Hausarzt doch sicherlich bestimmen können. Danke für deine Hilfe

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

allages ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 01.01.12
mir sind noch ein paar Symptome eingefallen, die vielleicht auf eine der genannten möglichen Erkrankungen hinweisen könnten?

- Manchmal ist mein Bauchnabel entzündet und sondert eine blutfarbene, streng riechende Flüssigkeit ab. War bei diversen Ärzten, die sich das nicht erklären konnten, auch eine Ultraschalluntersuchung des Bauchnabels brachte keine Diagnose. --> möglicher Hinweis auf Parasiten?
- Nach dem Rasieren reagiert die Haut in meinem Gesicht allergisch, sie fühlt sich anders an, schwellt ein bisschen und sieht krank aus. Sowieso hab ich viel mit Hautunreinheiten und Pickeln zu tun, ausschließich im Gesicht --> Allergie? Neurodermitis?
- Mein Kiefer "knirscht" oft beim bewegen, besonders in Stresssituationen? --> Allergie gegen Füllungen? Entzündungen?
- Ich habe einen sehr hohen Ruhepuls (ca. 100 - 120 bpm). Ultraschall des Herzens ohne Befund

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

allages ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 01.01.12
Ich habe eben den pH-Wert meines Urins mit einem Teststreifen aus der Apotheke bestimmt, 5,5 kam dabei raus. Kann die Übersäuerung meine Probleme erklären oder ist die Übersäuerung nur Folge meiner angeschlagenen Psyche?

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?
lisbe
Zitat von allages Beitrag anzeigen
Kann die Übersäuerung meine Probleme erklären oder ist die Übersäuerung nur Folge meiner angeschlagenen Psyche?
Meines Erachtens nein. Nicht mit süßen 22 Jahren.
Zu der Parasitentheorie hast Du Dich nicht geäußert, deshalb fällt es schwer einen Faden weiter zu spinnen....
Gruss!

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?

allages ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 01.01.12
Parasiten kommen natürlich auch in Frage. Ich habe häufig mit Verdauungsstörungen zu tun, bzw. Durchfall, lehmartiger Stuhl...
Die Ärzte sagten, es käme von der Depression, davon bin ich auch ausgegangen aber die Parasitentheorie klingt durchaus plausibel. Leider wäre das ganze sehr schwer zu diagnostizieren und eine richtige Behandlung dagegen gibt es auch nicht so wie ich das verstanden habe

Bin verzweifelt... was stimmt nicht mit mir?
lisbe
Nimm Dir Zeit und lese mal hier drin - da steht mittlerweile alles, was man wissen sollte:
http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...-lamblien.html

Gruss!


Optionen Suchen


Themenübersicht