Sinusitis ?

26.12.11 09:53 #1
Neues Thema erstellen

Frank183 ist offline
Beiträge: 561
Seit: 29.11.09
Hallo,

ich habe seit ca. 2 Wochen eine etwas verstopfte Nase und muss mir relativ oft die Nase putzen. Es ist definitiv kein Schnupfen, das fühlt sich ganz anders an. Ich habe das Gefühl, es kommt aus den Stirnhöhlen.

Nun ja, das ist erstmal kein Problem, denn ich habe keinerlei Kopfschmerzen o.ä., nur manchmal so ein leichtes Druckgefühl im Kopf.

Allerdings ... was teilweise im Taschentuch ist, vor allem morgens früh, ... ähm sorry ... das hat nicht diese typische Farbe und Konsistenz, also nur ganz leicht gelblich, fast durchsichtig, sondern ist teilweise richtig dunkelgelb. Fast wie Eigelb und ist auch deutlich dickflüssiger.

Wie gesagt, im Moment ist es kein Problem, da ich keinerlei Beschwerden habe, aber ich frage mich langsam ob ich da nicht doch was dagegen tun sollte ? Ob das schlimmer werden könnte ?

HNO-Arzt ? Ja klar, aber dieses Jahr kriege ich nun ganz sicher keinen Termin mehr ...

Hat jemand sowas schon mal gehabt ... ?

Viele Grüße
Frank

Sinusitis ?

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Hallo Frank

dunkelgelb bedeutet vereitert.
Das Druckgefühl könnte vom zähen Schleim kommen, der nicht abfließen kann.

Schleimlösende Mittel könnten dir helfen, das Zeug zu verflüßigen und rauskommen zu lassen.

Dafür kommen einige Mittel in Frage, erstmal hilft inhalieren gut, dazu gibt es Efeuextrakt, der den Schleim gut löst.
In Deutschland gibt es frei erhältlich auch Sinupret Forte, welches gerade bei verschleimten und entzündeten Nebenhöhlen hilft.
Und Gelomyrtol Forte, welches ebenfalls schleimlösend wirkt.

Dazu sollte man viel Wasser/Tee trinken.
Auch helfen feuchtwärmende Umschläge bzw. Auflagen auf den betroffenen Stellen oder auch Rotlichtbestrahlung.

Gute Besserung!
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Sinusitis ?

Rota ist offline
Beiträge: 2.554
Seit: 22.07.08
sondern ist teilweise richtig dunkelgelb. Fast wie Eigelb und ist auch deutlich dickflüssiger.
Wie gesagt, im Moment ist es kein Problem, da ich keinerlei Beschwerden habe, aber ich frage mich langsam ob ich da nicht doch was dagegen tun sollte ? Ob das schlimmer werden könnte ?
Hallo Frank,

Da solltest Du schon schnell was dagegen tun.
Meine Erfahrung mit dem selben Problem bei meinem Mann ist, daß wenn erst einmal die Kopfschmerzen anfangen(z.B. bei Rotweingenuß), die Sache chronisch werden kann.

Mein Tipp: jegliche süßen Sachen weglassen. viel trinken, feucht-warme Auflagen auf die Stirne legen und viele Male am Tag Emser Salzwasser in die Nase sprühen. Das löst auf und verflüssigt das Sekret. Inhalieren mit Salzwasser und warmer Kopfdampf nach Pfarrer Kneipp.

So, jetzt hast Du eine Auswahl bis die Praxis wieder aufmacht im neuen Jahr.

Gute Besserung lieber Frank und nicht vergessen, sprühen, sprühen, sprühen.
Sogar bekannte Ärzte haben festgestellt, daß Salz das wichtigste Lösungsmittel für Stirnhöhlenverstopfung ist und auf Dauer auch zur Heilung führt.

Mit lieben Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Sinusitis ?

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 561
Seit: 29.11.09
Habt vielen Dank für Eure Antworten, dann werde ich gleich morgen mal losstiefeln und mir Nasenspray und eine Rotlichtlampe besorgen. Dann schaue ich mal wie weit ich komme.

Viele Grüße
Frank

Sinusitis ?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Nasendusche könnte auch sehr gut sein und lass mal sämtliche Milchrpodukte weg, die verschleimen...

Und klar, gelb ist immer bakteriell, der gute Herr Doktor würde Dir ein Antibiotikum verschreiben.....Aber das sind ja bekanntlich keine Bonbons.

Alles Gute.


Optionen Suchen


Themenübersicht