Stuhlgangprobleme und kein Arzt weiß bescheid! Bitte dringend

16.12.11 21:57 #1
Neues Thema erstellen

Kerstin28 ist offline
Beiträge: 83
Seit: 30.01.10
Hallo und guten Abend,

ich schreibe für meinen 82 Jährigen Opa. Dieser hat seit ca.4 Wochen Stuhlgangprobleme. Zuerst konnte er Tagelang nicht abführen, dann nach Klistieren, die er sich selbst verabreicht hat, nur noch wässrigen Stuhlgang, manchmal kam auch da nichts.

Eine Darmspiegelung ergab nichts, da die Ärzte nicht durchgekommen sind. Vor zwei Wochen war er im Krankenhaus, da wurde auch nichts festgestellt.

Jetzt ist er schon wieder im Krankenhaus, ein heutiges ct ergab auch nichts, nur seine Leber soll leicht angeschwollen sein.
Im moment kann er nichts essen hat schmerzen im bauch und in er nierengegend.er sagt sobald er etwas trinkt oder isst, hat er das gefühl, es stehe ihm bis zum hals und ihm wird übel.


ich mache mir große sorgen um meinen opa, bitte helft mir.

p.s. blutbild soll ohne befund sein.


Stuhlgangprobleme und kein Arzt weiß bescheid! Bitte dringend

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Kerstin,
hat Dein Opa auch Probleme, wenn er stilles Wasser trinkt?

Dein Opa hat möglicherweise schon sehr lange Probleme mit Nahrungsmittelallergien oder Nahrungsmittelintoleranzen.

Die Ärzteschaft ist in diesem Bereich leider häufig noch völlig unterbelichtet.

Ich habe seit 20 Jahren Probs mit Darm und es kamen in Laufe der Zeit immer mehr andere Symptome hinzu, keiner meiner ständig präsenten Ärzte hatte irgendwie Peilung!

Was hatte und Dein Opa sonst noch für gesundheitl Probleme, jede Kleinigkeit bitte erwähnen auch Depressionen etc.!

Besorg Dir mal dieses geniale Buch eines Arztes zur Thematik!
Ich dachte ich wäre bereits sehr gut informiert und habe mich getäuscht....
Der Arzt weisst auch sehr ausführlich auf die häfig fehlerhafte Diagnostik seiner Kollegen hin und darauf, dass diese meist nur die klassischen Nahrungsmittelallergien kennen, keinesfalls aber die ebenso krank machenden Intoleranzen!

Wegweiser Nahrungsmittel-Intoleranzen: Wie Sie Ihre Unverträglichkeiten erkennen und gut damit leben: Amazon.de: Maximilian Ledochowski, Andrea Schnitzler: Bücher

Alles Gute für Euch!

Geändert von Malve (17.12.11 um 06:43 Uhr) Grund: unnötig

Stuhlgangprobleme und kein Arzt weiß bescheid! Bitte dringend

Kerstin28 ist offline
Themenstarter Beiträge: 83
Seit: 30.01.10
Erstmal lieben dank für deine antwort.

Er hat in den letzten wochen kaum noch etwas gegessen. ich habe eher die vermutung, dass es sich um kotsteine im darm handelt. oder um einen trägen darm, da er über einen längeren zeitraum, abführmittel eingenommen hat.

Liebe Grüße

Stuhlgangprobleme und kein Arzt weiß bescheid! Bitte dringend

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Kerstin 28,
wie kommst Du auf Kotsteine als Problem? Hast Du da mal ausführlich recherchiert?
Ich weiss, was Ablagerungen im Darm sind, ich bin zwar erst 46 und sehr schlank, ohne Bäuchlein, habe aber die letzten 24 Kolon-Hydro-Sitzungen auch derlei aus mir rauskommen sehen, aber es sind nicht nur Kotsteine die in einem Kotbauch sind, es sind auch Brocken und zäher Schleim.

Wenn Dein Opa abführen musste schon ne Weile ist er sicher verstopft und in seinem Alter tippe ich auch auf jede Menge Ablagerungen leider.

Ich hoffe, die Ärzte kapieren dies und greifen da entsprechend ein.

Alles Gute.

PS: Ich frage mich, ob man in so einer Situation ärtzlicherseits eine Kolon-Hydro-Therapie machen könnte, glaube ich aber eher nicht.
Diese Art der Dickdarmspülung wird durchaus auch in Krankenhäusern gemacht allerdings dann einmalig vor bestimmten OPs.
Dies bestätigte mir auch neulich eine Krankenschwester.

Stuhlgangprobleme und kein Arzt weiß bescheid! Bitte dringend

Kerstin28 ist offline
Themenstarter Beiträge: 83
Seit: 30.01.10
ich habe im netz ein wenig recherchiert, aber kotsteine hören sich für mich am wahrscheinlichsten an.

ich danke dir erst mal, wenn ich genaueres weiß, melde ich mich nochmal.


Optionen Suchen


Themenübersicht