Hashimoto trotz Normwerten?

11.12.11 20:54 #1
Neues Thema erstellen
Jovanotti
Hallo, im Februar habe ich eine gesunde Tochter bekommen. Daraufhin hat sich Ende Juli eine Schilddrüsenunterfunktion herausgestellt. (Hatte öfters Herzrasen, mit Zittern, Haarausfall, einschlafen der Hände in der Nacht, total verspannter Nacken, Einschlafprobleme... - zu beginn äussert sich die Unterfunktion ja oft mit den Symptomen der Überfunktion. War dann beim Hausarzt und auch beim Endokrinologen. Fazit postpartale Thyreoditis; Behandlung mit Eltroxin 0.05! Mein Zustand besserte sich mit der Zeit und meine Werten fielen wieder in den Normbereich. Ich konnte danach das Eltroxin absetzen - meine Werte blieben im Normbereich. Bin nun seit ca. 2 Monaten Eltroxinfrei..., habe nun aber wieder vermehrt Probleme: Friere öfters, kribbeln am ganzen Körper, Einschlafen der Hände & Füsse, auch tagsüber...manchmal schon fast taubheitsgefühl in einzelnen Finger - vorallem morgens, immer noch total verspannter Nacken. War deshalb erneut beim Hausarzt dieser hat mich nun zum Neurologen überwiesen. Hmmmh kann es sein, dass ich doch Hashimoto habe und die Schilddrüsenentzündung nicht postpartal war? Die Situation ist ziemlich belastend und ich weiss langsam echt nicht mehr weiter! Hab schon überlegt das Eltroxin erneut zu nehmen... Kann mir der Neurologe da auch weiterhelfen oder muss ich wieder zum Endokrinologen?? Bin froh um jeden Ratschlag! Danke & Gruss Jovanotti


Hashimoto trotz Normwerten?

Hunnius ist offline
Beiträge: 13
Seit: 03.12.11
Na ich würde nicht gleich den Teufel an die Wand malen und von Hashimoto reden. Die Diagnostik von Hashimoto ist ziemlich eindeutig und man erkrankt nur selten ohne den entsprechenden Schilddrüsenwert.

Taubheit, kribbeln und Kälte. Da bist du bei deinem Neurologen sicher an einer guten Stelle. Ob es die richtige ist, das wird sich zeigen.

Ansonsten:

3 x 2 Tablette Padma28
3 x 5 Tropfen Ginkgo comp Ceres
3 x 10 Tropfen Mucokehl Sanum
2 x 30 Tropfen Milchsäure 20%

Das bringt deine Durchblutung und Stoffwechsel wieder in den Schwung.

Bringt alles nichts empfehle ich dir:

TCM - Akupunktur

Hashimoto trotz Normwerten?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Jovanotti,

herzlich willkommen im Forum.

Welche Schilddrüsenwerte bzw. Antikörper sind bei Dir untersucht worden? Hast Du die Befunde, um sie hier einzustellen?
Wie sieht die Schilddrüse im Ultraschall aus?

Liebe Grüße,
Malve

Hashimoto trotz Normwerten?
darleen
Hallo Jovanotti

ich würde zum Endokrinolgen gehen und mir sicherheitshalber alle Antikörper abnehmen lassen,nebst die freien Hormonwerte, und dem TSH

Antikörper:
TPO-Ak ,Tg-Ak,TRAK


nicht das sich doch eine Chronische Hashimoto hinter dem Allem steckt..

dann bist du auf der sicheren Seite

eine postpartale Thyreoditis fängt ja meistens mit einer Überfunktion an und gleitet dann in eine Untefrunktion ab..sollte aber innerhalb eines Jahres von selbst wieder ausheilen..

du hast die 50µg 3 Monate genommen ??

und das wurde dann anhand welcher Werte wieder absetzt?

wurden die Werte abgenommen,( die für das Absetzen herhielten ),mit morgendlicher Einahme von Eltroxin?

wenn dem so war:

dies führt zu falschen Werten,.eine Mesgenauigkeit ist nur garantiert wenn der Körper 24 STd. Medifrei ist.

wurde dann ausgeschlichen ? oder abrupt abgesetzt?

Dies könnte nur unötig den Entzündungprozeß wieder angekurbelt haben, weil die SD wieder mehr arbeiten muss, weil von Außen nichts mehr kommt..

Neurologen kennen sich oft auch aus, aber eben nicht so wie es angebracht wäre..( meine Meinung)

aber auch dort die Symptomatik abschecken lassen ist nicht das Schlechteste, wobei ich mir denke das es doch von der Unterversorgung an SD-Hormonen liegt und du ja die gleiche Symptomatik schon hattest..

liebe grüße darleen

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht