Schmerzen nach dem Aufstehen

06.12.11 15:48 #1
Neues Thema erstellen

LoLBoY123 ist offline
Beiträge: 41
Seit: 10.11.11
Hallo ihr alle,

Mir ist aufgefallen das ich heute Morgen als ich aufgestanden bin leichte Brustschmerzen hatte. Diese schmerzen sind in der Mitte des Brustkorbes einbisschen nach links.

Die schmerzen die ich habe sind ertragbar, allerdings werden diese beim einatmen etwas schlimmer. Den Schmerz kann ich als stechend und brennend beschreiben.

Danke schon mal im vorraus :-)
__________________
Angst zu haben ist nicht schlimm, vor der Angst angst zu haben das ist schlimmer. :)

Schmerzen nach dem Aufstehen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo LoLBoY123,

Dieser Schmerz in der Brust wird auch durch eine erhöhte Histaminausschüttung ausgelöst und hat wahrscheinlich die gleiche Ursache wie dein Tinitus und deine Doppelbilder.

Hast du nochmal einen Borreliose Test machen lassen? Am Anfang der Infektion sind diese Test 20 bis 50 Prozent falsch negativ. Es ist auf jeden Fall ratsam den Elisa Test mit Westernblot zu wiederholen.

Anonsten könntest du dir einen Heilpraktiker suchen, der einen LT-Test (LTT) auf Borreliose macht. Dieser Test ist etwas genauer als der Antikörpertest, man muss ihn aber selbst zahlen. Der LTT ist auch ein Bluttest, der Labor gemacht wird. Man braucht dazu nicht unbedingt einen HP aber irgendjemand muss dir ja das Blut abnehmen und ins Labor schicken.

Ich würde das zuerst machen lassen. Falls das wieder negativ ist, muss man über weitere mögliche Ursachen nachdenken.

Ich meine, alle deine Symptome sind ernst aber du brauchst wegen diesem Schmerz nicht extra besorgt zu sein, weil wahrscheinlich alles zusammenhängt.

Zur Sicherheit kannst du mit Hausarzt drüber reden, vielleicht macht er ein EKG aber ich glaube nicht, dass es am Herzen liegt, sondern am Histamin und die erhöhte Ausschüttung hat eine Ursache wie zum Beispiel eine Borrelioseinfektion.

Grüsse
derstreeck

Schmerzen nach dem Aufstehen

LoLBoY123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 10.11.11
Danke für deine Hilfe und Antwort derstreeck, ich denke auch nicht das es am Herzen liegt und Borreliose kann ich zu 90% ausschliessen. Da ich mir ja schnell Krankheiten einbilde denk ich jetzt mal das ich irgendeine Nervenkrankheit habe oder irgendetwas mit dem Nerven, mich kribbelts überall am ganzen Körper manchmal hab ich auch Gelenkschmerzen. Extrem ist es am rechten Bein geworden da hab ich manchmal das Gefühl als würd ich Gänsehaut bekommen obwohl die Haare sich gar nicht spitzen, an der Fusssohle könnt ich meinen da bewegt sich etwas oder als würde das Blut schlecht durchströmen, permanent sind die schmerzen nicht sie verschwinden und kommen wieder.

Ich bin am Boden zerstört und fix und fertig, der Arzt sagt es würde an der Psyche liegen und ich frage mich wie das gehen soll ? Der wollte mich sogar zu einem Psychiater schicken aber ich habe abgelehnt und ausserdem habe ich sogar das Gefühl das es mir Psychisch prima geht, aber diese Schmerzen und Missempfindungen stören mich massiv. Ich glaube ich werde so gut wie nie meine ruhe finden und auch keine Ursache für meine schmerzen.

Danke ihr alle im Forum für eure Hilfe ich hab euch alle gern, wenn ihr magt könnt ihr mir noch helfen und aufmuntern...

LG der am boden zerstörte LoLBoY
__________________
Angst zu haben ist nicht schlimm, vor der Angst angst zu haben das ist schlimmer. :)

Geändert von LoLBoY123 (14.12.11 um 02:27 Uhr)

Schmerzen nach dem Aufstehen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.676
Seit: 10.01.04
Hallo LolBoy,

wie sieht denn Deine Wirbelsäule aus? Wenn die Schmerzen vor allem morgens spürbar sind, könnten sie ja evtl. vom Liegen verstärkt werden?
Hast Du schon ausprobiert, ob Dir entspannende Behandlungen wie Cranio-Sacral-Behandlungen, Osteopathie, Dorn-Therapie und Ähnliches helfen?

Da ich mir ja schnell Krankheiten einbilde ...
Das wäre evtl. ein Grund, über ein Gespräch mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten (nicht Psychiater) nachzudenken, weil das das Leben ja schon schwer macht.

Ist bei Dir überprüft worden, wie es mit dem Vitamin B12 und Vitamin D bei Dir aussieht (dazu gibt es viele Threads hier im Forum)?

Grüsse,
Oregano

Schmerzen nach dem Aufstehen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo LolBoy,

der Arzt sagt es würde an der Psyche liegen und ich frage mich wie das gehen soll ? Der wollte mich sogar zu einem Psychiater schicken aber ich habe abgelehnt
Ich hätte genauso entschieden!

Was aber nicht gegen ein Gespräch mit einem Psychologen spricht. Der verschreibt ja keine Medikamente.

Schmerzen und Missempfindungen
Die beiden Laborwerte heissen 25(OH) Vitamin D3 und Holotranscolabamin = Vitamin B12

Bei einem Mangel kann es zu Schmerzen und Missempfindungen kommen. Vor allem ein Vitamin D Mangel ist sehr häufig. Beide Tests werden wahrscheinlich nicht von der Krankenkasse bezahlt. Aber jedes Labor kann diese Tests machen. Ich habe diese Tests einfach selbst bezahlt. Vitamin D ist so um die 30 Euro und Vitamin B12 um die 50 Euro.

Du kannst zum Arzt gehen und darum bitten und ihm anbieten es selbst zu zahlen oder du gehst zu einem Heilpraktiker, der Blut abnimmt und ins Labor schickt.

Was sagen denn deine Eltern dazu, könnten sie nicht mit dir zusammen zum Arzt gehen? Wenn mein Sohn, Frau, Schwester solche Probleme hätte, würde ich zum Arzt mitgehen und solange diskutieren, bis wir den Test bekommen.

Ich glaube ich werde so gut wie nie meine ruhe finden und auch keine Ursache für meine schmerzen.
Wenn du nicht dafür kämpfst, dass die wichtigsten Tests gemacht werden, wird es wohl so sein.

Borreliose kann ich zu 90% ausschliessen.
Du kannst also hellsehen? Kann ich einen Termin bei dir bekommen?

Geh zum Arzt und lass den Elisa Test mit Westernblot machen oder geh zum Heilpraktiker und lass einen LT-Test machen.


Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht