Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

25.11.11 15:58 #1
Neues Thema erstellen
Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

lolamaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 15.11.08
Oh Ich Habe eben auf die listen geschaut...es ist so schwer fast alles enthält histamin und gluten

es ist sowieso zurzeit schlimmer geworden...mit dem essen Ich kriegs nicht mehr auf die reihe
die ambulanten therapien nehmen mich nicht da Ich noch dieses jahr in die klinik muss mhm
wenn es sich nicht bessert flieg Ich wahrscheinlich von der schule raus Habe so angst davor mhm aber klinik möchte Ich doch nicht :(
__________________
Wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo lolamaus,

meinst Du nicht, die Klinik könnte doch eine Chance sein?
Ich habe ein bißchen den Eindruck, daß Du die Haltung hast : "Wasch' mich, aber mach' mich nicht naß..."

Grüsse,
Oregano

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

lolamaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 15.11.08
Mh Ich weiss nicht Ich Habe so angst davor dass mich dort keiner ernst nehmen würde und dass Ich noch zu dick dafür bin
__________________
Wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo lolamaus,

irgendwie habe ich das Gefühl, daß ich nicht so ganz verstehe, wo nun das Problem der Therapie für Dich liegt.

die ambulanten therapien nehmen mich nicht, da ich noch dieses jahr in die klinik muss mhm
Also ist schon klar, daß Du in die Klinik gehst?
Warum sollte das auf einmal anders sein? Warum sollte das Gewicht auf einmal nicht stimmen? Und: es geht ja nicht nur um das Gewicht sondern darum, daß Ernährung für Dich ein Hauptthema ist, daß Du automatisch nach Kalorien, Fett usw. schaust und offensichtlich ein völlig falsches Bild von Dir hast, wie praktisch alle Magersüchtigen.

Wenn so ein Klinik-Aufenthalt geplant und vorgesehen ist, wirst Du doch ernst genommen - wie hier vom Forum auch.

Ich denke weiter, daß die Klinik eine Chance sein könnte. Allerdings hängt das natürlich auch davon ab, was Du daraus machst. Wird während einer längeren Klinik-Zeit nicht auch sogar unterrichtet? Auch das wäre doch gut für Dich!
Wie steht denn Deine Familie zu einem Klnikaufenthalt? Bekommst Du da Unterstützung oder nehmen die Dich nicht ernst? Dann wäre es um so wichtiger, daß Du in die Klinik gehst.

Grüsse,
Oregano

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

lolamaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 15.11.08
ja Ich Habe es meiner mutter vorgestern alles erzählt, dass Ich seit wochen täglich nichts mehr bei mir behalte...das tat mir weh es zu sagen aber war danach etwas erleichtert...natürlich hat war sie enttäuscht und traurig und möchte , dass Ich unbedingt in die klinik gehe . Ich sage aber, dass mein gewicht gleich geblieben ist.Sie meinte das es nicht sein kann Ich wäre doch nur umsonst so "gefüllt", dass es sich nur am bauch ansammelt das gewicht, weil meine beine angeblich dünn sind
vielleicht wasser auch keine ahnung

Ich weiss meine blutwerte sind auch zurzeit nicht die besten
Habe trotzdem angst, dass mich dort keiner ernst nimmt, weil Ich einfach zu dick bin für die klinik, auch wenn Ich mit mein essverhalten eigentlich schon längst abnehmen sollte
__________________
Wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo lolamaus,

gut, daß Du mit Deiner Mutter gesprochen hast.

Habe trotzdem angst, dass mich dort keiner ernst nimmt, weil ich einfach zu dick bin für die klinik, auch wenn Ich mit mein essverhalten eigentlich schon längst abnehmen sollte
Dazu fällt mir folgendes ein:

1. denke ich, daß Dein Eßverhalten falsch ist und Dein Körper deshalb durcheinander ist und nicht mehr normal funktioniert. Ich habe den Eindruck bekommen, daß bei Dir "süss" wichtig ist, auch wenn es nicht sooo viel ist. Salat und Gemüse ist Dir nicht wichtig, obwohl es das ist. Du schreibst zwar immer wieder, daß Du doch Gemüse und Salat ißt, aber erst auf Nachfrage.
2. denke ich, daß Dein Hauptproblem das Gefühl ist, zu dick zu sein. Hat Dir das eigentlich schon mal jemand bestätigt, der neutral ist, also nicht so wie Du auch magersüchtig?
Was haben sie in der letzten Klinik dazu gesagt?
Auf Dauer wird es Dir immer mehr schaden, wenn Du nur unausgewogen ißt und dazu noch brichst. Insofern wäre es wichtig, diesen Teufelskreis zu durchbrechen.
3. Es ist jammerschade, daß Du seit längerem nicht mehr in die Schule gehst! Das wäre doch allein schon ein Grund, in die Klinik mit dem Ziel zu gehen, wieder "schulfähig" zu sein. Wenn Du immer nur zu Hause bist, vergißt Du ja letztlich alles, was Du schon gelernt hast; - es sei denn, Du wirst zu Hause unterrichtet, aber den Eindruck habe ich nicht?

Grüsse,
Oregano

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

lolamaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 15.11.08
Weisst du eigentlich wie weh es mir tut?mir zu ragen dass Ich süßes mag? Ich heule sofort hier wenn Ich das lese

Ich esse inzwischen jeden tag obst und gemüse! Ich esse am auch am uch max. 30 gramm fett

das regt mich grad so auf was hier geschrieben wird das glaubst du nicht wie scheiße Ich mich grad fühle!Ich bin froh noch süßes zu essen das Ich mir das überhaupt traue...wenn Ich Kotze entweder Ich esse was süßes oder Ich kipp um und krampf

wie Kommst du drauf dass Ich nur auf eure nachfrage sage dass Ich gemüse esse? warum sollte Ich lügen?
__________________
Wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

lolamaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 15.11.08
Ich esse jeden tag vollkorn oder knäcke mit putenbrust aber hier müsst ihr imme irgendwelche kleinigkeite heraus suchen um zu ragen das und das ist nicht gut

würde Ich hier nichts von vollkornbrot erzählen, würdet ihr wieder sagen...ja du solltest mal vollkornbrot essen

dass Ich ab und zu nicht zu gemüse greife ist aus dem grund , weil Ich davon ein Völlegefühl bekomme und somit mehr kotze
__________________
Wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren

Geändert von lolamaus (10.12.11 um 22:41 Uhr)

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo lolamaus,

es ist einfach schwierig, von den wenigen Angaben, die Du zum bisher zum Essen gemacht hast, einen Überblick zu bekommen. Die Fragen zeigen doch nur, daß z.B. ich mir Gedanken machen, an was es liegen könnte, dass es Dir so schlecht geht und Du so oft brichst. Aber Du kannst doch jeweils richtig stellen, wenn Du Dich falsch verstanden fühlst?

dass ich ab und zu nicht zu gemüse greife ist aus dem grund , weil Ich davon ein Völlegefühl bekomme und somit mehr kotze
Das könnte ein Hinweis auf eine Fruktose-Intoleranz sein. Also bitte abklären, sobald Dein Arzt zurück ist.

Bekommst Du ein Völlegefühl vom Gemüse und mußt dann brechen, weil es Dir schlecht wird? Oder wird es Dir schlecht, weil Du das Gefühl hast, daß Du zu viel im Bauch hast?

Grüsse,
Oregano

Häufige ''Ohnmachtsanfälle''

lolamaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 15.11.08
Bekommst Du ein Völlegefühl vom Gemüse und mußt dann brechen, weil es Dir schlecht wird? Oder wird es Dir schlecht, weil Du das Gefühl hast, daß Du zu viel im Bauch hast?
Ich kann es irgendwie nicht einschätzen, welchen Grund es hat

In der Klinik, habe ich zur Obstmahlzeit , auch keinen Obst bekommen, sondern diese aus der Dose..
Das hats auch nicht besser gemacht, denn gegessen habe ich die nicht, weil die zu viel Zucker enthalten und weil mir das alles wieder hochgekommen ist


Ich mag immer etwas weiches essen und breeigies, weil ich nicht viel davon merke...Es ist irgenwie total verrückt...Einerseits ist der Gedanke ich bin dick, ich mag mich nicht
Andererseits, habe ich so Angst um mich, zu wenig zu essen...
Besonders, als mich letztens wieder welche ansprachen,ich hätte wieder abgenommen oder so



Was mich am meistens nervt, ist , dass man bei mir nur ans Bauch guckt, dass ich wow zugenommen habe...Oder mir welche aufs Bauch klopfen und sagen , du hast gut zugenommen blabla
Ich habe an meinen Beinen kein Problem, im Gegenteil meine Hosen schlabbern immer...Meine Arme sind auch überhaupt nicht kräftig...

Könnte man auch, Histamin-Glutenintoleranz auch beim Arzt testen?

LG
__________________
Wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren


Optionen Suchen


Themenübersicht