Schwere autoimmunhämolytische Anämie

23.11.11 19:18 #1
Neues Thema erstellen
Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Ich weiß, dass nicht immer alles Borreliose ist, v...., aber wenn ich lese, dass Syphilis (und andere Infektionskrankheiten) diese Hämolyse machen kann und wenn ich weiß, dass Borreliose mit Syphillis engverwandt ist, dann weiß ich, dass ich dieser Spur der Infektionskrankheiten nachgehen würde.

Lymphome und solche Sachen sind ja schon ausgeschlossen worden, das scheint ja nicht die Ursache zu sein.

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Zurzeit läuft ein Film in Pro sieben, die Borgias
der handelt vom Mittelalter und hier scheint die Syphilis
genannt worden zu sein.

Denn mein Sohn hat mir das mit dem Schwefel bestätigt.

Selbst Bäder wurden in dieser Zeit damit gemacht.


Ich kann nur empfehlen, zu einem guten Spezialisten zu gehen!


Borreliose Betroffenen haben regelrecht ein Verschleiß von Ärzte!
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
seit so viele borrelioseleute im forum sind, ist plötzlich fast alles borreliose und nicht mehr schwermetalle, obwohl das forum eigentlich mal "das amalgamforum" war.

komisch...

gibt es kein borrelioseforum?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
seit so viele borrelioseleute im forum sind, ist plötzlich fast alles borreliose und nicht mehr schwermetalle, obwohl das forum eigentlich mal "das amalgamforum" war.

komisch...

gibt es kein borrelioseforum?

@..Shelly, so kannst Du das nicht sehen.

Schwermetallen oder Quecksilber spielt leider bei dieser Multiorganerkrankung bei vielen Betroffenen mit eine wesentlichen Rolle.

Das ist mit ein Grund, dass Ärzte das Krankheitsbild nicht anerkennen möchten, man ist ja nicht selbst davon betroffen.

Die Krankheit ist individuell, wie der Mensch selbst und man muss deswegen das Ganze Krankheitsbild mit einbeziehen.


Es ist und bleibt die verschwiegene Epidemie!
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Shelley,

das Symptome-Forum beinhaltet mittlerweile viele Themen/Rubriken; dies dürfte ein großer Gewinn sein.

Und wir freuen uns, dass wir eine umfangreiche Borrelioserubrik haben, in der sich Betroffene austauschen können. Warum sollten wir ein so wichtiges Thema ausklammern und anderen Foren überlassen?

Liebe Grüße,
Malve

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
für mich ist borreliose keine ursache. das forum hatte mal zum ziel, den leuten bei der ursachenforschung für ihre krankheiten zu suchen.

ich meine: borreliose hat doch eh jeder.
also kann es nicht die ursache dafür sein, dass man krank ist, wenn man es ist.

die ursache liegt tiefer.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Es geht mir hier (ich denke, das habe ich deutlich gemacht) nicht nur um Borreliose, sondern um schwere Infektionskrankheiten, die so eine Hämolyse verursachen können.

Datura

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Es geht mir hier (ich denke, das habe ich deutlich gemacht) nicht nur um Borreliose, sondern um schwere Infektionskrankheiten, die so eine Hämolyse verursachen können.

Datura

Es betrifft in der Tat alle chronisch Kranken, die hilflos ihrem leiden überlassen werden. Von daher finde ich einen Erfahrungsaustauch als unumgänglich.

Wenn nicht hier, wo dann?
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Schwere autoimmunhämolytische Anämie

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
für mich ist borreliose keine ursache. das forum hatte mal zum ziel, den leuten bei der ursachenforschung für ihre krankheiten zu suchen.
Hallo Shelley,

Borreliose ist eine Ursache, um krank zu sein! Borreliose ist eine eigenständige Erkrankung zu Folge einer Erregerübertragung mit Infektion.
Viele Betroffene wissen gar nicht, dass die Ursache ihrer Beschwerden eine Borreliose sein könnte oder ist.....ging mir damals auch so!

ich meine: borreliose hat doch eh jeder.
Dies stimmt nicht! Auch wenn es oft so gesagt wird......es wird wohl eher so immer wieder oft behauptet, um diese Erkrankung herunterzuspielen....daher wird sie sicherlich auch so oft nicht ernst genommen oder in Erwägung gezogen....

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)


Optionen Suchen


Themenübersicht