Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

20.11.11 12:58 #1
Neues Thema erstellen
Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Zitat von Rike78 Beitrag anzeigen
Nach Parasiten gefragt meinte er: 'Nö, also die meisten Ärzte sagen, so was gibt's in unseren Breiten nicht beim Menschen.'
Genau vor dem Schwachsinn hat lisbe versucht zu warnen. Meine Erfahrung war leider die Gleiche bei mir haben die ausser Viren und Bazillen nichts in Erwaegung gezogen.

Schwierig zu sagn, washiere richtige Test waere. Sicherlich ware ein Test auf IgE und eosinophile Granulozyten richtungsweisend. Bei mir war der aber komplett negativ.

Meine Stuhltests waren auch alle komplett negativ, sogar der genetische Stuhltest in den USA, der sowieso ein Reinfall auf ganzer Ebene war. Niergends ist etwas aufgetaucht.

Vielleicht hast du mehr "Glueck", falls da was sein sollte und dein Koerper reagiert. Falls nicht, weiss ich ehrlich gesagt auch nicht, wie man die Biester nachweisen koennte. Ich hatte Glueck mit dem Zufallstreffer Albendazol. Ohne wuerde ich immer noch vor mich hinsiechen.

Klinghardt raet zu Salz/Vit C bei Wuermer, Clark hat ihre Parasitenkur, nur so auf Verdacht ist natuerlich auch nicht ohne. Zumindest sind das pflanzliche/natuerliche Sachen. Haette ich die Kuren gemacht, wenn man bei mir nichts entdeckt haette? Vielleicht, irgendwann waere ich so verzweifelt gewesen, denn 43 kg bei 170cm ist kein Spass und es wurde richtig gefahrlich mit der Unterernaehrung.

Manchmal denke ich wirklich, wozu aber millionen in die Forschung gesteckt werden und Bluttests, etc sind so unzuverlaessig, dass man nicht in der Lage ist, sogar einen Bandwurm von ein paar Metern zu finden.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Genau vor dem Schwachsinn hat lisbe versucht zu warnen
So ist es.

Kennst Du diesen Link?

http://www.symptome.ch/vbboard/paras...parasiten.html

Da sind Symptome einheimischer Parasiten aufgezählt.

Datura

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo,

ich denke, ich werde mir das alles auch einmal gründlich durchlesen. Meine HP hat auch Kenntnisse über Parasiten. Nach ihren Ausführungen sind besonders Erzieherinnen betroffen. Weil sie sich mit den Kindern in Parks und auf Spielplätzen aufhalten. Wo besonders gerne die Hundebesitzer nicht aufpassen....in der Stadt ist das so. Die Kinder kommen vermutlich nicht so oft zu ihr...sonst wäre ihre Statistik wohl anders. Wo es nicht so viele Erzieherinnen gibt , sind es die Mütter mit kleinen Kindern ....

Ich habe mich bisher immer darauf verlassen, das diese Umstände nicht auf mich zutreffen und ihr Test sicher ist...vielleicht ein Trugschluss.

LG K.
__________________
LG K.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Am besten Abstand halten vor Kindern, Tierhaltern, Landwirten, Erzieherinnen, Lehrerinnen, Tierärzten und Leute die Biokost essen und noch viele mehr!!! Man kann sich da überall anstecken...

Ich glaub es einfach nicht, in welche Richtung das Ganze hier geht. Jetzt werden schon einzelne Personengruppen in die Mangel genommen.

Vg, Angie

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Angie,

Ich glaub es einfach nicht, in welche Richtung das Ganze hier geht. Jetzt werden schon einzelne Personengruppen in die Mangel genommen.
NEIN ! So ist das nicht gemeint! Es kann eben wirklich jeden betreffen.....im ganz normalen Leben, wo Deine aufgezählten Personengruppen auch zugehören.

LG K.
__________________
LG K.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo Angie,



NEIN ! So ist das nicht gemeint! Es kann eben wirklich jeden betreffen.....im ganz normalen Leben, wo Deine aufgezählten Personengruppen auch zugehören.

LG K.
Genau deshalb sollte man die Leute aussen vor lassen.
Ich kenne inzwischen Leute, deren Kinder wegen Ansteckungsgründen nicht mehr den Kindergarten und auch andere Kinder besuchen dürfen und auch Tiere abgegeben werden...etc. zum Teil auch in Körbchen bei uns am Hof.

Das ist ein ziemlich schräges Verhalten und wird durch so einen Parasiten oder auch Infektions Hype noch mehr unterstützt und kann in einer Sozialphobie landen aus lauter Angst.


Lg, Angie

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Angie...

von mir her war das absolut anders gemeint. Man sollte eben dran denken.

Was Du beschreibst ist "krankhaft". Ich kenne eine Frau mit solch Fimmel, deren KInd muss sich vor der Tür ! nackt aussiehen und wird erst einmal geduscht. Die Frau hat inzwischen MCS und Allergien auf Kosmetika, Putzmittel usw....

Das Thema lassen wir mal lieber, wir wissen ja jetzt Bescheid.Es ist nur eine von vielen möglichen Ursachen.....

Zum Leben gehört auch Dreck und ein Immunsystem ohne Reize ist kein gutes....

LG K.
__________________
LG K.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

BiancaSing ist offline
Beiträge: 798
Seit: 28.05.11
Also Angie, jetzt mal ernsthaft. Von Phobie kann hier keine Rede sein, ich esse auch brav mein Fleisch weiter, auch Salat etc. Und wirf uns bitte nicht vor, nur weil hier Parasiten diskutiert werden, dass wir eine Phobie schueren.
Wenn manche Leute uebertreiben und ihre Kinder nicht rauslassen, etc, ist das wohl kaum unsere Schuld. Langsam bekomme ich aber hier den Eindruck, dass in diesem Forum nur bestimmte Krankheiten ausgiebig diskutiert werden duerfen, auf deren Gefahren ausgiebig hingewiesen werden darf, dort bei leisem Verdacht mal wochenlange Antibiotikakuren empfohlen werden und dort keiner was von Panikmache, Phobien oder Fanatismus schreibt oder einem diesbezueglich vorwuerfe gemacht werden. Es gibt auch eine Gruppe Menschen, deren Gefahr an Borreliose zu erkranken hoeher ist, zb Waldarbeiter, Wanderer, etc Sollte das einer mal erwaehnen, wirfst du demjenigen auch Panikmache vor? Ehrlich gesagt, ich finde es etwas anstrengend, auf bei jedem Bericht, bei dem es sich nicht um Borreliose handelt und wo man ueber die Gefaehrlichkeit anderer Erreger spricht, staendig Angst haben zu muessen, dass das wider falsch aufgenommen.
Nicht boese sein, aber ich finde manche Sachen wirklich einseitig hier.
Vielleicht sollte man sowieso diese Diskussion ins Parasitenforum verlegen und wer das nicht lesen mag, muss es dann nicht.

Nicht jeder hat Borreliose andere Krankheiten sind auch schlimm und Leute wollen darauf hinweisen (bin leider von Borre und Parasiten betroffen).

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Ich denke es geht einfach um den Unterschied, wenn jemand schwer unter den Folgesymptomen einer Parasitose leidet und der Körper sich auch schon runtergewirtschaftet hat, dann sind alle anderen im Haushalt ebenso eine Gefahr, ein freigänger Tier aber noch erheblich mehr, da es ständig wieder neue Parasiten anschleppt.

Das Problem liegt aber in der immer stärker sich vergiftenden Welt, so das der Mensch sich mittlerweile auch nicht mehr richtig entgiften kann, können Parasiten verschiedene Entwicklungsstadien im menschlichen Körper vollbringen, ohne den Wirt zu wechseln oder sie gehen in Organe, wo sie sich eigentlich nicht ansiedeln würden. Was lebensbedrohlich werden kann.

Parasiten hat es schon immer gegeben, aber der Mensch hatte ein besseres Körpermilieu als heute. Und was eine "Hysterische Einstellung" betrifft, es geht um Menschen, die so krank sind, dass sie es evtl. nicht überleben. Dann muss einfach alles getan werden, zudem ich immer noch der Meinung bin, dass es eher ein Haustierwahn gibt, als ein Parasitenwahn. Manche haben auch die Einstellung lieber zu sterben, als ihr Tier wegzugeben, dass muss man dann als Angehöriger auch akzeptieren.

Ansonsten kann man für seine eigene Vorsorge einfach Nelke, Wermut und Schwarzwalnuss nehmen, wenn man keine Allergie darauf hat, als Kur, 1-2 mal wöchentlich, wie auch immer, selbst wenn H.Clark auch an Krebs gestorben ist, dennoch ist ihre Forschung eine super Sache gewesen, ich schätze es sehr. Außerdem muss das eh jeder für sich selbst entscheiden.

Vegetatives Nervensystem spielt verrückt

Rike78 ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 19.02.09
Hallo Bianca,

Vielleicht sollte man sowieso diese Diskussion ins Parasitenforum verlegen und wer das nicht lesen mag, muss es dann nicht.
Damit wäre ich nicht so ganz einverstanden, weil es an meinem eigentlichen Thema vorbeigehen würde. Es ging hier ja ursprünglich nicht (nur) um Parasiten. Nur haben hier einige Verfechter dieser Theorie ... äh... sehr nachdrücklich das Wort übernommen. Nichts für ungut.

Auch nachdem man mich zum Thema Parasiten hinreichend erleuchtet hat , sehe ich sie nur als eine Möglichkeit, der es nachzugehen gilt, nicht als die Erklärung für alles. Ich kümmere mich auch um die Abklärung eines möglichen Parasitenbefalls und bin der 'Parasiten-Fraktion' hier sehr dankbar, dass sie mich überhaupt auf diese Idee gebracht haben, aber, wie gesagt: Ich befasse mich auch damit, nicht nur. Habe da eher eine gemäßigte Einstellung zu diesem Thema: Mir ist bewusst, dass eine Infektion durchaus möglich ist, aber von Parasiten als Erklärung für alles bei (fast) jedem bin ich nicht überzeugt. Und wäre weiterhin dankbar für andere Anregungen, die evtl. in eine ganz andere Richtung gehen.
Darum bitte nicht verschieben!

LG

Rike


Optionen Suchen


Themenübersicht