Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

19.11.11 18:24 #1
Neues Thema erstellen
Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
Weiblich Spacecat007
Liebe Wastine,

so ähnlich wie Dir, ergeht es mir auch schon seit 3 Jahren. Ich habe eine diagn. Fruktose, Laktose und Histaminintoleranz. Lebensmitteltest gemacht, zusatlich keine Milch, kein Gluten und die gängigen Getreide.......achja und Eier.
Nachdem ich irgendwann die Kurve bekommen habe alles in meinem Ernährungsplan zu befolgen, war ich erst einmal eine Weile stabil, bzw muss sagen wieder so 75 % Leistungsfähig. Vorher konnte ich nicht mehr arbeiten gehen.

Habe aber immer gemerkt latend geht es weiter, dass ich Lebensmittel nicht vertrage. Auch immer mehr Nahrungsergänzungsmittel und "harmlose Medikamente" unglaublich alles. Auch nach dem Essen möchte ich mich immer hinlegen, als hätte ich ein halbes Schaf gegessen, dabei war es nur eine Gemüsesuppe..... naja ich könnte hier noch so einiges erzählen......

Nachdem es vor zwei Monaten begann, dass ich auf chemikalien, heftigst ragiert habe und meine ganze berufliche Zukunft am Wackeln ist (bin in einer Umschulung) habe ich erneut nach Lösungen gesucht.

Ich denke wichtig ist, dass die Intoleranzen diagnostiziert sind, damit Du einfach weisst, ob Du auf der richtigen Spur bist, man hat schon genug Zweifel.

Deine Ernährung darauf ausrichten.....das kann bestimmt erst mal stabilisieren.

So, und nun ganz wichtig.......nach der Ursache suchen........

Gestern gerade sagte mir eine Hausärztin, da würde nichts anderes gehen als zum Psychater zu gehen..........alles Quatsch........

Ich habe bei einer Heilpraktikerin mein Blut untersuchen lassen und es dabei heraus gekommen, dass ich Borrellien im Blut habe, aber auch noch andere Erkenntnisse....

Jetzt sind mir auch viele, viele, viel Sympthome der letzten Jahre erklärt.

Das heisst nicht, dass Du das Gleiche hast, aber ich habe mir die ganze Zeit gedacht, dass ein Körper nicht so dermaßen kaputt gehen kann. Nichts mehr Essen will, am liebsten alles wieder raustranportieren möchte.

Unbedingt weiter nach der Ursache suchen......

Vertrage noch nicht mal mehr alle Wässer, es ist unglaublich aber war....

Liebe Grüsse

Spacecat007

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Wastine ,

das Du ratlos bist wie es weiter gehen soll , kann ich gut verstehen....ich selbst weiß erst seit ca 4 Jahren, das ich Intoleranzen habe ...zu dem Zeitpunkt ging bei mir gar nichts mehr. Man hatte mir schulmedizinisch nur die Laktoseintoleranz getestet und meinte , nun würde wieder alles schick...ich bräuchte nur laktosefreie Produkte essen und gut wärs...das ist natürlich Blödsinn. Ich gehe davon aus, das ich eine Milcheiweissallergie zu der genetisch bedingten LI habe. Und mir das schon seit Kindertagen Probleme gemacht hat. Nur konnte keiner die Symptome richtig deuten..
Heute weiß ich also, das mir diese Unverträglichkeit von Milch ( Kasein und Laktose ), übrigends MIlcheiweiss auch nur im IGG Test bestätigt im weiteren die UNverträglichkeiten für Fructose , Getreide ( KEIN schulmedizinischer Test war positiv, liegt aber vielleicht auch daran, das ich in den entsprechenden Zeiten nie Getreide aß...einige Ärzte sind überzeugt, wenn ich es wieder esse, sind die Tests positiv. Würde aber bedeuten, ich bin wieder total krank. Das lasse ich also schön bleiben...ich weiß auch so, das ich es nicht vertrage. ICh habe gar nicht die entsprechende Darmflora dafür, stand im Befund. Und ich habe eine DArmflora, die sich spezialisiert hat auf unverdaute Ballaststoffe....und das ist der Knackpunkt. Diese Flora habe ich schon länger, egal wie gut oder schlecht es mir ging. Trotz aller Maßnahmen zur Veränderung, es bleibt so...warum ?
Ich habe kürzlich gelesen, Forscher haben heraus gefunden, das sich weltweit unter verschiedensten Bedingungen trotzdem nur 3-4 Typen mit verschiedener Darmflora finden lassen....
Ich gehe also davon aus, das meine Vorfahren in Gebieten lebten, wo im Winter das frische Essen knapp war...und sich ihr Stoffwechsel diverser Tricks bediente. Nämlich aus eigentlich unverdaubaren( und immer sehr beworbenen ) Ballaststoffen kann er Fett und Zucker herstellen, mittels "falscher" Darmbakterien . Diese vergären statt zu verdauen...

Soweit meine Theorie. Und da ich durch die Unverdaulichkeit der Laktose immer genug Material geliefert habe, beginnend in jungen Kindertagen, bin ich über die Zeit schleichend krank geworden. Zu viel Zucker und Fett macht nicht nur dick...sondern schädigt den ganzen Körper.
Für die Nebennieren bedeutete es, puren Stress über Jahrzehnte. Und irgendwann können sie nicht mehr die benötigten Hormone zur Eindämmung der dauerhaften Entzündungen und zur Stressabwehr herstellen. Und dann entgleist das "normale" Leben. Es werden durch diese Prozesse immens viele Nährstoffe verbraucht, selten werden sie so in der Menge gegessen. Die Darmschleimhaut muss Nährstoffe aufnehmen und braucht selber viele....sie wird immer "dünner" , "löchriger" ...Leaky Gut kennt die Medizin. UNd dann gelangen Stoffe ins Blut, die dort nicht hingehören, der Körper reagiert mit Allergien auf Alles....
An dem Punkt war ich, bist Du vermutlich und viele Andere auch. Ich treffe im richtigen Leben immer häufiger Menschen, die auf simpelste Stichwörter mir solche Beschwerden erzählen...und häufig sehr leiden, ohne Genaueres zu wissen.

In Folge solcher Überlastung leidet massiv das Immunsystem ( Darm und Nebennieren ) und es ist nicht verwunderlich, das dann auch Parasiten, Bakterien , Viren usw... leichtes Spiel haben. Und Körperprozesse aufgrund der Erschöpfung herunter geregelt werden. Stichwort Schilddrüse. Leider wird oft nicht nach der Ursache gesucht.... und SD Hormone allein reichen nicht aus...

Der Botenstoff für Allergien und Gefahrenabwehr ist das Histamin. So ist nachvollziehbar, das Viele hier eine chronische Form der Histaminintoleranz haben. Hängt ganz eng mit der Schwächung der NN und der "unterfunktionierenden " Schilddrüse zusammen.

Und aus Nährstoffmängeln heraus ( Eiweiss und essentielle Aminosäuren neben Vit C Mangel und anderer Nähstoffe ) kommt es auch zu Problemen mit den Knochen , Gelenken und Muskeln.

Ich selbst habe teilweise die Probleme überwunden. Ich habe wirklich nur noch gegessen, was ich vertrug. Eier, Möhren, Fisch , wenig Fleisch ...ausgewählte Gemüse und Nüsse. Leider wurden Nüsse jetzt endlich als echte Allergene identifiziert. Es ist nämlich nicht leicht, Allergien zu finden, wenn der Körper mangels Masse ??? zu wenig Antikörper bildet. Und meine Werte deshalb vielleicht immer deshalb nichts anzeigten. Denn man hat mir im Blut erhöhtes allergisches Geschehen nachgewiesen, bei gleichzeitig zu niedrigen Antikörpern...schulmedizinisch .So gibt es auch Menschen, die aufgrund von Impfungen keine Antikörper bilden....den Beweis dafür habe ich nicht machen lassen. Würde mich nur mit der Impfung zusätzlich belasten...hat zum Glück auch meine Ärztin gemeint.

Nun genug, ich muss weiterhin konsequent Allergene meiden, auch wenn ich nicht mehr so starke HIstaminprobleme habe. Aufgrund genug Stress haben die Nebennieren sich noch nicht genug erhölt...mein Leaky Gut soll aber weg sein.

Meine Therapie: bekömmliches Essen und viele !!!! Nährstoffe....B-Vitamine zu Hauf z.B. plus....Aminosäuren und Mineralien.
Darmpräparate waren jedesmal sehr kontraproduktiv, haben mich nur zurück geworfen. Vit C ist trotz hoher Einnahmemenge noch tief im Mangel....da arbeite ich dran.

Ich denke, Du solltest ganz streng austesten, was Du derzeit verträgst, und dann auch das nur ESsen. So entlastest Du Deinen Körper. Zusätzlich NEMs ( man hat Dir bestimmt Mängel getestet ? ) ...und viel Schlaf und wenig Stress....und keine Hauruckaktionen mit irgendwelchen Zaubermittelchen. Und ich wünsche Dir Geduld !

Alles Gute, LG K:
__________________
LG K.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
macpilzi
erkenne mich in den letzten Beitrag sehr oft wieder. die Ursache zu finden, ist nicht alleinig die Lösung. bei mir kamen auch immer mehr und mehr Unverträglichkeiten hinzu. konnte zeitweise auch nichts mehr essen ohne Beschwerden zu bekommen. das gleiche mit Wasser. einzig destilliertes bereitet keine Probleme. vor ein paar Jahren kamen dann noch MCS Symptome hinzu.

mache gerade mit Alphaliponsäure und Vitamin C hochdosiert sehr gute Erfahrungen. seit dieser Zeit wird meine Chemikalienüberempfindlichkeit immer besser. wo ich noch vor 2 Monaten mit heftigen Symptomen wie Ameisenlaufen im Kopf, Schwindel, Kopfschmerzen,... reagierte, habe ich nun mehr nur noch leichte Symptome.

glaubte auch immer an die Selbstheilungskräfte des Körpers und das man durch Bio Lebensmittel und das Weglassen bestimmter Lebensmittel etc. wieder in die Spur kommt. dem ist leider nicht so.

wollte nie Nahrungsergänzungen einnehmen, sehe aber das es mir dadurch wesentlich besser geht. weiterhin empfehle ich die Bücher von Sherry Rogers, Schwitzen (FIR Sauna) und ihren Entgiftungscocktail.

wünsche euch gute Besserung

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo macpilzi, meintest Du meinen Beitrag ?

Zu der Einnahme von NEMs muss ich sagen , das mir vor Bekanntwerden meiner Probleme durch meine langjährige HP immer wieder irgendwelche Einzelsachen als Mangel getestet wurden. Das Schlucken von nur B1 z.B. oder andere Sachen hat nie etwas gebracht.

Als ich mein Dilemma wusste, bekam ich auch Mängel im Blut gemessen ....ich brauchte ALLES.
Seither schlucke ich manchmal mehr PIllen als Nahrung. Aber es hilft.

SAuna vertrage ich nur die DAmpfsauna mit FEuchtigkeit und moderater Hitze, richtige SAuna bekommt mir nicht, zu heiß. Mit Hitze bekomme ich HIT Probleme und im KReislauf...

Habe von J.L. Wilson das Buch Grundlos Erschöpft gelesen, kann ich nur empfehlen...

LG K.
__________________
LG K.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
macpilzi
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo macpilzi, meintest Du meinen Beitrag ?
Yep. deinen und die Berichte von Wastine und Spacecat007.

nehme mittlerweile auch ein Kombipräparat mit Vitaminen und Mineralien. merke auch das es mir viel besser damit geht. einzelne Sachen wie z.B: Vit. D und Selen vertrug ich nicht.

habe mir gerade eine FIR Heimsauna bestellt. da ist der Kopf im Freien. sieht aus wie ein Zelt. wird nicht so extrem heiß und ist auch bei empfindlichen Menschen oft verträglich. Sherry Rogers empfiehlt, vor der Sauna Sport zu machen (bessere Mobilisation der Gifte im Fettgewebe), Blutgefäße erweitern z.B. durch B3, Mineralien auffüllen, viel Trinken,... und und und. nach der Sauna sofort den Entgiftungscocktail und später irgendwann ein Kombipräparat. weiterhin hält sie viel von den Kaffeeeinläufen.

Geändert von macpilzi (22.11.11 um 12:12 Uhr)

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Macpilzi,

klingt gut...ich werde mal nachlesen, was der Entgiftungscoktail ist...

LG K.

Hallo , ich finde nur englische Bücher und Texte...gibt es das auch in Deutsch ?
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (22.11.11 um 12:19 Uhr)

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
Weiblich Spacecat007
entschuldige Wastine ich habe nicht richtig gelesen, Du bist schon voll "ausgetestet"......

Ja ok, ändert nichts.....so gut wie möglich Diät halten........

Schär Produkte machen bei mir Probleme, da viel Hefe drin ist.......

Wasa Glutenfreies Knäcke geht (würg) habe mich damit ein Jahr über Wasser enthalten und dann ein Brot entdeckt auf dessen Name ich nicht komme. Zwar auch Hefe drin, geht aber trotzdem......

Gibt es die Sorten Sonnenblume und Amaranth......damit kann man sich wenigten Brote für Unterwegs machen......

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
Hallo zusammen.

oh man momentan ist es echt schwierig.
ich führe seit 2 Wochen Ernährungstagebuch und kann daraus nix brauchbares lesen.

Gestern war ich noch beim Hausarzt. Der hat auch noch sämtliches "tests" machen wollen. Das war alles negativ.
Er machte auch einen Nahrungsmitteltest. Da war alles Negativ.
Er sagte ich könne ALLES essen!?


Wem soll man glauben!?

Definitiv ist es so, wenn ich nix esse gehts mir gut. Sobald ich was essen gehts mir schlecht.

Die "Diät" mache ich ja seit 2 Wochen bisher ist noch keine Besserung eingetreten.
Wie lange hat es bei euch gedauert bis sich der Darm erholt hat?

lg wastine

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Wastine,

ich denke, Du brauchst nur Deinen Bauch zu fragen....

Meine Ärztin wollte mir auch immer einreden, es wäre alles Kopfsache....und es stimmt ! Wenn ich nicht nachdenke und auf meinen Körper höre ...ALLES KOPFSACHE ....dann geht es mir immer schlechter. Mein Kopf muss also wissen....wie gesagt, alles Kopfsache...übrigends kannte die Ärztin nicht einmal eine Laktoseintoleranz , die hatte aber ein Gastro-Professor nach ihrer Empfehlung diagnostiziert. Also musste sie nachlesen....alles Kopfsache ...

LG K.

Ach so , Deine FRage...wie lange es dauert...nach 1 1/2 Jahren erste Besserung der HIT ...Ernährungsumstellung hatte innerhalb 6 Wochen erst einmal alles beseitigt...insgesamt nach 3 Jahren Leaky Gut weg.
__________________
LG K.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
macpilzi
@wastine

es ist übrigens auch wichtig Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Geschmacksverstärker zu meiden.

die Schulmediziner richten sich übrigens meist nur nach den Testergebnissen. sind die Ergebnisse negativ und das Blut in Ordnung, ist man vollkommen gesund. auch wenn man ganz schlecht aus sieht und selbst merkt, dass da etwas nicht stimmen kann. wenn sie nicht mehr weiter wissen und der Patient zu sehr nervt, heißt es dann "gehn sie doch mal zum Neurologen/Psychiater".

welche Tests hat den dein Hausarzt bei dir gemacht?

Geändert von macpilzi (22.11.11 um 12:32 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht