Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

19.11.11 18:24 #1
Neues Thema erstellen
Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
hallo zusammen.


vielen dank für eure Antworten!

Auf Zölliakie bin ich getestet. o.B.

Die Unverträglichkeit auf Gluten und Getreide kam bei einem IGG Test raus.
(der ja schulmedizinisch nicht anerkannt ist)

Bei einem Allergologen war ich noch nicht. Bisher hieß es immer da ist der Gastroenterologe zuständig.

Die Allergologen die ich kenne, machen auch nix mit dem Darm sondern nur so Gräser etc...Daher hab ich das nicht in Betracht gezogen.


Wenn man Lactose, Fructose, Sorbit und Histamin Intoleranz hat, sollte eigentlich klar sein, dass man Pizza nicht verträgt.


Genau das ist mein Problem.
Die Intoleranzen hab ich schon 15 jahre und konnte bis vor einem Jahr problemlos Pizza essen.
Ich hatte schon immer Darmprobleme, nur auf einmal ist alles ziemlich heftig geworden.

Ihr denkt sicherlich, ich bin ja doof, warum hab ich das dann gegessen?

Nun ja, ich habe so viele Intoleranzen, dass ich ja fast nix essen kann.
Darum hab ich es die letzten Jahre so gemacht
-Alles in Maßen!-
Ich habe nur Dinge weg gelassen die gar nicht gingen:
Wie z.B.
Säfte
Eis
Milch
Obst
Wein

Und in der früh weis ich gar nicht was ich essen soll. Da überall was drin ist was ich nicht vertrage.
Alle Ernährungsberater wo ich bisher war, waren mit mir überfordert.
Ich bin echt ratlos.

Zudem weis ich nicht, wegen dem frisch Kochen. Abend krieg ich das hin.
Allerdings bin ich von 8,00 - 18,00 auf Arbeit. Da kann ich nicht frisch kochen.

lg wastine

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

milene ist offline
Beiträge: 2
Seit: 21.11.11
Hallo derstreeck,
das Wort Getreideunverträglichkeit ist zu allgemein. Ist es das Gluten, oder nur der Weizen ? Jedenfalls sollte man bei Glutenunverträglichkeit (das ist übrigens keine Allergie) Gluten konsequent vermeiden. Pizza, Nudeln, angedickte Saucen etc...Vielleicht ist Wastine da nicht so genau drüber informiert worden ?
Sie schreibt nicht, dass sie Zöliakie oder Sprue hat.
Bei meiner Tochter wurde Zöliakie im Alter von einem Jahr diagnostiziert.

Grüße
milene

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
Hallo Milene.

Das mit der Getreideunverträglichkeit und Milcheiweiß weis ich erst seit 2 Wochen!
Seither nehme ich keinerlei Getreide und auch nix mehr mit Milchbestandteilen mehr zu mir. Kaufe nur die Sachen von Schär und Co....

Ich habe davor immer Lactosefreien Käse etc. gekauft. Aber wenn man auf Milcheiweiß reagiert, dann bringt das auch nix.
So wurde es mir erklärt.

Diese ganze Testerei bei einem Privatarzt hat mich 1200 Euro gekostet, da meine normalen Ärzte sowas nicht machen.
Aber ich wusste nicht mehr weiter, dann es kann sein dass ich bald wegen der häufigen Fehlzeiten meinen Arbeitsplatz verliere.
Was soll man machen?
liebe grüße

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
macpilzi
Zitat von wastine Beitrag anzeigen
Wo kann die Ursache für die ganzen Nahrungsmittelunverträglichkeiten liegen?
wahrscheinlich in einer geschädigten Darmflora, Vitamin- und Mineralienmangel und einer Vergiftung des Organsimus (Schwermetalle, Pestizide, Formaldehyd,...)

in diesem Sinne Darmflora aufbauen, gute Ergänzungen einnehmen und entgiften.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo milene,

Wie wastine jetzt schreibt war der Glutenintoleranz und Zöliakie Test negetiv.

Dieser IgG Antikörpertest wird von einigen Laboren angeboten und man muss ihn selbst bezahlen.

Die können sicher auch genau angeben, welcher Bestandteil des Getreides es ist. Ich hatte auch die erfahrung gemacht, dass die Befunde nicht ins Detail gehen. Bei mir stand auch nur Milch und Ei aber nicht welcher Bestandteil genau.

hallo wastine,

Wie ist dein DAO?

Zudem weis ich nicht, wegen dem frisch Kochen. Abend krieg ich das hin.
Allerdings bin ich von 8,00 - 18,00 auf Arbeit. Da kann ich nicht frisch kochen.
Ich koche auch abends und nehme mir das Essen dann am nächsten Tag zur Arbeit mit. Ich essen manchmal bis zum 3. Tag mein selbstgekochtes Essen.
Das ist jedoch abhängig von deinem DAO Wert.

Selbst das aufgewärmte Esse ist auf jeden Fall besser als alles was man fertig kauft.

Ihr denkt sicherlich, ich bin ja doof, warum hab ich das dann gegessen?
Ich sündige auch öfters am Wochenende, wenn ich nichts weiter vorhabe. Jedoch habe ich mit Hilfe der Lebensmittellisten rausgefunden, was ich vertrage und was weniger und schaffe es an den Tagen, wo ich arbeiten muss, gut über die Runden zu kommen.

Grüsse
derstreeck

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
Hallo nochmal!!!

[html]wahrscheinlich in einer geschädigten Darmflora, Vitamin- und Mineralienmangel und einer Vergiftung des Organsimus (Schwermetalle, Pestizide, Formaldehyd,...)

in diesem Sinne Darmflora aufbauen, gute Ergänzungen einnehmen und entgiften. [/html]


Das was du schreibst liebe/r McPilzi liegt nahe.

Das ist ja das deprimierende. Ich gehe seit meinem 12. Lebensjahr regelmäßig zum Heilpraktiker und tu mich entgiften mit Nosoden und vielen anderen Dingen. Meinen Darm baue ich sehr oft mit probiotischen Mitteln auf.

Bei mir zeigt das anscheinend keine Wirkung. Oder die Wirkung lässt nach.

Als vor über 15 jahren Jahr das alles diagnostiziert wurde, konnte ich wirklich nix mehr vertragen. Hab auf alles gebrochen.
War dann beim Heilpraktiker und konnte danach 2-3 jahre alles essen!!!!
Komisch.

Die gleichen Medikamente wirken nun aber nicht mehr.

vielen dank
lg wastine

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Ich gehe seit meinem 12. Lebensjahr regelmäßig zum Heilpraktiker und tu mich entgiften mit Nosoden und vielen anderen Dingen. Meinen Darm baue ich sehr oft mit probiotischen Mitteln auf.
Nosoden sind doch nur homöopathische Mittel. Damit alleine kann man nicht entgiften. Von was willst du dich überhaubt entgiften?

Die probiotischen Mittel siedeln sich nicht dauerhaft im Darm an. Ausserdem wird beim Abbau Histamin produziert, was deine Symptome auch verschlimmern könnte.

Ich rate dir, dich erstmal genauer über die Zusammenhänge zu informieren, im Wiki, in den Infotheken und mit der Suchfunktion.

Symptome, Ursachen von Krankheiten
Fructose-Intoleranz
Histamin-Intoleranz

Grüsse
dertreeck

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
macpilzi
meiner Erfahrung nach musst du schauen was du verträgst. also am besten Auslassdiät nach Fr. Dr. Rapp machen. hierdurch erholt sich dein Darm schon etwas. weiterhin musst du schauen das er alle Vitamine und Mineralien bekommt. bzgl. der Entgiftung mache ich gerade sehr gute Erfahrung mit Alphaliponsäure.

die 3 wichtigsten Säulen der Gesundheit

1. Mineralien- und Vitamine substituieren
2. Darm aufbauen
3. Entgiftung

kaufe dir mal ein Buch von Frau Sherry Rogers.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Juliane Boehm ist offline
Beiträge: 4
Seit: 21.11.11
das mit dem gluten ist ein guter tip - im reformhaus gibts die geeigneten produkte - mehr als alles nacheinanander ausprobieren können dir die ärzte auch nicht raten

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?
bebu
Hallo Wastine,

sieht auf den ersten Blick nach einer massiv gestörten Darmflora aus - Ursache unklar.
Wenn die Ärzte keine organische Ursache finden, dann ist die Ursache meist ein gestörter Stoffwechsel. Der Ursachen dafür, kann es viele geben. Es beginnt mit einer falschen Ernährung, geht über die Einnahme von Antibiotika (wonach sich der Körper nicht mehr selbst regulieren konnte), aber auch Deine Selbsttherapie mit den verschiedensten "Mittelchen" kann dazu beitragen, weil sie noch mehr in Deinem Körper durcheinander bringt.
An Deiner Stelle würde ich zuerst einmal alle "Mittelchen" absetzen und mich darauf beschränken, den Stoffwechsel zu aktivieren, damit der Körper sein "Selbstheilungsprogramm" aktiviert. Dafür gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Eines von diesen "Mittelchen", mit dem ich auch selbst gute Erfahrungen sammeln konnte, ist der traditionelle Milchkefir. Darüber findest Du im Forum auch einen Thread.
Wenn das nicht hilft, dann solltest Du weiter sehen. Schaden kann der Versuch nichts, vor allem ist er auch sehr kostengünstig, denn die benötigte Startkultur kostet keine 20 Euro und ansonsten kostet es nur die Milch.

Entgiftung und Darmaufbau, was Deine Geldbörse nach den verschiedensten Angeboten schwer belasten könnte, leistet alles der traditionelle Milchkefir. Leider ist das Zeug zu billig, denn für eine geschäftliche Vermarktung als traditionelles Heilmittel ist der Milchkefir nicht geeignet.

Solltest Du tatsächlich eine Milcheiweiß-Unverträglichkeit haben, dann wäre die Alternative mit gleicher oder ähnlicher Wirkung - der "Wasserkefir".

LG
Bebu

Geändert von bebu (22.11.11 um 00:22 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht