Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

19.11.11 18:24 #1
Neues Thema erstellen
Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Wastine,

hier gibt es unglaublich viele Beiträge zum Thema Ursachensuche und -findung. Ich hoffe, du liest hier auch fleissig, damit Du viel über Deine Probleme lernst. Nur so scheint es heutzutage möglich zu sein, in Eigeninitiative und Studium, sich zu heilen. Konventionelle Ärzte sind inzwischen ziemlich überflüssig geworden, solange es sich nicht um ein gebrochenes Bein oder dergleichen handelt.

Deshalb gibt es doch auch dieses Forum und diese unglaublich vielen Beiträge von unglaublich vielen Mitgliedern, die sich inzwischen eine ganze Menge Wissen angeeignet haben, beim Versuch, sich selbst zu heilen. Du musst es also selbst in die Hand nehmen, vertraue nicht nur auf Ärzte!

Kullerkugel hat Dir schon eine ganze Menge geschrieben, was Dir weiter helfen kann. Lies Dir am besten alles nochmal durch. Ich habe Deinen thread heute auch komplett gelesen.

Alles Gute, laudanum

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
Hallo ihr lieben,

meine starken Koliken haben sich durch die Ernährungsumstellung gebessert.
Aber ich habe immer noch nach jedem Essen(egal was ich esse) starke Blähungen bis hin zu starken Schmerzen. Ich halte mich immer noch an meinen "Plan".

Ich stelle mir noch eine Frage, da ich anscheinend auf alles reagiere..

Könnten mir Verdauungsenzyme fehlen??
Ich wurde darauf getestet, Pankreas-Elastase, da war alles ok!

Aber ich traue den Ärzten ja nicht...

Normal kann das nicht sein, auf alles Blähungen zu bekommen.

Kann man das noch wie anders feststellen?

Hab mir vor einigen Monaten schon mal NOrtase gekauft, ein pflanzliches Enzym, habe es mir bisher nicht einnehmen trauen.

danke schon mal für eure Tipps.

lg

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Zitat von wastine Beitrag anzeigen
Normal kann das nicht sein, auf alles Blähungen zu bekommen.

Kann man das noch wie anders feststellen?

lg
Hallo Wastine, hast Du schon einmal von Dünndarmfehlbesiedelung gehört ? DEr Doktor könnte das testen...

LG K.
__________________
LG K.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
Hallo Kullerkugel,

man du bist aber schnell mit dem Antworten:-))

Ja davon hab ich bereits gelesen.
Könnte auf mich zutreffen.
War im Januar beim Gastro, er meinte das wäre nicht nötig.

Vll sollte ich nochmal woanders hingehen?

Bin ja immer noch bei dem Privatarzt in Behandlung, der macht solche Tests nicht.

lg swasi

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Wastine,

ich hatte damit lange zu tun. Der Test war damals falsch gemacht geworden und damit für keinen Arzt ein Thema mehr...

Versuche es bei einem anderen Arzt....

LG K.
__________________
LG K.

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

wastine ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 12.11.11
Hallo,

ich habe nun den Gastroenterologen gewechselt.
Er schlug mir einen Test auf DDFB vor, allerdings bekomme ich den Test erst in 2 Monaten da das Gerät dann erst wieder frei ist. Ich habe bald keine Geduld mehr. Es ist echt schlimm wenn niemand einen helfen kann.

Mir geht es sehr schlecht, auf alles was ich esse bekomme ich schmerzen.
Ich hoffe ich komme mal irgendwie weiter.

Kullerkugel:
wie kann denn der Test falsch gemacht werden?

lg wastine

Kann kein Essen mehr vertragen-wo kann die Ursache sein?

windblume ist offline
Beiträge: 243
Seit: 16.01.12
Zitat von wastine Beitrag anzeigen
EBV Virus hatte ich mal. Schilddrüse ist auch OK. Bin ja oft beim Arzt
Liebe Wastine,

ganz am Anfang hatte Dich schon mal jemand nach der Schilddrüse gefragt. Du gabst die oben zitierte Antwort darauf.

Ich möchte da nochmal nachhaken. Welcher Arzt hat das festgestellt?
Oder nimmst Du an, weil Du oft beim Arzt ist, er hätte es sicher gemerkt?
Das muß nicht unbedingt sein.

Wenn Du in den Themen zu Hashimoto nachliest findest Du viele viele Beiträge von Forumsmitgliedern die berichten, daß ihre Ärzte ihre Symptome lange Zeit falsch gedeutet haben und sagten, die Schilddrüse sei in Ordnung.
Irgendwann stellt sich dann heraus, daß dem doch nicht so ist. Aber dann haben sich schon "Katastrophen" im Leben der Betroffenen ereignet.

Hashimoto, eine Entzündung der Schilddrüse, macht zum Beispiel Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bei rechtzeitiger Einnahme von Schilddrüsenhormonen, kann das verhindert werden. Manche sagen, sogar sich wieder zurückentwickeln.

Also laß bitte nochmal Deine Schilddrüse untersuchen. Bei einem Endokrinologen. Am besten stellst Du die gemessenen Werte dann hier ein. Eine unterfunktionierende Schilddrüse kann so ziemlich alles an Beschwerden hervorrufen. Man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen. (Ich spreche aus Erfahrung, habe es leider lange Zeit nicht ernst genommen. Die Quittung war hart).

Liebe Grüße von

windblume


Optionen Suchen


Themenübersicht