Ich tappe im Dunkeln

18.11.11 10:48 #1
Neues Thema erstellen

Dona ist offline
Beiträge: 14
Seit: 17.11.11
Hallo ich hoffe das jemand mir helfen kann. Seit Mai geht es mir schlecht. Ich bin in einer neuen Wohnung mit mein Mann gezogen wir haben uns neue Möbel gekauft das war im Nov eine Couch, esstisch u 4 Stühle. Da gings mir auch sehr gut. Bis ich dann im April einen kleiderschrank gekauft habe. Ich hatte Schwindel atemnot nervösitat Benommenheit. Die Ärzte konnten nichts mit mir anfangen. Ich dachte ich hätte burn out u ich bekam auch psycho farmaka. Nun gut. Im August sind wir für 3 wo in Urlaub habe mich erholt. Als ich zurück kam war kamen diese Symptome wieder. Schwindel desorientierung, atemnot Angst Attacken bis ich ganz zusammenbrach. In der Klinik konnte nichts gefunden werden. Ich habe der neuen Wohnung die schuld gegeben hatten vor den einzug einen Wasser schaden u dachte die Wohnung hätte Schimmel der Gutachter stellte eine Luftfeuchtigkeit von 65% fest ohne sporen in der luft. In der Zwischenzeit war das beste das bis ich mich wieder erhole zu meiner Mutter zog. Ich habe 4 wo gebraucht bis ich einigermaßen wieder arbeiten konnte. In der Zwischenzeit haben wir eine neue Wohnung, Neubau Couch verkauft Schlafzimmer verkauft nur Schrank mitgenommen. Während ich meine Wohnung eingeräumt habe fingen die beschweren wieder an, ich kann nicht langer als 1 std in der Wohnung bleiben, hals u mund brennen Magen brennen, bennomme Schwindel schlapp nervös. Ich bin ratlos ich denke das es vielleicht der kleiderschrank ist. Mein Mann merkt nichts. Muss noch dazu sagen das ich kein parfum waschmittel und andere gerüche ertrage. Wer hat auch solche Erfahrungen gemacht oder wer kann mir helfen. Vielen dank im vorraus.

Ich tappe im Dunkeln

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Dona,

herzlich willkommen im Forum.

Deine Schilderung lässt tatsächlich eine Belastung hinsichtlich der Ausstattung der Wohnung vermuten; schau mal in unser WIKI: Wohngifte
Dort findest Du viele Informationen zum Thema und über die dort angegebenen Links Adressen, die Dir weiterhelfen können (auf der Suche nach dem Auslöser Deiner Beschwerden).
Ich kenne das Problem unverträglicher Gegenstände in der Wohnung (bei mir war es der Teppichboden); über ein Umweltlabor wurde die Ursache gefunden.

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (18.11.11 um 11:35 Uhr)

Ich tappe im Dunkeln

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Dona,

Schwindel, Atemnot, Nervösitat, Benommenheit, Desorientierung und Angst Attacken sind ganz typisch für eine Reaktion auf Ausdünstungen aus Möbeln.

Ich weiss jetzt nicht an welchem Stoff es genau liegen kann. Nehmen wir mal an du reagierst allergisch auf Formaldehyd. Dann schüttet der Körper vermehrt Histamin aus, welches in der Leber von einem Enzym HMNT abgebaut wird. Ist die Histaminbelastung so hoch, dass nicht alles im Blut befindliche Histamin abgebaut wird, kommt es genau zu den von dir Beschriebenen Symptomen.

Auch bei Vergiftungen, Entzündungen oder bei Psychischen Stress wird Histamin im Körper augeschüttet. Diese Symptome treten bei verschiedenen Krankheiten auf und auch bei Stress. Wenn die Ärzte nichts finden, müssen leider zu oft psychische Ursachen als Begründung herhalten. Meistens wurde bei den Untersuchungen jedoch einfach was übersehen.

Deine Beschreibung ist sehr eindeutig. Neue Möbel, die Probleme begannen, im Urlaub wurde es besser, danach gings wieder los. Schimmelbelastung nicht vorhanden.

Da bleiben ja nur noch die Möbel als Ursache übrig und wie kurz beschrieben, gibt es zu dem Mechanismus, wie der Körper darauf reagiert auch eine Erklärung.

Also raus mit dem Kleiderschrank.

Grüsse
derstreeck

Ich tappe im Dunkeln

Pucki ist offline
Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
hallo dona,

da ich sehr chemikaliensensibel bin (MCS) und mir vorstellen kann was du durchmachst kann ich dir nur empfehlen dich von dem schrank zu trennen und schauen ob es dir dann besser geht. anders wirst du es wahrscheinlich nicht herausfinden.

lg pucki

Ich tappe im Dunkeln

Dona ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.11.11
Hallo Vielen dank an euch allen für euere antw es ist ein tolles Gefühl zu wissen das mich jemand versteht. Mein Mann versucht zu lüfte u zu lüften. Aber wenn sein muss schmeis ich den Schrank raus. Wir haben sogar in dieser Neubau Wohnung silikat Farbe benutzt. Und der Fußboden ist von der fa.geflor habe Mit der fa gesprochen und im Internet recherchiert ohne Schadstoffe. Konnte das auch ausschließen. Ich würde gerne ein Umweltfachmann holen Malve wie hat er es bei dir heraugefunden? War es teuer?

Ich tappe im Dunkeln

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Dona,

die Sache ist bei mir schon ca. 15 Jahre her, deshalb kann ich mich an den Preis der Untersuchung nicht mehr erinnern (ich denke, dass die heutigen Kosten mittlerweile sowieso anders sind...).

Ich hatte das Institut angerufen und mein Anliegen geschildert (den Verdacht auf den Teppichboden); man hat mich gebeten, an 3 verschiedenen Stellen Proben abzuschneiden und sie hinzuschicken. Nach kurzer Zeit habe ich den Bericht bekommen mit dem Hinweis, dass der Boden um ein Vielfaches des Grenzwertes belastet war.

Wenn es bei Dir speziell um einen Schrank geht, wäre das so wohl nicht möglich, und ich denke, dass jemand zur Abklärung in die Wohnung kommen müsste.

Liebe Grüße,
Malve

Ich tappe im Dunkeln

Dona ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.11.11
Hallo
Zitat von Pucki Beitrag anzeigen
hallo dona,

da ich sehr chemikaliensensibel bin (MCS) und mir vorstellen kann was du durchmachst kann ich dir nur empfehlen dich von dem schrank zu trennen und schauen ob es dir dann besser geht. anders wirst du es wahrscheinlich nicht herausfinden.

lg pucki
Hallo puki wer hat denn bei dir festgestellt das du MSC hast ich habe auch sehr viele unvertaglichkeiten war beim allergologe amalgam Test war negativ, Schimmel auch, ich vertrage den geruch von parfum, waschmittel, friachgedruckte Zeitungen, Kleider die stark nach Farbe riechen etc. Ich habe im Dez ein Termin, beim Umwelt arzt. Es ist für mich nicht einfach denn ich bin bei meiner Mutter zu Hause und sie hat was Verständnisvoll ist hat ihren waschmittel etc. Das schlimme ist mir von freunden u verwandten anzuhören ich doch eine Therapie machen, nur wer das hat kann verstehen u ich kann dich nur gut verstehen, ich kann Ja nicht einmal nach Hause bis ich nicht weiss was mich So krank macht. LG Dona

Ich tappe im Dunkeln

Dona ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.11.11
Zitat von Pucki Beitrag anzeigen
hallo dona,

da ich sehr chemikaliensensibel bin (MCS) und mir vorstellen kann was du durchmachst kann ich dir nur empfehlen dich von dem schrank zu trennen und schauen ob es dir dann besser geht. anders wirst du es wahrscheinlich nicht herausfinden.

lg pucki
[QUOTE=derstreeck;746425]Hallo Dona,

Schwindel, Atemnot, Nervösitat, Benommenheit, Desorientierung und Angst Attacken sind ganz typisch für eine Reaktion auf Ausdünstungen aus Möbeln.

Ich weiss jetzt nicht an welchem Stoff es genau liegen kann. Nehmen wir mal an du reagierst allergisch auf Formaldehyd. Dann schüttet der Körper vermehrt Histamin aus, welches in der Leber von einem Enzym HMNT abgebaut wird. Ist die Histaminbelastung so hoch, dass nicht alles im Blut befindliche Histamin abgebaut wird, kommt es genau zu den von dir Beschriebenen Symptomen.

Auch bei Vergiftungen, Entzündungen oder bei Psychischen Stress wird Histamin im Körper augeschüttet. Diese Symptome treten bei verschiedenen Krankheiten auf und auch bei Stress. Wenn die Ärzte nichts finden, müssen leider zu oft psychische Ursachen als Begründung herhalten. Meistens wurde bei den Untersuchungen jedoch einfach was übersehen.

Deine Beschreibung ist sehr eindeutig. Neue Möbel, die Probleme begannen, im Urlaub wurde es besser, danach gings wieder los. Schimmelbelastung nicht vorhanden.

Da bleiben ja nur noch die Möbel als Ursache übrig und wie kurz beschrieben, gibt es zu dem Mechanismus, wie der Körper darauf reagiert auch eine Erklärung.

Also raus mit dem Kleiderschrank.

Grüsse
derstreeck[/QUOTEhallo ich danke Dir für deine Antwort, ich hoffe das dieser Horror bald zu Ende geht. Ich bin erst seit 2 Jahren verheiratet und mein Mann muss in der Neue Wohnung alleine leben bis ich die Ursache behoben habe. Ich werde weitere berichten. Ich freue mich um jeden tipp u ratschlag. LG Dona

Ich tappe im Dunkeln

Dona ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.11.11
Hallo wollte berichten ich war im Möbel Haus wo ich den schrank gekauft habe die haben garant das die Schadstofffrei produziert. Haben die urkunde gezeigt. Jetzt weiß ich nix mehr. Habe Jetzt ein baubiologe bestellt. Hoffe er findet Was. LG

Ich tappe im Dunkeln

Kibo ist offline
Beiträge: 70
Seit: 01.10.10
Dein Schrank scheint relativ neu zu sein. Kann es sein, dass Du auf das Holz direkt reagierst (Baumharz)? Schau auch mal, ob Du vielleicht einige Nahrungsmittel nicht so gut verträgst.
Ich habe auch MCS und kann viele Dinge nicht vertragen. Ich kann mir vorstellen, wie es Dir geht.
Kibo


Optionen Suchen


Themenübersicht