Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

10.11.11 08:08 #1
Neues Thema erstellen

Ela262 ist offline
Beiträge: 26
Seit: 04.02.10
Hallo,

ich habe mal eine Frage und vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich leide an einem Vitamin B12 Mangel mit diversen neurologischen Problemen. Nach zwei Jahren Arztrennerei ist der Mangel endlich entdeckt worden. Holotranscobalamin lag bei 30. Dabei wurde festgestellt, dass ich AK gegen den Intrinsict-Faktor habe. War auch zur Magenspiegelung, wobei nur eine A-Gastritis festgestellt wurde. Nehme seitdem Ranitidin. Vitamin wurde gespritzt (1000mg). Erst zweimal die Woche, dann einmal die Woche. (ca. 5 Wochen lang)Laut Blutuntersuchung lag dann mein Holotranscobalamin vor vier Wochen bei 127. Vier Wochen Pause mit den Spritzen. Gestern die Nachricht - mein Spiegel liegt wieder nur bei 35.

Wo geht mein B12 hin. Kann mir das jemand erklären? Wie oft muss ich jetzt spritzen lassen. So starkt dürfte der Spiegel doch nicht sinken !!!

Liebe Grüße

Ela


Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Ela,

mit der Einnahme des Histaminantagonisten "Ranitidin" geht auch ein Vitamin-
B 12-Verlust einher.

Gruß
Kurt Schmidt

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

HRoesch01 ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.425
Seit: 06.04.09
Hallo Ela!

Zitat von Ela262 Beitrag anzeigen
Dabei wurde festgestellt, dass ich AK gegen den Intrinsict-Faktor habe. War auch zur Magenspiegelung, wobei nur eine A-Gastritis festgestellt wurde. Nehme seitdem Ranitidin.
Dieses Problem würde ich zunächst mal mit Hochdosen an Vitamin C
angehen. Wie Forgeron schon geschrieben hat kannst Du dir da mit
Ranitidin mehr Probleme einhandeln, als Du löst.

Vitamin wurde gespritzt (1000mg). Erst zweimal die Woche, dann einmal die Woche. (ca. 5 Wochen lang)Laut Blutuntersuchung lag dann mein Holotranscobalamin vor vier Wochen bei 127. Vier Wochen Pause mit den Spritzen. Gestern die Nachricht - mein Spiegel liegt wieder nur bei 35.
Jetzt wäre es noch gut zu wissen, was das für ein B12 war. Bei Ärzten
bekommt man gerne Cyanocobalamin, was schlecht retiniert wird und
dafür zusätzliche Probleme mit der Entgiftung des Cyanids bereiten
kann.

Aber wenn wir mal von vernünftigerweise anzuwendendem Hydroxo-
cobalamin ausgehen, so braucht man bei idealen Verhältnissen etwa
12 Spritzen zu je 1,5mg in enger Folge (täglich) um bei deinen kata-
strophalen Ausgangswerten den Speicher halbwegs zu füllen.

Aber damit ist es ja noch nicht getan. Die Nervenschäden und die
beginnende Blutarmut müssen ja zunächst mal repariert werden, was
hohe Spiegel über etliche Monate voraussetzt.

Und ein erhöhter Bedarf (z.B. durch Nitrostress verursacht) ist ebenfalls
denkbar.

Ich würde also jetzt mal sehr fleißig spritzen. Wenn Du das selbst machst
ist es einfach und preiswert, die Risiken sind gering und die Chancen auf
eine deutliche Verbesserung deiner Situation sind hoch.

Viele Grüße

Heinz

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

Ela262 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 04.02.10
Hallo Heinz,

herzlichen Dank für Deine Antwort. War soeben in der Apotheke. Dort gibt es kein Methylcobalamin. Habe soeben beim Arzt 1000 mg Cyanocobalamin gespritzt bekommen. Wollte das jetzt wieder 2x die Woche machen. Das ist also zu wenig - Deiner Meinung nach. Also welche Ampullen mit Hydroxocobalamin sind die besten und wie bzw. wohin spritze ich mir das? In den Po ist ja schlecht wenn man es selber machen muss.

Habe folgends gefunden:
1. VIT B12 Depot Hevert 1000
2. B12 Depot Rotexmedia 1000
3. Lophakomp B12 Depot 1000
4. Vit B12 Depot Injektopas 1500

Liebe Grüße

Ela

Geändert von Ela262 (10.11.11 um 10:29 Uhr)

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

HRoesch01 ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.425
Seit: 06.04.09
Hallo Ela!

Zitat von Ela262 Beitrag anzeigen
Habe folgends gefunden:
1. VIT B12 Depot Hevert 1000
2. B12 Depot Rotexmedia 1000
3. Lophakomp B12 Depot 1000
4. Vit B12 Depot Injektopas 1500
Also ich verwende mit gutem Erfolg die Injektopas von Pascoe.
Die können sie dir (so nicht zu faul) in jeder Apotheke innerhalb
von Stunden bestellen.

Aber hier gibt es von Karl gebrauchsfertige Links zum Bestellen.
Ist zur Strafe auch deutlich günstiger als in der Apo:

http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...tml#post737413

Spritzen würde ich immer subkutan in eine Bauchfalte, mal links und
dann wieder rechts vom Bauchnabel. Hier die ultimative Anleitung:

Schocking - B12 Mangel ist bei alten Leuten nicht relevant?! - Seite 4

Und hier noch das Thema komplett und sehr schön aufbereitet:

Vitamin B12 - Sämtliche Einträge - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Viele Grüße

Heinz

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

Ela262 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 04.02.10
Hallo Heinz,

vielen herzlichen Dank. Du hast mir sehr geholfen. Werde mir alles besorgen und versuchen selbst zu spritzen. Habe ansonsten noch eine Freundlin, die ist Krankenschwester. Die kann das also auch.

Habe ich richtig verstanden. Ich soll jetzt jeden Tag spritzen. 10 Ampullen sind im Paket. Werde das also ab morgen erstmal für die nächsten 10 Tage machen.

Liebe Grüße

Ela

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

HRoesch01 ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.425
Seit: 06.04.09
Hallo Ela!

Zitat von Ela262 Beitrag anzeigen
Habe ansonsten noch eine Freundlin, die ist Krankenschwester. Die kann das also auch.
Das ist prima, sie kann dir auf jeden Fall noch ein paar Tricks
zur Anwendung zeigen.

Habe ich richtig verstanden. Ich soll jetzt jeden Tag spritzen.
Aber ja! Nur mal keine Sorgen, da passiert nichts. Mit etwas Glück
wird dir das so gut tun, das Du gar nicht mehr von der Nadel lassen
willst!

Viele Grüße

Heinz

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht
Weiblich vittella
Zitat von Ela262 Beitrag anzeigen
Werde das also ab morgen erstmal für die nächsten 10 Tage machen.

Ela
hast Du damit die Ursache vom B12 Mangel behoben..?

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Vitella,

Grundsätzlich ist Deine Frage berechtigt, mit B12 ist das aber nicht so einfach....wenn es fehlt kann ich nicht mal mehr vernünftig denken....aber wenn ich damit anfange ! , finde ich hoffentlich auch die Ursache...
Und manch einer kann genetisch bedingt es nicht aufnehmen...

LG K.
__________________
LG K.

Mein Körper speichert Vit. B12 nicht

Ela262 ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 04.02.10
Hallo Heinz,

wie sieht es Deiner Erfahrung nach mit dem Erhalt von Vitamin B12 aus? Wenn ich jetzt 10 Tage hintereinander spritze - wie geht es dann weiter. Wie oft soll ich mein Blu untersuchen lassen und wieoft muss ich weiterspritzen. Nach meiner Erfahrung haben ja die letzten Spritzen zwar den Spiegel wieder angehoben (auf einen guten Wert - 128). Der war dann aber nach 4 Wochen wieder runter. Warum ist das so? Wohin verschwindet das B12? Sollte ich wöchentlich spritzen, oder zweimal die Woche? Eigentlich ist doch die Regel zum Erhalt nur noch einmal im Monat zu spritzen - und das in meinem Fall ein Leben lang.
Hast Du eigentlich auch Probleme mit Deiner Schilddrüse? Bei mir wurde diese vor 2,5 Jahren zur Hälfte entfernt aufgrund eines gutartigen Knotens. Laut meinen Werten bin ich gut eingestellt, nehme tgl. 112 Euthyrox. Nach meiner Meinung fingen meine Probleme aber ca. 5 Monate nach der Operation an. Bin von Arzt zu Arzt. Wurde als psychisch labil abgestempelt, würde mir alles nur einbilden. Beschwerden wie meine gäbe es nicht, bzw. wären nicht zu erklären. Bin dann auf eigene Faust zum Radiologen, der dann dien B12 Mangel festgestellt hat. Dieser hat aber nicht die AK gegen Intrinsict-Faktor untersucht - leider. Daher ist mein Wert zwar nach Tabletteneinnahme und Methylcobalamintropfen wieder hoch gegangen, aber anscheinend konnte mein Körper den Wert nicht halten. Hat aber keiner mehr weiter untersucht. Bis ich in diesem Jahr im September wegen der SD-Werte mal wieder Blut abnehmen lassen musste und der Holotranscobalaminwert auf mein Drängen hin mit abgenommen wurde. Hatte ich doch mal einen guten Riecher. Danach hat mein neuer Arzt endlich die AK bestimmt und siehe da - das wars. Bin dann noch zur Magenspiegelung und habe nur eine C-Gastritis. Keine A-Gastritis, die ja eigentlich typisch wäre. Ich glaube mein Arzt ist etwas mit meinen Werten überfordert. Sollte ich mal zum Internisten? Will deshalb die Sache selbst in die Hand nehmen und bin deshalb über Erfahrungen von anderen sehr dankbar. Irgendwie fühlt man sich im Stich gelassen und keiner versteht was man durchmacht. Diese fürchterlichen unerklärlichen Schmerzen und weiteren typischen Sympthome sind zum verzweifeln. Meine Familie tut mir leid. Habe zwei kleine Kinder, die meine volle Aufmerksamkeit brauchen.


Liebe Grüße

Ela


Optionen Suchen


Themenübersicht