Gefühl als würde ich bald sterben

04.11.11 17:27 #1
Neues Thema erstellen
Gefühl als würde ich bald sterben
Männlich Windpferd
Hallo Sinnombre,

danke für Deine ausführlichen Postings. Hab jetzt nicht die Zeit, darauf angemessen einzugehen. Von vielen versteh ich auch nichts. (Dem erhöhten Eisen würde ich nachgehen; es gibt sehr verschiedene Eisenverwertungsstörungen. Jedenfalls ist es nicht gesund.)

Was EMF betrifft, hätte ich schon gerne mehr gewußt: Wieviele Nachbarn hast Du (oben, unten, rechts, links, hinten und schräg), die vermutlich alle mindestens Schnurlostelefone haben? Was für eines hast Du? Und woher weißt Du, daß sich diesbezüglich nichts geändert hat. Daß sich zum Beispiel niemand direkt an der Wand neben Deinem Bett oder darüber, darunter kürzlich WLAN eingerichte hat?

Wie war ist es mit Amalgam (oder hab ich da was vergessen)? Wieviele Lebensjahre hattest Du im Durchschnitt wieviele Füllungen? Bis wann oder immer noch?

Atlasfehlstellung (woher weißt Du, daß Du die hast?) kann leider viel mehr machen, als Migräne und Reizung der Hirnnerven. (Allerdings auch diese.) Vor allem Nitrosativen Stress. Erkennen kann man Verschiebungen z.B. mittels sog. Sandberg-Rö.-Aufnahmen. (Viele Röntgenologen kennen diese Techniuk aber nicht.) Geübte können die Fehlstellung auch durch manuelle Untersuchung spüren. Informieren kannst Du ich am besten bei Dr. Bodo Kuklinski ("Schwachstelle Genick. Wie große und kleine Unfälle in Beruf und Freizeit Ihre Halswirelsäule zum unaufhaltsamen Krankheitsgenerator machen" und "Das HWS-Trauma. Ursachen, Diagnose und Therapie") sowie vielerorts im Forum (s. Suchfunktion). Empfehlenswerte Behandlungen sind "Atlastherapie nach Arlen" (korrigiert die Stellung von Schädel und Atlas = C1), mit etwas Einschränkungen "Atlasprofilax" (korrigiert die Stellung von Atlas zu Axis = C2) - für beide Listen zertifizierter Behandler im Internet - Osteopathie und für den gesamten Körper v.a. isometrische Kräftigungsübungen und leichte Bewegung (z.B. Nordic Walking). (Atlasprofilax mit Vorsicht, weil dort zu diagnostischen Zwecken sehr starkes Seitwärtsdrehen des Kopfes nahegelegt wird, was nicht alle gut vertragen.)

Leider kann ich gar nichts zu den jurististischen Fragen sagen. Da wirst Du einen Berater brauchen. Vielleicht ist ja hier jemand kompetent. Ich hab oft gehört, daß gerade Kranke von den Behörden übel drangsaliert werden.

Alles Liebe,
Windpferd

Geändert von Windpferd (05.11.11 um 19:24 Uhr)

Gefühl als würde ich bald sterben
Männlich Windpferd
PS:
Die Liste der Therapeuten, die für "Atlastherapie nach Arlen" zertifiziert sind, findet sich unter ÄMKA Homepage. Es sind durchwegs Ärzte. Nach PLZ geordnet, mit Angabe der Fachrichtun(en).
WP

Gefühl als würde ich bald sterben
macpilzi
da ich heute ein Schreiben vom Arbeitsamt bekam, die mir jetzt nach 2 Wochen meinen Arbeitslosengeld I Antrag zurück geschickt haben, weil sie noch eine Bescheinigung vom Krankengeld haben wollen, das ich für 7 Tage bezogen habe. Sie meinten, ich wäre jetzt also nicht krankenversichert und auch nicht gewesen, weil der Antrag nicht bewilligt wurde. Toll, ich war aber bei zig Ärzten und auch in der Notfallaufnahme in den letzten 3 Wochen. Soll ich das jetzt zahlen?
hoffe ich mal nicht für dich. würde hierzu einen neues Thema eröffnen. es gibt bestimmt Leute die dir damit weiterhelfen können.

Gefühl als würde ich bald sterben
macpilzi
Hi Sinnombre,

da kann man bei dir ja schon einiges ausschließen und wir kommen der Sache evtl. etwas näher.

da körperlich vieles abgeklärt ist, würde ich eher in richtig Umweltgifte, Zähne, EMF und Allergien schauen. am besten du gehst mal zu einem guten Umweltmediziner.

Atlaskorrektur ist bestimmt auch nicht verkehrt. glaube aber nicht, dass dies die Ursache deiner Beschwerden ist.

Impfen würde ich mich an deiner Stelle und in deiner Situation erst mal nicht lassen. bei mir ging es nach ner Impfung rapide bergab. impfkritik.de - Kritisches zum Thema Impfen

besorge dir mal das Buch "Gesund statt chronisch krank" von Dr. Mutter.
Gesund statt chronisch krank!: Der ganzheitliche Weg: Vorbeugung und Heilung sind möglich: Amazon.de: Joachim Mutter, Franziska Weyer, Boyd Haley: Bücher Gesund statt chronisch krank!: Der ganzheitliche Weg: Vorbeugung und Heilung sind möglich: Amazon.de: Joachim Mutter, Franziska Weyer, Boyd Haley: Bücher

kannst dich auch mal bei Fr. Dr. Doris Rapp umschauen: Doris Rapp, M D Doris Rapp, M D – Pioneer in Environmental Medicine & Allergies

Meiner Erfahrung nach ist biologische Ernährung, Giftvermeidung und Entgiftung das A und O für die Gesundheit!!!

Gefühl als würde ich bald sterben

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Sinnombre,

Leider wurde das nicht ingetragen, aber ich wurde Anfang des Jahres glaube ich gegen Tetanus und noch etwas geimpft und 2010 mit Encepur gegen FSME.
Das lässt sich leider weder beweisen noch ausschliessen, ich halte deine Beschwerden als Nebenwirkung einer Impfung für möglich. Du könntest höchstens selbst mal nach Nebenwirkungen der FSME und Tetanusimpfung suchen und schauen, ob es zu deinen Problemen passen könnte.

Ich bin seit dem ich mich wegen meinem Sohn mal umfassend über Impfungen informiert auch impfkritisch eingestellt und zumindest gibt es im Internet Berichte mit starken Nebenwirkungen nach Impfungen.

Seit einigen Wochen nichts, da ich gemobbt wurde.
Hattest du einen Burnout?
Herzrasen und (zumindest gefühltes) Herzstolpern
Treten auch bei einer erhöhten Histaminauschüttung auf und diese hat man auch bei einem Burnout.

Histamin-Intoleranz

Ich hoffe es nicht, aber es riecht komisch an einer Stelle in der Wohnung. Muffig, aber nicht nach SChimmel (ich kenne Schimmelgeruch sehr gut).
Es könnte vielleicht doch Schimmel sein. Der Sache würde ich nachgehen. Vielleicht kann man die Schimmelbelastung der Wohnung von einem Labor testen lassen.

Ich habe 3 Amalganfüllungen
Es gibt andere Meinungen im Forum aber ich denke nicht, dass es damit zu tun hat. Wichtig ist jetzt vor allem, diese nicht zulange, also bis sie perös werden drinnzulassen und das man beim Entfernen auf den Dreifachschutz achtet.

Man kann auch auf Kunststofffüllungen allergisch sein. Hastest du kurz davor vielleicht ne Zahnbehandlung?

Bin oft in der Natur mit meinem Hund und habe nie eine Zecke gehabt die sich bei mir festgebissen hat.
Die Nympfen können so winzig klein sein, dass man sie abkratzt ohne sie zu bemerken. Sicherheitshalber könntest du einen Borreliosetest machen lassen.

Was der hohe Eisenwert bedeuten kann, weiss ich nicht aber darum würde ich mich kümmern. Beim Arzt nachfragen und im Internet suchen.

Ferritin - bersicht

Gefühl als würde ich bald sterben

Agouti208 ist offline
Beiträge: 41
Seit: 20.08.11
Hallo Sinnombre!

1) Bitte lege gegen den Ablehnungsbescheid (Arbeitslosengeld) Widerspruch ein (bitte Fristen beachten).

2) Wegen Deiner Krankenversicherung empfehle ich Dir, Deine Krankenkasse zu informieren. Es gibt die Möglichkeit, sich dort selbst zu versichern.

3) Bitte überlege, evtl. einen Antrag auf "Schwerbehinderung" zu stellen

Erhöhte Eisenwerte findet man u.a. bei primären und sekundären Hämochromatosen, Leberzellnekrosen, Bleivergiftungen, Infektionen, Einnahme von einigen Medikamenten wie z.B. Östrogen, hormonelle Kontrazeptiva etc. oder bei haemolytischem Untersuchungsmaterial (=bedingt durch fehlerhafte Blutentnahme, schlechte Venenverhältnisse).

VG Agouti208

Geändert von Agouti208 (06.11.11 um 03:33 Uhr)

Gefühl als würde ich bald sterben

Nischka ist offline
Beiträge: 1.516
Seit: 02.01.11
derstreeck schreibt:

Treten auch bei einer erhöhten Histaminauschüttung auf und diese hat man auch bei einem Burnout.
Beides können im übrigen Folgen der Funkbestrahlung sein.
Meine Histamin-Intoleranz ist durch Meiden der Bestrahlung verschwunden.

Hier bei Diagnose-Funk ein Bericht:

„Burnout“ durch Elektrosmog – ein Erlebnisbericht

„Burnout“ durch Elektrosmog – ein Erlebnisbericht

Ausschnitt:

Warum man von DECT-Schnurlostelefonen
unbedingt die Finger lassen sollte


Hätte mir jemand zum Zeitpunkt meiner Erkrankung gesagt, mein Gesundheitszustand sei durch ein blödes, modernes Telefon ausgelöst worden, so hätte ich nicht mal darüber lachen können. Denn zu jenem Zeitpunkt war ich depressiv. Ich hätte vielleicht gerade noch die Energie aufgebracht, den Kopf zu schütteln über derartige Albernheiten.

Trotzdem. Es war so. Ich hatte ja schon den Verdacht, dass ich mit dem, was mir als „Burnout“ vorkam, eine für mich eher untypische Krankheit ausbildete. Schliesslich war ich nie depressiv veranlagt,
habe schon immer – und gern – auf verschiedensten Hochzeiten getanzt und meine vielseitigen Talente ausgebildet und gepflegt. Neben Karriere und Kinder Weiterbildung, Ausbildung und Forschung, einfach so aus Spass. Und jetzt das!
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Gefühl als würde ich bald sterben
macpilzi
Es könnte vielleicht doch Schimmel sein. Der Sache würde ich nachgehen. Vielleicht kann man die Schimmelbelastung der Wohnung von einem Labor testen lassen.
einfach eine Petrischale im Schlaf- und Wohnzimmer 1,5 Std. stehen lassen, dann verschließen und dann für ca. 7 Tage an einen Ort nicht unter 12°C stellen. evtl. auch eine Schale auf die Matratze stellen und drauf klopfen. ebenfalls verschließen. Schlafuntensilien über eine Schale ausschütteln und verschließen. wie gesagt alles 7 Tage stehen lassen, Blut abzapfen und dann Schalen und Blut ins imd Berlin schicken und einen LTT und BDT machen lassen. dann erfährst du ob und wie stark du auf die Schimmelpilze in deiner Wohnung reagierst. wenn du dazu noch fragen hast, gerne per PN.


Falls du dir die Amalgamfüllungen entfernen lässt, wie derStreeck schon sagt unter allen erdenklichen Schutzmaßnahmen und die einzusetzenden Materialien vorher per LTT/BDT testen lassen. also Füllungsmaterial, Kleber, Unterfüllung.


Man kann auch auf Kunststofffüllungen allergisch sein. Hastest du kurz davor vielleicht ne Zahnbehandlung?
ja es gibt immer mehr Menschen die auf Kunststofffüllungen und deren Inhaltsstoffe allergisch reagieren und mitunter auch starke gesundheitliche Problemen davon bekommen können.

wünsche dir alles alles Gute und viel Kraft!!!!

Gefühl als würde ich bald sterben

Sinnombre ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 04.11.11
Na super, jetzt ist mein langer Beitrag einfach verschwunden wegen meinem tollen Notebook, das mit dem Curser einfach so umherspringt und einfach mal ganze Texte löscht...

Also nochmal:

Zu den EMF: Ich wohne in einem Einfamilienhaus und habe selbst kein WLAN. Daher schließe ich eine überirdische Belastung eher aus. Schlafe auch nie mit eingeschaltetem Handy ein.

Dachte ja als seit gestern das Brennen in der Lunge nachgelassen hat (durch ACC Akut-Einnahme?), dass es bergauf geht, aber heute morgen wache ich auf mit diesen ekeligen einseitigen Kopfschmerzen bzw. Migräne und stelle fest dass mein Auge mal wieder beim Bewegen weh tut. Im Internet finde ich nichts über bewegungsabhängigen Augenschmerz bei Migräne und Cluster kann es auch nicht sein, da diese Schmerzen 3-4 Tage bei mir anhalten und dann auch wieder nachlassen. Sehnerv wurde bereits per VEP und Spaltlampe getestet. Zum Glück alles iO.

Leider habe ich kein Geld, besser gesagt keine Einkünfte diesen Monat und kann mir keine Tests leisten. Wenn es nach mir ginge, hätte ich längst eine Luftanalyse in dem Haus machen lassen. Habe irgendwie ein schlechtes Gefühl bei dem Haus, obwohl es wirklich schick ist. Aber es riecht immer muffig an der Stelle wo der Wasserschaden war, auch wenn es nicht schimmelt...
Ausziehen will ich schon seit über 2 Jahren, aber kein Vermieter gibt mir eine Wohnung mit Hund. :-(

Burnout wurde bei mir nicht festgestellt, aber ich fühle mich schon sehr ausgebrannt. Der Arbeitsplatzverlust nach so vielen Jahren, die ganzen Strapazen und Erniedrigungen in den letzten 1 1/2 Jahren, der Druck vom Arbeitsamt, obwohl ich erst seit 3 Wochen arbeitslos bin und dann die Geschichte mit dem Behördenkram und jetzt das mit dem Problem, dass ich angeblich nicht versichert bin. Dabei will ich mich auf meine Selbständigkeit konzentrieren.

Am liebsten würde ich auch manchmal das Handtuch werfen, aber das leben geht weiter und bevor mich das Arbeitsamt irgendwo reinsteckt, vielleicht kilometerweit von meinem Wohnort entfernt, da mache ich lieber das was ich will.

Na ja, und schwerbehinderung beantragen ist nicht so leicht. Meine wurde mir erst kürzlich aberkannt mit 50 % nachdem es kein Rezidiv mehr gab was der Hautkrebs anbetrifft. Und das ist gut so! Aber wie soll ich einen Antrag stellen? Da kann ich reinschreiben, dass ich Migräne habe und hier und da eine Nebenhöhlenentzündung. Das stand schon im Hautkrebs dabei und da haben sie ausdrücklich geschrieben, dass das als Krankheit nicht anerkannt werden kann.

Manchmal fühle ich mich aber mit meinen 30 Jahren wie eine 80jährige. Kann nie was fürs Wochenende zusagen, wenn mich jemand fragt, weil es mir so oft plötzlich schlecht geht. Das Spazieren draußen macht mir auch keinen Spaß mehr mit meiner Glaskörpertrübung die jetzt seit paar Monaten auch angefangen hat. Kein Wunder, dass ich noch Single bin.

Ich wäre im Moment einfach nur froh, wenn wenigstens eine Woche mal ohne Beschwerden oder Arztbesuche vergehen würde. Da ich noch so jung bin fühle ich mich auch von niemanden ernst genommen. Ich konnte sogar ein spöttisches Grinsen bei einigen Ärzten sehen, wenn ich die Angst äußerte wieder Krebs zu haben.

Ich glaube übrigens auch nicht dass eine Atlaskorrektur mir helfen würde, denn immerhin sind meine Lymphknoten geschwollen und mein Herz spielt nimmer so richtig mit.

Mir persönlich wäre wichtig ob was um Auge herum ist oder im Kopf weil ich so komische Schmerzen habe, dann natürlich die Herzmuskelentzündung auszuschließen, was ja leider sehr schwer nachzuweisen ist, außer es ist schon zu spät...

Und dann natürlich die Lymphknoten überall in Achselhöhle Nacken und Bauch (da drückt es komisch, als wären da kleine Fremdkörper drin).

Bei den Blutwerten würde ich dann noch folgendes anfordern wollen und wollt mal wissen ob Ihr meint, dass das so sinnvoll ist:

Adenoviren nochmals testen (um zu beurteilen, ob es eine ältere oder frühere Infektion ist)
Toxoplasmose
HIV
Chlamydien (geht das übers Blut?)
Tuberkulose

Ich habe ehrlich gesagt nicht die Hoffnung, dass mir hier ein Arzt helfen kann. Irgendwie macht sich hier keine wirklich Mühe die Ursache zu finden.

Gefühl als würde ich bald sterben

Sinnombre ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 04.11.11
Zitat von macpilzi Beitrag anzeigen
einfach eine Petrischale im Schlaf- und Wohnzimmer 1,5 Std. stehen lassen, dann verschließen und dann für ca. 7 Tage an einen Ort nicht unter 12°C stellen. evtl. auch eine Schale auf die Matratze stellen und drauf klopfen. ebenfalls verschließen. Schlafuntensilien über eine Schale ausschütteln und verschließen. wie gesagt alles 7 Tage stehen lassen, Blut abzapfen und dann Schalen und Blut ins imd Berlin schicken und einen LTT und BDT machen lassen. dann erfährst du ob und wie stark du auf die Schimmelpilze in deiner Wohnung reagierst. wenn du dazu noch fragen hast, gerne per PN.


Falls du dir die Amalgamfüllungen entfernen lässt, wie derStreeck schon sagt unter allen erdenklichen Schutzmaßnahmen und die einzusetzenden Materialien vorher per LTT/BDT testen lassen. also Füllungsmaterial, Kleber, Unterfüllung.



ja es gibt immer mehr Menschen die auf Kunststofffüllungen und deren Inhaltsstoffe allergisch reagieren und mitunter auch starke gesundheitliche Problemen davon bekommen können.

wünsche dir alles alles Gute und viel Kraft!!!!
Welcher Zahnarzt macht das wirklich wenn man es ihm sagt? Wie kann ich kontrollieren dass er es dann auch wirklich so macht und kostet es nicht extra?


Optionen Suchen


Themenübersicht