Benommenheit - ungebetene Gäste in den Nebenhöhlen ?

01.11.11 21:53 #1
Neues Thema erstellen

Badner ist offline
Beiträge: 2
Seit: 01.11.11
Guten Abend ihr lieben Leute

Naja wie wohl alle die hier was posten hab ich ein Problem und zwar plagt mich dieses Unwort Benommenheit schon mehr als ein Jahr. Das sind regelrechte Schübe in denen ich intellektuell nur noch wenig auf die Reihe bekomm, wie ein Nebel in dem man nur Schritttempo fahren kann. Dazu kommt das Gefühl als ob was salzig saures den Rachen hinunter läuft, Finger und Glieder fühlen sich dann unkoordiniert und schwer an und oft ein hochfrequentes piepsen auf dem Ohr. Die Komplette Schulmedizin abgeklappert und sowohl neurologisch als auch hämatologisch kein Befund, der Psychologe wurde auch schon konsultiert aber alles negativ. Nur wurde beim mrt eine Schwellung der Schleimhaut am ende der Nasennebenhöhle festgestellt. Der Wortlaut der Radiologin :,,Schleimhautschwellung im Sinus ethmoidalis mit diskreten Verhalt rechtsbasal nahe dem Riechhirn und auch übergreifend auf die Trennwand der Stinhöhlen.Ggf durch den stattgehabten Infekt Irritation des Riechhirns.`` So und mit dieser Indikation wurde ich auf die Welt der HNO Ärze losgelassen, doch die wollen mich jetzt ein CT der Nasennebenhöhlen machen lassen weil die das Bild nicht aussagekräftig genug finden. da ich angehender Biologe bin reime ich mir halt jetzt auch so ein paar Szenarien zusammen, z.B koennte es doch sein dass sich in meinen Nebenhöhlen ein Bakterium breit gemacht hat, dessen sekundäre Stoffwechselprodukte meine Beschwerden hervorufen !?
Die Frage ist nun soll ich oder soll ich nicht ? ich meine lohnt es sich bei dieser Indikation die Strahlenbelastung auf sich zu nehmen um eine sinnvolle Diagnose zu erhalten.

Liebe Grüße und vielen dank im Vorraus

Dani
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (75,0 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von Badner (01.11.11 um 21:57 Uhr)

Benommenheit - ungebetene Gäste in den Nebenhöhlen ?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Badner Beitrag anzeigen
da ich angehender Biologe bin reime ich mir ein paar Szenarien zusammen, z.B koennte es doch sein dass sich in meinen Nebenhöhlen ein Bakterium breit gemacht hat, dessen sekundäre Stoffwechselprodukte meine Beschwerden hervorufen !?
Lohnt es sich bei dieser Indikation die Strahlenbelastung auf sich zu nehmen um eine sinnvolle Diagnose zu erhalten. Dani
Ich reime jetzt mal ein bischen bei Deinen Szenarien mit: Es könnte sein, daß sich in Deinen Nebenhölen ein Bakterium breitgemacht hat, doch viel wahrscheinlicher ist (wie beim Schnupfen), daß sich dort ein Virus eingenistet hat. Nehmen wir mal das Szenario an, daß es sich dabei um einen Virus handelt: Dann nützt Dir das CT genausoviel wie jemandem, der gerade unter einem Schnupfen leidet. Garnichts ! Nehmen wir mal das Szenario an, daß es sich um ein Bakterium handelt: Willst Du dann Antibiotika dagegen nehmen ? Wenn ja, dann gehe mal davon aus das die Erkrankung chronisch wird und Du sie nie wieder wegbekommen wirst. Ich möchte mich diesbezüglich nicht wiederholen, also lese einfach mal das hier: http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...tml#post738947

Das CT wird Dir also in beiden Fällen eine kräftige Strahlenbelastung, aber keinen Vorteil bringen. Dabei solltest Du auch bedenken, daß eigentlich nur die Drüsen besonders empfindlich auf Röntgenstrahlung reagieren (die Empfindlichsten liegen im Gehirn). Es gibt aber noch einen anderen Punkt, der mir bei Deinem Posting aufgefallen ist: "Benommenheit" + "regelrechte Schübe" + "als ob was salzig saures den Rachen hinunter läuft" + "Finger und Glieder fühlen sich dann unkoordiniert an" + "hochfrequentes piepsen auf dem Ohr". Das sind alles Dinge, die nicht von einer Nasennebenhöhle herrühren. Dafür ist es aber umso wahrscheinlicher, daß sie von einer Übersäuerung her rühren (anfallsartige Benommenheit) . Vielleicht auch von etwas zuviel Fleisch/Eiweiß, denn das verstopft die Gefäße (Piepsen auf dem Ohr und gichtähnliche Beschwerden in den Fingern). Außerdem läuft das Sekret der Nasennebenhöhlen dann nicht mehr so "flüssig" ab (Sinupret in Tropfenform verflüssigt es).

Im Endeffekt mußt Du aber erstmal selbst den Detektiv spielen, denn das kann in der Kieferhöhle von Zahnherden, von Darmentzündung (wirkt sich auch auf Finger und NN-höhlen aus) bis zur Histamin- oder Nahrungsmittelunverträglichkeit so ziemlich alles sein.

Benommenheit - ungebetene Gäste in den Nebenhöhlen ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Badner,

ich würde evtl. auch an eine Histaminintoleranz oder andere Intoleranzen/Allergien denken.
Inhaltsverzeichnis
Das würde auch zu den schubweisen Verschlimmerungen passen.

Da kann ein Ernährungstagebuch weiterhelfen und entsprechende Tests.

Auch chronische Zahn- bzw. Kieferentzündungen könnten eine Rolle spielen, u.a. auch durch unverträgliche Zahnmaterialien.

Grüsse,
Oregano

Benommenheit - ungebetene Gäste in den Nebenhöhlen ?

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
hallo,

ich denke auch,dass deine Probleme vom Zahn Kieferbereich kommen.Die Schübe
die Du bekommst,können von einer Quecksilbervergiftung herrühren.

Viele Grüße
Christelchen

Benommenheit - ungebetene Gäste in den Nebenhöhlen ?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
und ich denke, da könnten eine handfeste Allergie oder Intoleranzen dahinter stecken. Die A'en. siedeln sich bei manchen Menschen gerne in den Nebenhöhlen an,manchmal nur dort.

Wurzelbehandelte oder im Absterben begriffene Obere Zähne kommen natürlich auch infrage als Störfaktoren. Sie leiten ihre Entzündung dann durch den Knochen zu Kieferhöhle ,Siebbeinzellen oder Keilbeinhöhle weiter ,je nachem ob Backenzähne oder Vorderzähne die Ursache sind.
N u r ,dann tritt die Nebenhöhlenentzündung jeweils nur auf d e r Seite auf,wo der verursachende Zahn sitzt. Sie schrieben nicht,ob die Entzündung ein-oder beiderseitig ist.
Zahnmaterialien kommen hier meiner Meinung nach eher weniger infrage.

Hingegen gibt es eine ganze Palette von Belastungen,die direkt oder indirekt Allergieen verstärken können. Schauen Sie mal in diesem Forum: > Gesundheitsthemen allgemein > Gesundheit allgemein > "Ein Erfolg versprechendes Behandlungskonzept"
Nachtjäger

Benommenheit - ungebetene Gäste in den Nebenhöhlen ?

Badner ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 01.11.11
Hey ein dickes dank fuer die schnelle Resonanz, danke Manno ohne dich hätt ich heut wahrscheinlich einen Termin für die CT gemacht. Ich denke ich werde jetzt dank dem tipp von Oregano und Nachtjäger die Allergien und Intoleranzen in Angriff nehmen.
Ich kann leider heut nicht mehr schreiben denn mein Problem ist grad wieder sehr real, ich hab im Labor heut zu deutsch nur Scheiße gebaut.

Danke Leute

Dani


Optionen Suchen


Themenübersicht