Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

01.11.11 13:25 #1
Neues Thema erstellen

Spanx ist offline
Beiträge: 163
Seit: 01.11.11
Hallo liebe Foren-Gemeinde,

ich versuche nun kurz meine Symptome zu schildern. Ich hoffe jemand kann mir helfen, denn ich selbst bin langsam ratlos.
Jeder Arzt zu dem ich gehe sagt mir es sei psychischer Natur, aber das kann ich nur schwer bis gar nicht glauben

Alles begann zu Anfang des Jahres

-Februar: leichter Schwindel und Benommenheitsgefühle, die aber nach einiger Zeit wieder verschwanden
-Feburar-Juni: Symptomfrei
-Juni: nach einem wunderschönen Urlaub kamen die Symptome verstärkt: Schwindel, Benommenheit, zitternde Hände, Müdigkeit

Ich bin dann zum Arzt gegangen und mir wurde "Arlevert" verschrieben. Die Symptome waren verschwunden, setzten aber nach 1 Woche ohne Tabletten prompt wieder ein und sind bis heute anhaltend.
Dieses Benommenheitsgefühl habe ich täglich, meine zitternden Hände, sowie das Herzrasen kommt in Schüben, die ca. 1/2 - Stunde andauern.

Ich hatte ein hormonelles Verhütungsmittel, welches ich vor 2,5 Wochen absetzte. Einige Symptome verbesserten sich seitdem (ich kann wieder durschlafen, das Herzrasen wird immer seltener.

Diese Benommenheit jedoch geht überhaupt nicht weg und ist mein täglicher Begleiter :(
Hinzu kommt das sich meine Symptome nach dem Essen manchmal verstärken und mir übel wird.
Und wenn ich hunger habe ist es ganz schlimm.

Folgende Untersuchungen habe ich schon hinter mich gebracht

-HNO alles okay
-Schilddrüse okay
-leichte Schiefstelleung des Atlaswirbels wurde behoben, jedoch blieben die Symptome
-Blutbild okay
-EKG okay
-Lungenfunktionstest okay

Hat jemand von euch noch eine Idee?
Könnte das ein Burn-Out sein? Ich kanns gar nicht so richtig glauben :(


Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)
Weiblich dedizione
Hallo,

da denke ich sofort an Histaminintoleranz:


Ich hatte ein hormonelles Verhütungsmittel, welches ich vor 2,5 Wochen absetzte. Einige Symptome verbesserten sich seitdem (ich kann wieder durschlafen, das Herzrasen wird immer seltener.

Diese Benommenheit jedoch geht überhaupt nicht weg und ist mein täglicher Begleiter :(
Hinzu kommt das sich meine Symptome nach dem Essen manchmal verstärken und mir übel wird.
Und wenn ich hunger habe ist es ganz schlimm.
Hast du mal Zucker testen lassen?

Benommenheit und Übelkeit insbesondere nach dem Essen ist eins der Hauptsymptome für Histaminintoleranz.

Mitverursacher könnte auch das Verhütungsmittel sein, welches du abgesetzt hast. Bis sich der Hormonkreislauf wieder normalisiert hat, dauert es ein paar Monate mindestens.

v.Grüße dedizione

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Spanx,

-Juni: nach einem wunderschönen Urlaub kamen die Symptome verstärkt: Schwindel, Benommenheit, zitternde Hände, Müdigkeit
Was war anders im Urlaub als zu Hause?
Vielleicht kannst Du über diese Frage auf die Ursache Deiner Beschwerden kommen?

Grüsse,
oregano

Geändert von Oregano (02.11.11 um 07:30 Uhr)

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Spanx ist offline
Themenstarter Beiträge: 163
Seit: 01.11.11
Vielen Dank für eure Antworten!

An Histaminintoleranz habe ich auch schon gedacht. Aber diese Benommenheit habe ich eigentlich den ganzen Tag, nicht nur nach dem essen. Kann das trotzdem daher kommen?
Und an welchen Arzt muss ich mich wenden um das festzustellen zu lassen?

Bei einem Endokrinologen habe ich ein Blutbild machen lassen.
Die Glucose lag bei 80 mg/dl (nach dem Frühstück) das ist relativ normal oder? Eine Freundin, die Diabetes hat, hat meinen Blutzucker mal gemessen und meinte das mein Körper den Zucker langsam abbaut, der Wert aber nicht Besorgnis erregend hoch wäre.

Im Urlaub anders war tatsächlich auch nur das Essen.
Wir waren auf Fuerteventura und haben jeden Abend Meeresfrüchte (Garnelen und Calamaris) gegessen.
Und halt die Sonne

Ich überlege gerade auch mal ins Krankenhaus zu fahren, da ich wirklich gar nichts mehr machen kann und diese Benommenheit mich sehr stark einschränkt :(

Denkt ihr, das wäre eine gute Idee?

Liebe Grüße

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo spanx,

wenn Du im Urlaub viele Meeresfrüchte gegessen hast, glaube ich eher nicht an eine Histaminintoleranz, obwohl diese Sachen dort natürlich ganz frisch gewesen sein dürften.

Es gibt Nahrungsmittel, die histaminähnliche Substanzen enthalten, welche ebenfalls unerwünschte Reaktionen auslösen können. Andere Nahrungsmittel können direkt im Körper unspezifische Histamin freisetzen (= Histaminliberatoren). Sehr histaminempflindliche Personen sollten auch bei potentiellen Histaminliberatoren vorsichtig sein.

Dazu zählen:

Schokolade und Kakao
Tomaten, Erbeeren, Orange, Grapefruit, Banane, Ananas, Papaya, Birne, Kiwi
Hülsenfrüchte
Weizenkeime
Cashewnüsse und Walnüsse
Meeresfrüchte
www.goldenes-kreuz.at/ernaehrung/histaminintoleranz

Frischer Fisch enthält kaum biogene Amine. Fische und Meeresfrüchte (Muscheln, Krebse, Tintenfische) sind jedoch besonders anfällig für raschen Verderb unter exzessiver Histaminbildung bei unsachgemäßer Lagerung sind.
Allergen Biogene Amine Allergie Allergologie

Ein Ernährungstagebuch könnte evtl. helfen, die Verursacher Deiner Probleme herauszufinden, ebenso wie eine Auslaßdiät?

Bei einem Endokrinologen habe ich ein Blutbild machen lassen.
Die Glucose lag bei 80 mg/dl (nach dem Frühstück) das ist relativ normal oder? Eine Freundin, die Diabetes hat, hat meinen Blutzucker mal gemessen und meinte das mein Körper den Zucker langsam abbaut, der Wert aber nicht Besorgnis erregend hoch wäre.
Ein einzelner Wert für den Blutzucker sagt noch nicht viel aus. Es kommt ja auch darauf an, was Du zum Frühstück gegessen hattest und wann nach dem Frühstück gemessen wurde.
http://www.symptome.ch/vbboard/diabe...tml#post407443

Grüsse,
Oregano

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Spanx ist offline
Themenstarter Beiträge: 163
Seit: 01.11.11
Ja, die Meeresfrüchte haben wir immer frisch und roh gekauft und dann selbst zubereitet.

Der Arzt hat nicht nur meinen Blutzucker gemessen, sondern auch den HbA1c-Wert, der ebenfalls im Normbereich lag.
Ich glaube das ist der Wert, der den Blutzuckergehalt über 3 Monate misst?!

Zu den o.g. Symptome kommen bei mir außerdem noch schwarze Punkte vor den Augen und extremer Durst, vielleicht sind das weitere Anhaltspunkte?

Danke euch für die Antworten und liebe Grüße

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo spanx,

der extreme Durst ist schon auffallend.
Dazu gab es schon Threads:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...r-durst-2.html
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...mer-durst.html

Wieviel trinkst Du denn in etwa?

Was im Urlaub natürlich auch anders war, das war das Hotelzimmer.
Vielleicht ist das ein Hinweis auf irgendwelche ausdünstenden Stoffe in Deiner Wohnung. Das kann durchaus Benommenheit verursachen.

Wohngifte

Was auch anders war im Urlaub: E-Smog (?).

Grüsse,
Oregano

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Spanx ist offline
Themenstarter Beiträge: 163
Seit: 01.11.11
Ich trinke tagsüber ca. 3 L und nachts nochmal ungefähr 1 L.

Im Vergleich zu den Personen aus dem Thread ist das ja schon beinahe lachhaft

Mit den "Giften" auf die Idee bin ich auch schon gekommen.
Sollte ich da mal zu einem Allergologen gehen?

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Spanx,

wenn es bei Dir tatsächlich Wohngifte gibt, wird ein Allergologe kein guter Ansprechpartner sein. Wenigstens wüßte ich nicht, wie er Gifte, die ja eine toxische Wirkung haben und keine allergische testen sollte?

Besser ist es wahrscheinlich, sich erst einmal über Wohngifte wie Schimmel usw. zu informieren und dann mit Argus-Augen in der Wohnung herumzugehen und zu -schauen, ob da etwas auffallend ist.
Evtl. kann auch eine Raumluftmessung sinnvoll sein.

Grüsse,
Oregano

Alles psychisch? (Benommenheit, zitternde Hände, Herzrasen)

Spanx ist offline
Themenstarter Beiträge: 163
Seit: 01.11.11
Da es mir seit ca. 5 Wochen richtig schlecht geht bin ich zu meinen Eltern "gezogen".
Demnach müssten die Beschwerden dann ja zurückgegangen sein, wenn es etwas in der Wohnung war?!

Ich werde nun in der übernächsten Woche Tests auf Lebensmittelunverträglichkeiten machen lassen und der Endokrinologe nimmt meine Niere nochmal genau unter die Lupe, da meine Blutwerte diesbezüglich nicht ganz in Ordnung waren.

Zudem habe ich herausgefunden, dass solche Beschwerden auch durch Nackenverspannungen kommen können und habe gleich heute morgen einige Rückenübungen gemacht was ich auch die nächsten Tage fortsetzen werde.

Vor dem Urlaub hatte ich die Beschwerden auch schonmal, aber nur ca. 2-3 Wochen, dann gingen sie wieder weg.
Daher denke ich, es könnte möglicherweise doch auch psychischer Natur sein?!


Optionen Suchen


Themenübersicht