HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

28.10.11 14:35 #1
Neues Thema erstellen
HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
@eva bzw. auch andere die sich damit auskennen..

ich war heute beim internisten und berichtete ihm von meiner iritis die ihn veranlasste bei durchsicht aller unterlagen mit symptomen/befunden eine vermutung zu äussern die in richtung rheuma- muskel-bindegewebe geht. das ist aber noch offen! so weit ich weis bezeichnet man sowas auch als fibromyalgie? sollte sich das bestätigen bin ich auf etwas interessantes aus der chinesischen medizin gestossen. ist es richtig das man da fibromyalgie auch als störung von leber-galle bezeichnet? ich habe gallensteine und meine galle ist davon leicht gereizt. habe damit aber nie probleme!

MA

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..
sonneundregen
Zitat von Damani Beitrag anzeigen
hallo,

natürlich wurde ich beim arzt gründlich untersucht und alles organische inkl. borelliose ausgeschlossen (Blutbild, schilddrüse..) + grosses vorsorge ganzkörper MRT.

Mani
Hallo,

mit welchem Test hat Dein Arzt die Borreliose ausgeschlossen? Kein einziger Test ist zu 100% aussagefähig!

Lg
sonneundregen

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
hmm weis jetzt nicht wie der boreliose test gemacht wurde. jedenfalls war das schon der 2. negative. untersucht wurde blut. nur weisse blutkörperchen war erhöht was internist ev. auf gereizte galle zurückführt. auch rheuma is negativ. aus rückenmark wurde noch nichts getestet. aber mal sehn was nocht kommt.

leider zieht sich alles und termine bei den fachärzten bekommt man nur alle "heiligen zeiten". nächste woche hab ich wieder einen beim internisten der seiner meinung nach an dem problem dran ist. naja..

jedenfalls heute nacht wars mal wieder extrem. hab total schlecht geschlafen. kaum liege ich im bett fange ich extrem zu schwitzen an. beine oberschenkel rücken sind total nass. dazu gefühl es würde am ganzen körper inkl. kopf kribbeln und benebelt.. hab dann so 2 std geschlafen und wurde wach total nassgeschwitzt.. aber das komische daran ist sobald ich wach werde und mein körper in "schwung" kommt lässt das alles nach. ich bin z.b aufgestanden und habe mir einen tee gemacht. kaum stand ich hörte das schwitzen auf und auch nachher gings mir wieder gut (besser). ist sehr komisch alles. aber in den nächten fühle ich mich oft als würde ich mit 38 fieber und schwitzenden brennenden gliedmassen im bett liegen was praktisch aber nicht so ist weil ich da kein fieber habe. tagsüber habe ich jetzt immer komische stiche im hinterkopf, kurze brennende stiche in hände, beine (auf oder direkt unter haut) und fühl mich leicht benebelt.

Manu

Geändert von Damani (09.07.12 um 17:24 Uhr)

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Damani,

vielleicht steht ja Dein Bett auf einer Wasserader? Oder hast Du im Schlafzimmer irgendwelche unverträglichen Materialien drin, z.B. einen Teppich? Oder W-Lan - auch von Nachbarn? Ist Dein Schlafzimmer E-Smog-frei?

Was ich auffallend finde: die morgendliche Kaputtheit. Die könnte auch mit den Nebennieren zusammen hängen, wobei die Nebennieren wiederum mit der Schilddrüse zusammen hängen.
Ist in der Richtung schon einmal untersucht worden?
Wie sieht Dein Blutzucker aus?
Nimmst Du abends Medikamente?

Nebennierenschwäche durch Stress | Adrenal-Fatigue

Grüsse
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
ich habe einen verdacht aber bin mir nicht sicher..
also ein halbes jahr bevor meine ganzen probleme begonnen haben hatte ich eine "darmgrippe". aber eine die auf EXTREME art begann was ich noch nie erlebt habe.
es begann damit das sich mein magen/darm mit ständigen grummeln bemerkbar machte. einige stunden später sitze ich gemütlich vorm fernseher und plötzlich hatte ich das gefühl irgendwas würde auf einen schlag meinen ganzen körper überschwemmen. ich bekam einen schwindelanfall und merkte wie mir schwarz vor den augen wurde. ich bin dann auch auf der couch weggekippt. als ich wieder zu mir kam stand mir halter schweiss auf der stirn und mir wurde übel musste mich übergeben. ab diesem zeitpunkt war mir dauerschwindlig und fühlte mich krank. hatte stunden nachher noch immer das gefühl es würde sich wieder was aufbaun das mich wegkippen lässt. war zum glück nicht so. jedenfalls bekam ich vom hausarzt nur medi für meine darmflora. der durchfall mit schwindel und krankheitsgefühl dauerte jedenfalls ne woche und dann gings mir wieder gut! ABER ab dem zeitpunkt hatte ich so einmal im monat immer so komische anfälle wo ich das gefühl hatte mein kreislauf würde kippen. das verging aber schnell wieder.. und ein halbes jahr später nach einer erkältung begannen meine ganzen probleme die bis zum heutigen tag anhalten.(bald 1,5 jahre).
kann es sein das da auch jetzt noch irgendwas nicht stimmt mit magen/darm? mein stuhl ist zwar meistens fest aber oft ist die verdauung besonders aller arten gemüse sehr schlecht. Alkohol vertrage ich garnicht da wird mir nach wenigen schlucken ungut und manchmal habe ich im stuhl hellen schleim. auch wenn ich festen stuhl habe. da kommt der schleim hinterher...!! ich habe aber keine bauchschmerzen etc. nur eben oft blähungen/aufstossen! gegen diese hilft aber komischerweise milch die ich sehr gut vertrage!!

Manu

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
gibt neuigkeiten von meinem internisten.
nach einer untersuchung empfahl er mir einen rheumatologen aufzusuchen.

folgende werte bei mir..

ENA-Ak Screening EIA <20,0 ... mein wert 64 (+)
Scl-70 Ak EIA <20,0 ....... mein wert 58 (+)
wobei scl wundert mich. hautprobleme oder besonders auffällige spannung habe ich eigentlich nicht.

Manu

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
das komische ist ja das jetzt alles auf sklerodermie hindeutet aber ich nicht wirklich die dazu passenden sympthome bei mir finden kann.

bin neugierig was nächste woche in der rheumaklinik rauskommt.
nachdem ich lange nachgedacht habe ist mir eingefallen das ich etwas ähnliches vor 10 jahren schon mal hatte. nur mitn unterschied das damals an meinem hals einseitig eine drüse dauerhaft geschwollen war. direkt unterm ohr am hals. damals war ich auch ständig fiebrig, hatte kopfweh und einfach schlapp. dieser zustand hielt halbes jahr an und es entwickelten sich ganz komische sympthome. z.b hatte ich plötzlich das gefühl mir würden sämtliche zähne wehtun. mein zahnfleisch zog sich zurück und ich hatte das gefühl von tief an der zahnwurzel sitzenden entzündungen! wiegesagt an ALLEN zähnen. da kam aber nie eiter raus sondern nach einiger zeit kam zwischen zahn und zahnfleisch teils dicke dunkelrote blutpfropfen hervor. richtig verklebt und in fäden.. keine ahnung was das war. jedenfalls nach einem halben jahr war alles wieder weg und es ging mir wieder gut! ich habe nie rausgefunden was das damals war!

Mnu

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
melde mich zurück aus der rheumaklinik..
befund.. NICHTS festgestellt.. mein beim internisten noch positiver scl-70 wert ausm screening ist nun plötzlich negativ und auch keine anzeichen einer sklerodermie feststellbar. haut, lunge, magenspiegelung ohne befund. in folge wurde untersuchung auf alle möglichen viren (eppstein, hiv usw) erweitert.. auch negativ.
jetzt frage ich mich was eigentlich mit mir los ist. ich hatte ne iritis, habe öfter leicht erhöhte temperatur, herzklopfen zeitweise, meine ausdauer bei flotten spaziergängen ist wie bei einem 80 jährigen, zeitweise brennen am handrücken (nerven).... und keiner weis was ich habe. ausserirdischer virus oder was? es muss jedenfalls etwas sein das über blutuntersuchungen nicht bis schwer nachweisbar ist.

was in der klinik aufgefallen ist.. ich habe am hals einseitig einene etwas vergrösserte lymphdrüse (schon seit monaten bekannt) und ich bekomme öfter komische hauterscheinungen am ganzen körper.. ein weisser punkt der aussieh wie ein insektenstich und 3cm rundherum ist die haut gerötet. damit wusste keiner etwas anzufangen ist der ärztin aber auch bei der untersuchung aufgefallen. was ich aktuell auch noch habe ist im unteren augenlied in beiden augen so ein weisser belag. fühlt sich klebrig an aber verursacht keine beschwerden. naja.. ich steh sozusagen wieder am anfang..

Manu

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

Damani ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 28.10.11
ich melde mich mal wieder zurück mit guten und schlechten neuigkeiten..
gut ist das es mir sehr viel besser geht als noch vor einigen monaten. habe nach meinem rheumaklinik aufenthalt im august wo ich ohne nennenswerten befund entlassen wurde den ratschlag befolg im rückenbereich meine muskeln zu stärken. ich habe mir hanteln gekauft und mache nun täglich diverse übungen. natürlich vorsichtig.

jedoch bekomme ich damit auch nicht alles so in griff wie ichs mir wünschen würde.
ich habe noch oft schwindel und besonders bei wetterwechsel, föhn bin ich total verspannt und bekomme kopfschmerzen. auch habe ich oft rauschen im ohr. was ich trotz muskelaufbau nicht wegbekomme ist dieser harte bereich zwischen wirbelsäule und schulterblatt. das äussert sich in einem stechen am schulterblatt das sich anfühlt als würde es bis nach vorne in die brust stechen. damit verbunden öfter auch verdauungsprobleme/blähungen die mir in dem zusammenhang auffallen. übrigens an den tagen wo es mir nicht so gut geht helfen so tips wie ein heisses bad zur entspannung garnicht.
muss man mit sowas leben und ewig nur symptome behandeln? einen "schiefen" halswirbel (gefügestörung c2/3) der sowas unter anderem auslöst bei mir wird man kaum geraderücken können. allerdings muss da noch mehr sein weil so weit ich weiß hat hws nichts mit einschlafenden füssen oder tauben oberschenkeln zu tun.

Manu

HWS-Nebenhöhlen-Schwindel-Magen-Herz..

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
hallo Damani,

Es könnte möglich sein, dass nicht nur die HWS nicht in ordnung ist - oder dass sich die Probleme die durch C2/C3 hervorgerufen werden sich nach unten fortsetzen...

Hat noch kein guter manueller Therapeut Dich in den Fingern gehabt? (Ich kann mich jetzt nicht mehr an Deine Anfangsposts erinnern).

ich wünsche Dir alles Gute...und ich bin der Meinung man muss nicht unbedingt mit deinen Problemen leben oder sich arrangieren, bevor man nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat...

gute Nacht Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht